Frage von Uschi18794, 64

Ich habe meinen Führerschein jetzt und wollte mit dem Golf meiner Eltern fahren aber ich kann mit dem Auto einfach nicht anfahren?

Ich kann einfach nicht mit dem Auto anfahren , bleibe an jeder Ampel stehen weil er mir absäuft. Nach 2 Wochen habe ich es noch mal probiert aber es geht einfach nicht. Was kann ich machen ? Mit dem Fahrschulwagen Diesel konnte ich immer anfahren und mit dem Benziner einfach nicht.

Antwort
von FelixFoxx, 51

Fahre mit Deinem Vater zum Verkehrsübungsplatz, dort kannst Du üben, mit dem Wagen umzugehen. Meist haben die Wagen in der Fahrschule eine sehr weiche Kupplung, um es den Fahrschülern nicht noch schwerer zu machen.

Antwort
von oelbart, 45

Vermutlich hast Du in der Fahrschule mit einem Diesel gelernt und fährst jetzt einen Benziner - das ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Außerdem liegt der Schleifpunkt bei jedem Auto etwas anders und auch die Toleranz gegenüber "Kupplung ohne Gas zu geben zu weit rauslassen" ist von Auto zu Auto unterschiedlich.

Üb das ein bisschen, lass dabei vor allem nicht zwischendurch zwei Wochen ohne irgendwelche Fahrten vergehen, taste Dich langsam ran. Wichtig dabei: Lass die Lüftung und die Musik aus, damit Du den Motor auch hörst. Taste Dich langsam an den Schleifpunkt ran.

Ist alles Hexerei, aber man braucht ein bisschen Gefühl. Ich kenne Leute, die 20 Jahre Fahrerfahrung haben, aber nach 10 Jahren im selben Fahrzeug dann bei einem anderen größere Schwierigkeiten als ich als Fahranfänger hatten ;)

Kommentar von SiViHa72 ,

Guter Tipp, das war bei mir nämlich auch so.. ich habs am Geräusch erkannt, ob´s passt.. paarmal geübt, bis ichs drin hatte. Und schon gings.

Kommentar von oelbart ,

*KEINE Hexerei natürlich. Is aber auch echt zu warm heute

Antwort
von archibaldesel, 44

Dann musst du es üben. Und nicht alle zwei Wochen mal probieren. Jedes Auto fährt sich anders. Wenn einem die Routine fehlt, übt man, bis man es kann.

Antwort
von YankoCBR, 25

Meistens hilft da einfach mehr Gas. Wahrscheinlich hätte das Fahrschulauto ein paar PS mehr als eueres.

Antwort
von Hyp3rn0v4, 43

Bei Benzinern ist es ganz schwer, nur durch Kupplung kommen lassen anzufahren. Leider lernt man das in der Fahrschule oft nur so.

Lass dir von deinen Eltern zeigen, wie man mit Gas anfährt, dann klappt das auch ;-)

Antwort
von michi57319, 42

Der Benziner braucht etwas mehr Gas beim Anfahren, als ein Diesel.

Dazu kommt, das jede Kupplung anders reagiert, also früher, oder später kommt, als der Fahrschulwagen.

Nimm dir das Auto und üb das Anfahren mehrfach hintereinander.

Antwort
von SiViHa72, 24

Üben, üben, üben. Hört sich doof an, aber ist so.

Hatte ich mit dem Auto meiner Eltern auch, bis mein Dad mir einfach mal auf nem Platz zeigte, wie ich det olle Ding in die Puschen bringe (Kuplung war schnrach und der brauchte immer etwas Gas, sonst blubberblubber..aus)

Antwort
von MiraAnui, 33

Üben.. jedes Auto fährt anders

Antwort
von TrudiMeier, 28

Üben - irgendwo auf einen Parkplatz fahren und anfahren üben.

Antwort
von Hexe121967, 42

üben, üben, üben lautet die parole

Antwort
von DonkeyDerby, 45

Du musst halt das Spiel mit Gas und Kupplung noch lernen. Jeder Wagen ist anders. Üben, üben, üben.

Antwort
von manfred1011, 15

Heyy

hatte dasselbe Problem, Fahrschulwagen TDI, jetzt hab ich n Benziner. Fahr auf einen Verkehrsübungsplatz oder such dir eine abgelegene Straße und übe dort das Anfahren einfach, dauert nicht lange, dann bekommst du das hin.

Lg :)

Antwort
von Glueckskeks01, 33

Fahre mit deinen Eltern an einen ruhigen Ort und übe. Jeder Wagen fährt sich anders. Mit ein wenig Übung klappt das schon.

Antwort
von hauseltr, 38

Der säuft nicht ab, sondern du würgst ihn ab. Ein Benziner verhält sich anders als ein Diesel und benötigt etwas mehr Gas beim Anfahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community