Frage von derexperte1990, 112

Ich habe mich verliebt, brauche Rat?

Guten Abend, alle miteinander, im Voraus das hier könnte länger werden ich hoffe das es sich dennoch einige antun und mir vielleicht einen guten Rat geben können. An all jene: Danke! Ich weiß es gibt bereits tausende solcher Themen aber ich denke jeder Fall ist unterschiedlich und hat irgendwo seine Daseinsberechtigung.

Zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, und habe kurz nachdem mein bester Freund seine jetzige Freundin kennengelernt hat, mich auch verliebt. Ich wollte sowas hier eigentlich nie machen/schreiben weil ich der Meinung bin/war (Atheist bis das Flugzeug abstürzt, Pessimist bis einem was Gutes widerfährt usw. Meinungswechsel eben...) das ich bei so einem Thema meinen eigenen Weg finden möchte/sollte. Dieser Meinung bin ich auch immer noch, zumindest größten Teils. Ich bin ziemlich schüchtern was dieses ganze Thema angeht und was natürlich klar ersichtlich ist seit ihr den Titel der Frage gelesen habt, unerfahren. Sie ist 18, wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt. Sie ist intelligent, wunderschön und etwas anders als man sich ein typisches Mädel eben vorstellt (Finde ich gut!).

2 Wochen nachdem wir uns das erste Mal gesehen haben, habe ich begonnen über sie nachzudenken, und seitdem vergeht kaum eine Stunde in der ich es nicht tue. Wir verstehen uns gut, oft reden wir nach der Arbeit, über, das nahegelegenste, die Arbeit, schweifen aber relativ schnell und oft ab und landen dann schon mal bei Themen wie was sie letzte Nacht geträumt hat. Meistens ist eine Freundin von ihr dabei, wir haben aber auch schon ein paar mal alleine geredet. Dann habe ich sie einmal angeschrieben und seitdem schreiben wir öfters miteinander, wobei eigentlich ich immer anfange. Ich sehe sie oft während der Arbeit an und wenn sich unsere Blicke treffen schauen wir beide gleich wieder weg (Nur meine subjektive Auffassung, kann auch absoluter Zufall sein, wie so manches was gleich kommt.) Einmal hat sie ein bisschen vor sich hingesummt/gesungen und nicht gemerkt das ich in der Nähe stehe und es höre, als sie es gemerkt hat, haben wir uns länger als normal (wiederum meine subjektive Einschätzung/Meinung) angeschaut und uns dann gegenseitig kurz angelächelt. Das war schön, ab dem Zeitpunkt fing dann das Herzklopfen an, immer wenn ich sie anschaue.

Ich möchte den nächsten Schritt machen und sie einladen, gemeinsam etwas zu unternehmen. Meine Probleme: 1. Ich weiß nicht ob sie mich auch mag (typisch ich weiß), vielleicht bilde ich mir alles nur ein, was von ihrer Seite aus kommt. 2. Ich weiß nicht ob sie einen Freund hat und nicht wie ich danach fragen sollte (Ja, einfach so ist das einfachste, aber ich trau mich nicht.) 3. Wie sage ich es ihr, das ich sie gern habe und mich mal (außerhalb der Arbeit) treffen möchte? Mein Gedanke war: "Hättest du mal Lust, gemeinsam was zu unternehmen? Ich mag dich echt und würde dich gerne besser kennen lernen." Langweilig? Ich weiß, aber ich nun mal so. Sobald ich ihr das gesagt habe, werde ich im Boden versinken.

Antwort
von Leopatra, 33

Du solltest es probieren! Je unverfänglicher, umso besser. Gerade jetzt, da es so heiß ist, könntest du mit Anspielung auf die Wärme sagen: "Jetzt ein Eis essen, das wäre doch was!" Und dann, als würde dir ganz spontan die Idee kommen: "Ohh ja, wollen wir (nachher noch) ein Eis essen?" Na, ist das ne Option??

Viel Glück! Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer es gar nicht erst versucht, hat schon verloren ;-)

Antwort
von Berlinfee15, 47

Guten Morgen der experte1990,

ein gut geschriebener Text, der anderen Klarheit verschafft. Eine Klarheit, die DU doch spielend ereichen kannst. Hemmungen, Ängste usw...verhindern vieles im Leben, was man(n)/Frau ja meistens gar nicht möchte.

Ein Lächeln von ihr zu Dir lässt doch den Gedanken zu, dass sie möglicherweise auf Deinen ersten Schritt wartet.

Ein Kino Besuch, eine Einladung danach zum Essen (z.B.) könnte doch schon einen gewissen Anreiz geben. Trau Dich, mehr als NEIN kann sie nicht sagen, aber dann sind die Fronten schon klarer.

Vermutlich wird sie nicht nein aussprechen und mit Herzklopfen das 1. Date erwarten.

Versinken darfst Du in Deinen Träumen, aber nicht im Boden..da sonst handlungsunfähig:)

Viel Glück!

Kommentar von derexperte1990 ,

Danke für deine Antwort, ja das ist mir im Laufe der beschrieben Zeit klar geworden, man muss die Chancen nutzen, ansonsten wir man nie wissen was passiert wäre, wenn... Da ist doch sogar ein Nein besser als den lieben langen Tag damit zu verbringen, darüber nachzudenken was passieren könnte, wenn... Das Problem ist, dass trotz dieser Erkenntnis, meine Angst nicht weniger wird, die Angst ich könnte mich noch schlechter fühlen als während dieser Ungewissheit, wenn ich es versuche und nicht das gewünschte passiert. Dennoch weiß ich, dass auch wenn dieser Fall eintritt, ich wieder besser dran wäre, weil ich mindestens weiß was Sache ist. Ach, das ist so verwirrend schön :)

Antwort
von Littlefoot1607, 42

Es ist voll klar das du angst hast... Aber wenn du sie mit diesem Satz fragst wird sie dir schon sagen entweder ja gerne oder nein ich hab einen freund/nein aber wir bleiben freunde ect.
Aber so wirke du nicht zu aufdringlich wenn du sie fragst und ich bin sicher das sie dich mag ;) Viel Glück =)

Kommentar von derexperte1990 ,

Ja, das sind die einzigen Möglichkeiten ;) Danke für deine Zeit/Antwort!

Kommentar von Littlefoot1607 ,

kein problem dafür bin ich hier =)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community