Frage von Butterkinder909, 57

Ich habe mir in meine beste fFreundin verliebt, und weiß nicht was ich tun soll?

Wie soll ich anfangen ...

Ich habe mich verliebt in meine Ex-beste-freundin. Ich selber bin 13 Jahre alt und weiblich, habe erst vor 1-2 Monaten festgestellt, dass ich lesbisch bin.

Und vor ca. 1-2 Monaten haben ich und sie viel Streit gehabt, ich wollte die Freundschaft nicht riskieren deshalb sagte ich ihr, dass wir eine Pause machen sollten, ca.1 Woche um zu schauen wie wir uns danach fühlen.

Und dann, ca. nach 1-2 Tagen schrieb sie mir :,,Wenn du jetzt ohne mich kannst, kannst du es immer.".

Ich wusste nicht was mit mir los war und warum ich das geschrieben habe, aber ich hab dann die Freundschaft beendet, ich meine, sie hatte sie schon beendet aus meiner Sicht. Sie hat jetzt eine andere beste Freundin.

Ich bin total traurig deswegen. Aber als sie mir schrieb das ich immer ohne sie könnte, hatte es mich wirklich getroffen. Obwohl wir früher so...

Wir waren total verrückt nach unserer Freundschaft. Jetzt verging eine Zeit, und ich habe nichts anderes als unsere alten Bilder. Immer wieder schau ich mir sie an und auch die Nachrichten.

Ich habe es damals nicht gesehen, aber da ich jetzt weiß, dass ich lesbisch bin, merke ich das sie auch lesbisch sein könnte.

Sie hatte bis jetzt noch keine richtige Beziehung mit einem Jungen, OK in dem Alter ist das auch nicht nötig. Aber sie hatte mir nie etwas von Jungs erzählt, und damals als ich noch nicht von meiner Sexuellenorientierung wusste, hatte ich paar Beziehungen mit Jungs.

Als ich es ihr erzählte wirkte sie so enttäuscht. Aber das waren solche Kinderbeziehungen. Also kommen wir zum Punkt, wo ich danach feststellte, das ich sie liebe.

Ich hatte komische Träume mit ihr, habe oft vorgestellt wie ich ihr das sagen könnte, und ob wir uns jemals vertragen können.

Das einzige wo vor ich wirklich Angst habe ist, dass sie doch nicht lesbisch ist und meine Behauptung falsch ist, und sie danach komisch auf mich reagiert oder so.

Ich weiß auch nicht ob ich meine Gefühle in mir verfressen soll, oder es ihr sagen soll ich meine wir haben heftigen Streit, aber ich habe ich vor kurzem geschrieben das ich sie vermisse und ich sie wieder zurück will, sie antworte mir sogar und meinte :,,Wir klären das wenn ich wieder Zuhause bin."

Ich bin mir nicht sicher aber mir scheint es so als würde sie auch was von mir wollen. Sie hatte mich als Schatz eingespeichert und war immer eifersüchtig wenn ich was mit meinen anderen "normalen" Freundinnen gemacht habe.

Was meint ihr? Soll ich ihr meine Liebe beichten? Oder eher nicht...? Will sie auch was von mir?

Antwort
von dasnilpferdchen, 22

Du solltest dich auf gar keinen Fall für deine Gefühle schämen. Lesbisch zu sein, ist heutzutage kein Problem mehr. Ich an deiner Stelle würde meine Gefühle beichten, um keine Geheimnisse vor meiner besten Freundin zu haben. 

Ich denke, dass es sowieso keinen Nachteil gibt. Wenn sie dich auch mag, dann hast du dein Ziel erreicht. Wenn nicht, dann weißt du es und wirst ihr nicht immer hinterhertrauern wenn du eifersüchtig bist und sie es nicht weiß, etc.

Ich denke aber, du solltest dich im Moment auch auf andere Dinge konzentrieren, falls es mit der Freundin nicht klappt. Du bist noch sehr jung und hast dein ganzes Leben vor dir. Lass nicht den Kopf hängen!

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community