Frage von dermahax, 22

Ich habe mir ein LED Vorderlicht für mein Fahrrad gekauft. Wieso leuchtet dieses nicht?

Ich habe die Kontakte zwischen (Seitenläufer-)Dynamo und Licht überprüft - sind gut. Die Vorderlampe brennt auch, wenn ich sie an ein anderes Fahrrad schließe, d.h. diese ist auch nicht defekt. Das Hinterlicht brennt, wenn der Seitenläuferdynamo sich dreht - sprich auch dieser ist ok. Hinten habe ich KEIN Led Licht - könnte das ein Problem darstellen? Ich habe trotz den guten Kontakten an den "Vorderlichtkabeln" keine Spannung messen können (habe Wechsel- und Gleichspannung probiert), jedoch könnte es sein dass ich mir ggf. vermessen habe. Hat jemand eine Idee? Danke, Max.

Antwort
von Pethan, 10

Hallo dermahax,
konntest Du denn die LED bereits mittels Batteriespannung zum Leuchten bringen? Wenn ja, so probier doch bitte ob beim Wechsel der Anschlüsse (Tausch der Polarisation) die Lampe immer noch funktioniert. Eventuell ist der , vermutlich integrierte, Gleichrichter der Lampe defekt.
Doch dem kann man schnell entgegenwirken. Einfach eine Diode in Reihe schalten und die Lampe dann entsprechend anklemmen.
Ich hoffe der Hinweis hilft weiter.

Mit besten Grüßen
pethan

Antwort
von Hasibert, 10

Wenn an der Lampe keine Spannung ankommt, dann ist entweder ein Kabelbruch vorhanden oder die Verbindung am Dynamo nicht korrekt.

Kommentar von Hasibert ,

Wenn am Dynamo separate Anschlüsse für vorn und hinten sind, dann klemm mal probehalber das Rücklicht ab und dort das Vorderlicht an.

Antwort
von Olaf68, 2

Tausche mal die Kabel, ich könnte mir vorstellen, daß es durch die Masse am Rahmen einen Kurzschluß gibt.

Antwort
von ChulatasMann, 11

Kabelbruch zur vorderen Lampe?

Kommentar von dermahax ,

So wie ich das verstehe kann das nicht sein, da ja der Kontakt gut ist (mit einem "Piepser" überprüft")...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community