Ich habe mich heute auf der Arbeit (Altenheim) mit einer Nadel gepikst, weiß aber nicht genau für was sie war. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sowas sollte man immer sofort melden, dann kann man zum Einen direkt nachforschen und herausfinden was die Spritze enthilet und dann ggf. Maßnahmen ergreifen.

Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Ich denke der Vorfall ist schon ein  paar Stunden her, Du hättest wahrscheinlich schon was bemerkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorgen zwar nicht, jedoch muss bei einer Nadelstichverletzung ein BG-Arzt aufgesucht werden, damit die Titer für Hepatitis und AIDS bestimmt werden können und zwar jetzt, dann ca. in 4 Wochen und in einem halben Jahr.  Ist nur zu empfehlen, da man dann im Falle einer Infizierung einen klaren Beweis hat und künftig durch die BG besser versichert wäre. Zudem muss es im Rahmen des QM unbedingt dokumentiert werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deinem Vorgesetzten über den Vorfall (aber daß jemand der Heimbewohner HIV oder Hepatitis C hat, ist nicht sehr wahrscheinlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung