Frage von IloveBambi22, 7

Ich habe meine Kreativität und gutes Gedächtnis verloren?

Hallo, also ich bin weiblich (16, in 2 Monaten 17) und bin auf einem Gymnasium. Ich weiß nicht was los mit mir ist. Früher ist mir soetwas noch nie passiert. Ich war immer gut im Fach Deutsch, sowohl in Erörterungen als auch Interpretationsaufsätzen.

Deutsch war auch immer das einzigste Fach wo ich nie gelernt habe und immer gute Noten geschrieben hab.

Nun ist mir schon seit längerem aufgefallen, dass ich für Sachen die ich früher in 10 Minuten auswendig lernen konnte, jetzt einen wesentlich längeren Zeitraum brauche. Ich habe mich vor kurzem das erste Mal genau eine Woche für eine Klassenarbeit vorbereitet. (Früher hab ich immer höchstens 2 Tage davor gelernt) Hat sich zwar gelohnt und ich hab die 1 gekriegt, jedoch bin ich für diese 1 jeden einzelnen Tag ungefair 6 Stunden an meinem Buch gesessen und mir das alles in mein (jetzt) schnell vergessendes Gedächtnis einzuprägen.

Nun hatte ich gestern Abend, einen Tag vor der Deutscharbeit vor (da ich schon Angst hatte) einen Probeaufsatz zu schreiben. Ich nehme meinen Kuli und...nichts kommt. Ich wusste nicht wie ich anfangen soll, mit WAS ich anfangen soll oder WAS ich schreiben soll. Nichts. Es kam mir plötzlich alles so schwer und viel vor und ich hatte keine Ahnung wie ich mehr als eine Seite voll schreiben soll. Mir fiehlen keine wichtigen Sachen ein, wo sie mir früher in Ströhmen kamen und ich locker sofort mehr als 4 Seiten schreiben konnte. Meine Mutter meinte immer, sobald ich einen Stift nam und begann zu schreiben konnte ich nicht mehr aufhören. Und jetzt... ist alles weg. Meine Fähigkeit viele Sachen in kurzer Zeit zu merken und meine Kreativität. Es ist als würde in meinen Kopf etwas meine Gedanken blockieren. Sie können sich nicht durchkämpfen und ich habe keine Möglichkeit sie gut auf Papier festzulegen.(Manche Sachen fallen mir schon ein, aber aufgrund der Lücken in anderen Berreichen kann ich sie ne richtig ordnen und an die richtige Selektion setzen oder gut formulieren.)

Ich bin dann gestern total in Panik geraten weil ich noch NIE Angst vor einer Deutschklassenarbeit, von allen Dingen, hatte. Ich konnte mich naher auch nicht mehr konzentrieren. Alles an was ich noch denken konnte war diese Angst. Die Angst zu versagen. Ich habe mich vor der Klassenarbeit gedrückt und war heute nicht da und ich weiß dass es falsch ist und das tut mir so leid. Aber meine Angst hatte alle meine rationalen Gedanken überschattet und ich wusste nur, dass ich diese Arbeit nicht schreiben wollte. Nicht jetzt, nicht wenn mit mir irgendwas nicht stimmt.

Was ist los mit mir? Durchlebt jeder mal so ne Phase? Und wichtger, werd ich jemals wieder so sein früher?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von nilisi1, 3

Das gehörr jetzt zwar nicht zu deiner Frage aber vielleicht ist es für dich doch ziemlich wichtig : Ab der 10 Klasse musst du IMMER ein Attest vorlegen wenn du bei einer KA fehlst :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community