Frage von OhneAhnungvomPC, 85

Ich habe mir mal einen PC zusammengestellt und ich wollte wissen ob ich ihn in irgendeiner Art und Weise verbessern kann oder ob dies schon gut genug ist?

Das sind die Teile die ich in meinem PC verbauen würde:

Prozessor: Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz So.1151 WOF

CPU Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO Tower Kühler

Grafikkarte: 4096MB MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Mainboard: MSI Z170A PC MATE Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Arbeitsspeicher: 16GB HyperX FURY schwarz DDR4-2666 DIMM CL15 Dual Kit

1. Festplatte: 250GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle

2. Festplatte: 1000GB Seagate Desktop SSHD ST1000DX001 64MB 3.5" SATA 6Gb/s

Netzteil: 650 Watt Corsair VS Series Non-Modular

Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B gedämmt Midi Tower

EDIT: Mein Budget liegt bei ca. 1150 €

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer & PC, 85

Hi,

auf folgende Qualitäten solltest du achten:

Die 16 Gb Ramsolltest du da die Möglichkeit besteht, auf 4 Rams ausgleichen.

Die Seagate würde ich gegen eine Westerndigital (WD) Black oder blue eintauschen.

Das Netzteil ist schon älter, ein Beqiuet  der 10 Generation sollte da wesentlich besser sein.

Ansonsten ist das soweit in ordnung, ohne jett dein Budget zu kennen!

Kommentar von OhneAhnungvomPC ,

Erstmal danke für deine Antwort. Jetzt kommen die fragen: Warum rät mir jeder zu einer normalen HDD wo die SSHD doch schneller ist und das bei fast dem selbem Preis? Und warum sollte ich den RAM auf 4 Steckplätze ausgleichen? Bringt mir das irgendwelche Vorteile? Das mit dem Netzteil verstehe ich ziemlich gut, da ich dort wieder einmal 0 Ahnung hatte :)

Kommentar von DerK0mputaKevin ,

Eine SSHD kostet doch deutlich mehr. Dafür ist die Geschwindigkeit nicht viel höher.

Kommentar von OhneAhnungvomPC ,

Okay, wenn man mal genauer guckt sieht man doch den Preis unterschied. Dann werde ich auf jedenfall eine normale HDD nehmen, Danke.

Kommentar von OhneAhnungvomPC ,

Und übrigens, mein Budget liegt bei ca. 1150 €

Kommentar von Tempa ,

Alle 4 Ram Plätze zu belegen nur weil man es kann ist dumm. Dual- und selbst Qaud-Channel Konfigurationen bringen einem weniger als 3% mehr Leistung im Gaming und Bildbearbeitungs Bereich. Man sollte sich dem Gegenüber lieber die Aufrüst Möglichkeit offen halten.

Als Netzteil wäre es auch besser zu einem Super Flower Ladex oder Golden Green bzw. zu einem EVGA SuperNova G2 oder P2 zu greifen.

Kommentar von Inquisitivus ,

@ Tempa, da hat sich grad der Hund in seinen eigenen Schwanz gebissen! 3% mehr, haben oder nicht haben? Die Aufrüst möglichkeit auf 32 Gb ist absolut bullshit, in anbetracht dessen, dass über diese ganzen Jahre sowieso kaum ein Spiel 32 Gb Ram used und der DDR4 Ram nach 5 jahren nicht immer noch modern ist?

Da würde ich doch lieber einen Gamer PC haben wollen, der optimale Leistung hat für den moment, als irgend einen zukunftsscheiss, der wahrscheinlich sowieso dann out bzw müll sein wird!

Willst du ernsthaft bis zu 200 Euro mehr ausgeben nur für 32 Gb des gleichen Ramtyps, die du garnicht nutzen kannst? Oder lieber 16 Gb Ram der gut auf dem mainboard verteilt ist und wenn eh ales veraltet ist, sowieso wieder vertickt wird?

Kommentar von Tempa ,

Die 3% hast du auch nur in Arbeitsspeicher intensiven Anwendungen wie Ram-Preview in After Effects oder kompressions Vorgängen. In Spielen sind es eher 1%. Und ob du nun 60 oder 60,6 FPS hast macht den Braten nicht wirklich Fett.

Außerdem ist ein Dual Kit deutlich günstiger als ein Quad Kit. Beispiel am Fury: 2x8 GB 2666 gibts es für 95€, 4x4 GB 2666 kosten 113€. Also 19% höhere Kosten für 1% höhere, genutzte Leistung ausgeben?

Ich habe auch nicht gesagt, dass er demnächst auf 32 GB aufrüsten soll, was nebenbei auch nur eben besagte 95€ und nicht 200€ mehr kosten würde, sondern, dass er, wenn der PC mal andere Einsatzzwecke bekommt, diese trotzdem durchführen kann. Im Moment profitieren Spiele auch von 16 GB gegenüber 8 GB, das war vor 5 Jahren noch nicht so. Warum sollte man also in 5 Jahren nicht von 24 oder 32 GB Ram profitieren? "Zukunftssicherheit" gibt es nicht. Wenn sein altes System dann einem neuen weichen muss, kann er den Ram auch einfach in sein neues System verfrachten und Aufrüsten. 

Kommentar von Inquisitivus ,

Das es Zukunftssicherheit giebt habe ich niemals gesasgt, ich sagte des es eher für die Zukunft passt als anderes.

Kommentar von Tempa ,

Ich habe auch nie gesagt, dass du gesagt hast, dass es Zukunftssicherheit gäbe. Das war lediglich eine Aussage meinerseits. Damit begründe ich, dass es einen Punkt geben wird, an dem das Aufrüsten sinnvoll ist. 


Kommentar von Inquisitivus ,

Ist ja in Ordnung, ein Dualkit, ist der Kompromiss...

Antwort
von OhneAhnungvomPC, 42

Jetzt habe ich tatsächlich vergessen diese wichtige Frage oben mit rein zu packen: Was kann ich mit so einem PC genau anfangen, also was leistet er in Computer Spielen. Nehmen wir einfach mal GTA 5 als Beispiel (Mir fällt gerade nichts besseres ein ^^). Auf welchen Grafikeinstellungen kann ich mit diesem PC noch flüssig GTA 5 zocken?

Antwort
von Wouwiehd, 59

Wenn du irgendwann mal im Sli spielen möchtest, dann würde ich dir die GTX 970 whisper silent Edition empfehlen. Sprich, das Referenz Modell auf www.caseking.de

Antwort
von Gelb2012, 35

WOF? Wenn tray billiger is, nimm das -hast ja eh nen extra Kühler ausgesucht.

Das Netzteil ist für nur eine Grafikkarte überdimensioniert und für SLi wiederum zu schwach. Solang Du nur eine Graka drin hast, reicht ein gutes 500er.

Weiß nicht warum soviele unbedingt diese Samsung SSDs haben wollen, das is ansich garnicht nötig. Kannst auch ne günstigere Plextor, Adata oder halt Crucial kaufen. SSD als Systemplatte wird zu 80% nur LESEND angesprochen und die Haltbarkeit ist heutzutage für Privatanwender kein Thema mehr.

Ram is ok, Tower kenn ich nicht und bin grad zu faul zum googeln, aber schau ob der Kühler von der Höhe her überhaupt in den Tower paßt. Die Platte kenn ich auch nich, ich hab die ST1000DM003 und bin zufrieden damit.

Antwort
von YTber345, 77

PROZESSOR AUF JEDEN FALL. Alles ist gut im Gegensatz zum Prozessor. Ein i7 wäre gut

Kommentar von DerK0mputaKevin ,

Ein I7 wird im keine Leistung dazu bringen.

Kommentar von Urban01 ,

Finde selbst den INtel Xeon E3-1231v3 und der ist auch besser als der i5 in sachen zocekn

Kommentar von DerK0mputaKevin ,

Wieso?

Kommentar von OhneAhnungvomPC ,

Ich weiß nur, dass der I7 Hyperthreading hat. Der Intel Core i7 6700K 4x 4.00GHz So.1151 WOF hat nochmal 0.50 GHz mehr, aber ich denke für Hyperthreading und 0.50 GHz 100€ mehr auszugeben bringt es nicht. Der Prozessor ist leider auch fast das einzige wovon ich Ahnung habe. Aber auf jedenfall danke für die schnellen Antworten :) Und natürlich sollte der Prozessor möglichst mit dem Mainboard kompatibel sein.

Kommentar von Inquisitivus ,

Achjaa, was alle denken i7 wird mit 7 Generation verwechselt und Hyperthreating als Gaming muss entdeckt :O

Nein bleib bloss beim Skylake i5, Hyperthreaten brauchst du garnicht wenn du nur games spielst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten