Frage von xferdgh, 73

Ich habe mich darum entschieden, mein Auslandsjahr abzubrechen. Bitte gibt mir eine antwort! Wie würdet ihr nun vorgehen?

Ich habe mich dafür entschieden, mein Auslandsjahr abzubrechen. Meine Kontaktperson wird jedoch nicht gut darauf reagieren und deswegen muss ich mir genau überlegen wie isch das machen werde. Denn für diesen Abbruch werde ich kämpfen müssen (ich weis das ist sehr komisch und nicht normal). Wie würdet ihr das machen? Ich währe soo dankbar um eine Antwort!!

Antwort
von marenka111, 34

Ich würde an deiner Stelle noch einmal gründlich überlegen, warum du das Auslandsjahr abbrechen willst. Wer A sagt, muss auch B sagen und das geht im ganzen Leben nicht immer so, wie es einem passt. Der Weg ist das Ziel und egal welchen Weg du einschlägst, auf jedem liegen Steine, die du überwältigen musst, um dein Ziel zu erreichen.

Wenn dadurch dein Leben nicht gefährdet ist, dann halte durch und du wirst einmal sehr froh und stolz darauf sein, was du geschafft hast. Ein Jahr geht so schnell vorbei, nur Mut, du packst das schon. Deshalb konzentriere auf deine Aufgabe im Ausland und wie du am besten damit klar kommst. Es war doch mal dein Wunsch, nun zeige auch, was in dir steckt, anstatt das Handtuch zu werfen.

und noch was, nur du musst entscheiden, nicht Eltern, freunde usw.

Kommentar von marenka111 ,

Es ist vielleicht eine negative Lebenserfahrung, aber irgendwie und wann wirst du bestimmt davon einmal profitieren.

Antwort
von PearlMayflower, 36

Okay, also ich glaube ich bin ier vielleicht gerade tatsächlich hilfreich, weil ich auch ein Auslandsjahr gemacht habe und meine Familie gewechselt habe und auch vor der Entscheidung stand, ob ich nicht vielleicht komplett abbrechen möchte. Warte, also ich schick das erst Mal ab, damit du dich eventuell beruhigst, ich kenne deinen Grund ja nicht, deswegen bist du vielleicht ja gerade in Panik oder so.

Kommentar von xferdgh ,

Nein nein ich bin nicht in panik:) Ich habe meine Situation bei einer anderen Frage geschildert.
Schon seit längerem überlege ich mir mein Auslansdjahr abzubrechen. Ich kann einfach nicht mehr, weist du wie ich meine?

Kommentar von PearlMayflower ,

Okay, dann ist ja gut. Also ich würde sagen es kommt auch stark darauf an, wie lange du noch da hast. Bei einer kurzen Zeit würde ich sagen versuch es noch dort auszuhalten. Ich weiß wirklich, wie schwer das sein kann, ehrlich, ich war auch schon in so einer Situation. Wenn es jedoch noch länger ist, dann ganz ehrlich, wenn nichts mehr hilft, dann versuch nach Hause zu kommen. Verusch mit deiner Gastfamilie zu reden und ihnen zu verstehen zu geben (falls du mit ihnen auskommst) und rede zu aller erst mit deinen Eltern darüber. Du kannst ebenfalls deine Organisation in Deutschland kontaktieren, bevor du mit deiner Ansprechperson vor Ort redest, wenn diese es dir schwer macht. Ich war bei IST und die haben mir sofort geholfen aus meiner Familie zu kommen, als es nötig wurde und ich bin mir sicher, hätte ich komplett abbrechen wollen, hätten sie mich ebenfallsunterstüzt. Die Personen vor Ort erfahren das Ganze im Notfall zu letzt, wenn du darum bittest.

Ich würde es aber vorher, jetzt noch drei Tage versuchen. Ich weiß, dass du vielleicht schon echt lange total hart dafür gekämpft hast. Aber drei weitere Tage können entweder alles verändern, oder eine kurze Zeit sein, bis du dir sicher sein kannst mit deiner Entscheidung richtig zu liegen. Ich möchte, dass du versuchst die nächsten drei Tage mindestens drei Mal insgeamt versuchst, dich mit einer Person zu verabreden. Es kann auch die gleiche Person sein. Sch*** in dem Moment auf alles. Wenn es schief geht, bist du in einer Woche spätestens weg. Frag einfach ob ihr vielleicht in einer Freistunde zusammen rumhängen wollt, essen wollt, nach der Schule noch zum McDonalds oder einfach ob du eine Person noch ein Stück nach Hause begleiten darfst. Wenn es gut läuft auch richtig verabreden zum shoppen oder sonst was. Oder frag nach, wenn du mitbekommst, dass ich Leute verabreden, ob du mitkommen kannst, ob dir Jemand irgendwas aus der Umgebung zeigen kann oder ob du einfach zu Plänen hinzustoßen kannst, und dann kannst du auch ehrlich sagen, dass du bisher einfach nicht so den Anschhluss gefunden hat. Drei Tage. Hau alles raus. In den drei Tagen, kannst du auch schon mit deinen Eltern reden, andeuten, dass du dich unwohl fühlst etc. Du kannst bei deiner Organisation in Deutschland anrufen oder eine email schreiben und fragen wie und wie schnell da laufen würde, wenn du abbrechen wollen würdest. Wenn du dich das nicht von deiner email addresse aus traust mach dir eine neue mit einem erfundenen Namen von der goggle gmail.

Ich weiß wirklich, wirklich, wirklich wie du dich fühlst. Wenn du dich die drei Tage nochmal freundlich Leuten aufdränt und komplett aus dir rausgehst, auf Absagen sche**t und es bei der nächsten Person versuchst, und es dann, aber erst dann wirklich nicht besser georden ist, dann kannst du guten Gewissens den Aufenthalt abbrechen.

Auch möchte ich aber sagen, dass was Heimweh angeht, das aber auch wirklich schnell verschwinden kann, sobald man sich etwas wohler fühlt. In der Zeit, in der ich heimweh hatte, habe ich mich erst in mich zurückgezogen, bin viel rausgegangen und habe Fotos etc gemacht und dann einfach sehr viel mit den Einheimischen gemacht und ich muss sagen, ich hab mich auch aufgedrängt und ehrlich gesagt, hatte ich nach kurzer Zeit auch nichts mehr mit diesen Personen zu tun, bin dadurch aber auf die Leute gestoßen, mit denen ich dann Freunde wurde. Und ehrlich, ich bin so froh, dass ich nochmal richtig dafür gekämpft habe, sonst hätte ich nie diese wundervollen Leute kennengelernt, die in meinem Fall entweder garnicht mitbekommen habe, dass ich neu da war oder dachten ich wäre gerne alleine,hätte andere Leute oder wollte selber nichts mit ihnen zu tun haben. Und die größten Herzen stecken oftmals in ganz leisen, unauffälligen Personen, die vielleicht am Anfang auch noch nicht so offen sindund leise und still.

Versuch es noch ein Mal mit aller Macht und danach kannst du leichten Herzens gehen, wenn du es immer noch wirklich willst.

Ich habe jetzt einfach drauf los geschrieben und nicht nach Rechtschreibfehlern korrigiert oder so also sorry :)

Und du schaffst das. Selbst in einem anderen Land ganz weit weg bist du nicht allein.

Wenn du dich entschieden hast, würde ich mich freuen von dir zu hören. Ich fühle mit dir mit und glaub an dich :D

Kommentar von marenka111 ,

Ich finde deine Antwort sehr gut und motivierend . Du sprichst aus eigener Erfahrung und zeigst dem Fragesteller damit, dass man auch andere Möglichkeiten ausschöpfen kann, das heißt, wenn man nur will.

Auch ich hoffe und wünsche dir, liebe/r  xferdgh, dass diese Aufmunterung dir hilft diese Erfahrung durchzustehen, die dir so viel mit geben kann, auf deinem Lebensweg , dass du bestimmt einmal froh und dankbar sein wirst, sie gemacht zu haben.

Antwort
von JaNaXxX, 32

Mit deinen Eltern reden ist aufjedenfall wichtig. Du wirst aber nicht um deine Kontaktperson rumkommen, also am Besten direkt auf das Thema eingehen und ihr deine ganze Sichtweise schildern. Es ist DEIN Auslandsjahr und DEINE Entscheidung. Sofern deine Eltern dir zustimmen, kannst du dein Auslandsjahr abbrechen, wann du willst

Kommentar von xferdgh ,

Ja für meine Eltern ist das vollkommen okay! Alles Freunde und Familie sind schon seit längerem dafür, dass ich wieder nach hause gehe das mir wirklich nicht so gut geht. Aber ich wollte das wirkich noch einmal probieren.

Antwort
von Paul23456789, 10

Wie lange hast du denn noch vor dir? Die amerikanischen sind ja schon so gut wie durch und die neuen haben ja noch nicht angefangen.
So nun zu deiner Frage, rede mit deinen Eltern und kläre das mit Ihnen zusammen und deiner Kontaktperson.
Viel Glück und alles gute

Antwort
von tahuma, 31

Warum willst Du Dein Auslandsjahr denn abbrechen? Ich vermute Du hast einigen Aufwand betreiben müssen um überhaupt dorthin zu kommen.

Kommentar von xferdgh ,

Ich habe eine andere Frage über dieses Thema gestellt, da kannst dus nachlesen:)

Ja habe ich und es war keine leichte Entscheidung, doch manchmal muss man auch erkennt, wann es für sich keinen Sinn mehr gibt. Ich kann nicht mehr und das ist für mich persönlich die richtige Entscheidung.

Antwort
von NEONBLAUPINK99, 17

In welchem land bist du denn gerade?

Kommentar von xferdgh ,

Costa Rica:)

Kommentar von NEONBLAUPINK99 ,

Und wieso willst dus abbrechen? ich wollte nämlich in nem halbem jahr für n paar monate mach ghana

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten