Frage von xXxJulyxXx, 115

Ich habe mich für einen Gamer PC entschieden, ist der gut?

Hallo,

Ich hatte schon einmal eine Frage über einen Gamer PC ob dieser gut sei, dann hat mir ein User einen link geschickt (Danke rosek) für einen Gamer PC, den mir dieser User zusammengestellt hat. Dieser kostet ca 800 Euro und jetzt wollte ich mal von euch wissen, da ich rosek nicht persönlich kenne, ob dieser wirklich gut ist. Hier ist der link:

http://www.warehouse2.de/de/cart?load_basket=2deccca8bd9b72c00902b351d751da80569...

Ich danke euch schon einmal für alle Antworten :)

Liebe Grüße

Expertenantwort
von roboboy, Community-Experte für Computer & PC, 40

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Ich hätte das Problem so gelöst. 

Mit allen verbauten Teilen habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht (Nur nicht mit dem Mainboard, aber MSI hat einen sehr guten Ruf). 

Vorteile: Gleicher Prozessor, viel Stärkere Grafikkarte. Jedes Aktuelle Spiel sollte in Ultra machbar sein ;)

LG

Kommentar von xXxJulyxXx ,

Danke :)
Ich hab nur keine Ahnung wie ich das zusammen bauen soll :(

LG

Kommentar von roboboy ,

Normalerweise funktioniert das relativ gut mit der Hand. Einen Schraubenzieher sollte man auch noch bereit liegen haben. Kreuz. Aber ganz im Ernst: Einen PC kann jeder fünfjährige Bauen. Schaue dir einfach zwei oder drei YouTube Videos an, einige Bauteile sind vielleicht anders, aber das Prinzip ist immer das gleiche:

Mainboard auspacken, und auf die Verpackung legen. 

CPU einsetzen, RAM draufpacken und schließlich den Kühler montieren. 

Dann ans Gehäuse: Laufwerke und Festplatten einsetzten. Dann die Blende fürs Mainboard einsetzen. Netzteil ins Gehäuse bauen. Dann das Mainboard ins Gehäuse machen und verschrauben. Verkabeln (total Simpel, es passt nur das richtige Kabel an das richtige Gegenstück). Fertig. Dann das Betriebssystem installieren. Meine Empfehlung: Windows 7 64 bit, um die 30€ auf Amazon.

LG

Expertenantwort
von cimbom93x, Community-Experte für Grafikkarte, 70

Denn kann man so nehmen... 

Kleinere Änderungen könnte man machen wie zB ein billigerer Arbeitsspeicher oder einen anderen CPU Kühler oder anderes Netzteil oder ein anderes Gehäuse etc. 

Aber das sind halt so Kleinigkeiten....

Kommentar von xXxJulyxXx ,

Und was könntest du mir vorschlagen? Weil mein Arbeitsspeicher sollte nicht zu schlecht sein (ist ja ein Gamer PC da will man auch ordentlich zocken können) und von kühler und netzteil und auch des gehäuse, könntest du mir da was empfehlen?

LG

Kommentar von Agentpony ,

Nur mal zum Arbeitsspeicher: Da du mit dem System nicht übertakten kannst, kann man völlig ohne Probleme den billigsten 2x4GB-RAM nehmen. Di Unterschiede sind nicht spürbar.

Antwort
von FlixHD, 40

Bei dem Netzteil würde ich auf bekannte Marken setzen.
BeQuiet zB.. Da stimmt Qualität und der Preis

Beim RAM würde ich Balistix Sports von Crucial nehmen. Die normalen und nicht die Tactic retail..

Beim Xeon ist vorerst ein Kühler mit dabei, der langt für die meisten Anwendungen ist eventuell ein Tick lauter, was aber in einem geschlossenen Case kaum zu hören sein sollte

--> Zusammenstellungen für verschieden Budgets:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Kommentar von roboboy ,

Zum Beispiel das L8 ist ein super Beispiel für deine Aussage....

(Falls du es nicht verstanden hast: Es war Irone...)

Das Netzteil passt.

LG

Antwort
von Mepodi, 62

für 800€ ist das so ziemlich das beste was man rausholen kann, würde ich auch nehmen.

falls du noch ein paar euros drauf legen willst könnte man die X-variante der r9 nehmen. die hat nochmal mehr bums

Kommentar von xXxJulyxXx ,

Hallo,

Was meinst du mit X-variante der r9? Ich kenn mich null mit pcs aus :D

LG

Kommentar von cimbom93x ,

Er meint die etwas teuere aber auch minimal leistungstärkere R9 380X...

Kommentar von xXxJulyxXx ,

Und welche? Da gibts ja mehrere

Kommentar von Mepodi ,

MSI ist ein guter Hersteller. Die normale Version sollte aber reichen. Wenn diese am Ende ist, ist auch die X am Ende.

Kommentar von sasukeuchia97 ,

Der Xeon ist gut wenn du ihn lange bahlten willst, wenn du aber in ein paar Jahren eh dein Prozessor upgraden willst würde ich mehr in die Grafikkarte stecken und ein i5 für 180 euro kaufen. Kommt natürlich auch auf die Spiele an. 

Antwort
von manuelneuer1000, 43

Ich würde ein anderes Mainboard nehmen ^^ und als NT Schlag ich mal des seasonic g-550 vor C:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community