Frage von schnuffell, 17

ich habe meine restschuldbereiung erteiltbekommen nachdem ein zuvor gestellter versagungsantrag abgelehnt wurde aber ich stehe nicht im netzt als befreit warum?

ich habe einen versagungsantrag gegen meine restschuldbefreiung bekommen der aber vom gericht abgeleht wurde und mir wurde die restschuldbefreiung erteil laut beschluss. nun haben 2 bekannte auch die erteilung bekommen und stehen auch in der insolvenzbekanntmachung drinn als restschuldbefreit. ICH ABER NICHT obwohl ich auch einen beschluss erhalten habe. warum nicht?? kann es sein weil zuvor ein antrag auf versagung gestellt wurde? denn die beiden bekannt hatten keinen versagungsantrag.

Antwort
von Vollstreckerin, 8

Hallo,

nein, das hat mit dem Versaguungsantrag absolut nichts zu tun.

Wieso Du nicht drin stehst, weiß ich auch. Ist aber eigentlich auch egal. Wichtig ist, dass Du den Beschluß hast und gut aufbewahrst. Es kann schon sein, dass auch doch mal ein Gläubiger noch ankommt und um zutreffend gegen evt. Vollstreckungen vorgehen zu können, brauchst Du den Beschluß bzw. wenigstens das Geschäftszeichen, auf welches Du Dich natürlich auch jederzeit berufen kannst.

Alles andere ist unwichtig!

Viele Grüße Vollstreckerin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten