Frage von DentistBurger, 166

Ich habe mich in meine Lehrerin " verliebt" . Was soll ich tun?

Hi , ich ( m , 16 ) habe seit Januar eine neue Referendarin als Lehrerin bekommen . Anfangs habe ich sie nur gemocht und auch attrakitv gefunden ,aber jetzt geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf . In ihrem Unterricht bin ich jetzt auch total zurückhaltend und musste mich oft beherrschen sie nicht zu lange anzugucken . Meinen Freunden fällt das auch auf ,aber das werde ich bestimmt nicht weitererzählen . Ich habe jetzt keine Lust mir Hoffnungen zu machen , wenn es sowieso nicht klappen kann und ich sie die nächsten 2 Jahre noch im Kurs habe . Was kann ich jetzt tun ? Ps. Es ist jetzt weniger Spaß auch wenn sich das lustig anhört

Antwort
von Gondolin, 102

Ich kann dich verstehen. Ich war zwei Jahre total in meinen Lehrer verschossen. Diese Zeit muss man einfach aushalten. Ich habe mich um Kontakt bemüht und mittlerweile hat sich zwischen uns ein doch freundschaftliches Verhältnis aufgebaut. Jedoch konnte ich das auch nur, weil ich meine Gefühle zu ihm irgendwann im Griff hatte. Dazu kommt, dass ich meinen jetzigen Freund kennenlernte, der mich sozusagen "auf den richtigen Weg" gebracht hat. Also ich würde an deiner Stelle die Zeit jetzt einfach überstehen, dich vllt um ein freundschaftliches Verhältnis bemühen aber auch die Augen nach anderen Mädels offen halten. Und dich ablenken. Versuche nicht so oft an sie zu denken, auch wenn es schwer fällt.

Antwort
von chipav, 72

Unternehme was mit deinen Freunden oder neue Menschen. Hab Spaß, so vergisst du sie schneller. Hab Dates. Vielleicht verliebst du dich in jemanden, wenn du dich öfters mit dieser Person triffst, dann wird sie schnell zur Geschichte.

Antwort
von royal15, 82

Deine Situation ist mir absolut nicht unbekannt, aber bei mir hat das zum Glück nur ein paar Monate gedauert, da muss man durch, aber mach dir nicht zu große Hoffnungen. Zumindest vor deinem Abschluss wird da höchstwahrscheinlich nichts laufen, da sie das gar nicht darf. Aber schwärmen ist immer erlaubt!

Antwort
von zahlenguide, 56

am besten wechselst du den kurs - geh zum schuldirektor, sag was sache ist und bitte darum versetzt zu werden. denn wenn du zwei jahre sie immer vor der nase hast, wird das echt schwer sich los zu eisen. besonders weil man auch depressiv werden kann, wenn man eine unerwiderte liebe vor sich hat. ich würde sogar soweit gehen, dass wenn der direktor "nö" sagt, ich im nächsten schuljahr an einer anderen schule bin.

ansonsten rate ich dir, dich in deiner freizeit viel zu beschäftigen (also nicht fernsehen, futtern, pc-spielen) sondern viel sport machen, viel auf konzerte & flash mobs, veranstaltungen gehen. erstens erinnerst du dich als erwachsener gerne an die zeit zurück und zweitens kommt dein gehirn mit der zeit auch mal auf andere gedanken. drittens begegnet man bei solchen veranstaltungen manchmal noch interessantere menschen.

Kommentar von DentistBurger ,

Schulwechsel ist schon bisschen überzogen . Was soll ich dem Direktor denn sagen : Ich möchte den Kurs wechseln weil ich in meine Kurslehrerin verknallt bin :D ?

Kommentar von zahlenguide ,

ja! - glaube mir, wenn du erst depressiv geworden bist, wirst du dich fragen: warum war ich damals so bescheuert und habe die klasse/schule nicht verlassen? - ich selbst war 14 jahre depressiv u.a. weil ich in ein mädchen verliebt (an meiner schule) war, die aufgrund ihrer eltern wegzog und sie nie wieder sah. depression ist keine kleinigkeit, die einfach mal so weg geht. - also sei lieber konsequent in deinem handeln, als das da etwas auf dich zu kommt, was viel schlimmer ist, als ein klassen/schulwechsel. deine freunde in der klasse wirst du auch so sehen können.

Antwort
von Wuestenamazone, 67

Wieder entlieben. Sie ist für dich tabu. Läßt sie sich mit einem Schüler ein verliert sie ihren Job.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten