Frage von l220102, 43

Ich habe meine Kurzarbeit 3 Wochen zu spät abgegeben und muss jetzt nachsitzen. Darf der Lehrer das?

Antwort
von Kuhlmann26, 10

Mit welcher Begründung sollst Du nachsitzen und was sollst Du in der Zeit des Nachsitzens machen?

Unabhängig von der Beantwortung dieser Fragen gilt folgendes: Ob der Lehrer das machen darf, entscheidst Du ganz allein. Wenn Du zum Nachsitzen gehst, dann durfte er, ansonsten durfte er nicht. Das ist ziemlich einfach.

Du solltest Dich in Deiner Entscheidung nicht von gesetzlichen Regelungen leiten lassen. Wenn etwas rechtens ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch richtig ist. Es war mal rechtens, dass Lehrer ihre Schüler schlagen durften. War das deshalb richtig? Wohl kaum.

Wenn Du zum Nachsitzen gehst, wird der Lehrer annehmen, sein Handeln war richtig. Du hast schließlich getan, was er verlangt hat. Wenn Du Dich aber ungerecht behandelt fühlst und somit anderer Meinung bist, musst Du das sagen.

Es kann die verschiedensten Gründe dafür geben, warum Du mit der Abgabe der Arbeit nicht pünktlich warst. Hattest Du Gelegenheit, die Gründe darzulegen? Wenn es keine freiwillige Aufgabe war, sondern angeordnet, kann man die Frage stellen, ob das nicht eine Anmaßung des Lehrers war. 

Ich behaupte, die Vorgehensweise in einem Lernprozess sollte immer vom Lernenden ausgehen und nicht vom Lehrenden. Hier sind wir aber bei einer grundlegenden Frage der Struktur unseren Schulsystems. Ich glaube ganz grundsätzlich, dass kein Lehrer das Recht haben sollte, seinen Schülern irgendetwas vorzuschreiben. Und als Schüler sollte man das Recht haben, sich von solchen Lehrern abwenden zu können.

Gruß Matti

Antwort
von Salima92, 24

Wenn du die viel zu spät abgegeben hast, dann darf er das

Antwort
von henzy71, 27

Nachsitzen ist eine sinnvolle pädagogische Maßnahme, also klar darf der das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten