Frage von cloudette, 49

Ich habe meine Diagnose von der CT-Untersuchung erhalten, kann mir jemand das für einen Laien erklären?

und hier der Text: CT OSG links nativ vom 17.05.2016 Klinische Angaben: Z. n. Arthrodese des oberen Sprunggelenkes bei Z. n. Pilon- tibialer- Fraktur links 03/2016 Fragestellung: - Befund: Überschüssige Kallusbildung. Keine Frakturkonsolidierung. Alle eingeführten Schrauben zeigen einen deutlichen Resorptionssaum im Sinne von Lockerungszeichen. Ausgeprägtes Weichteil Infiltrat, welches sich hemizirkulär darstellt und vorwiegend nach lateral und ventral. Sich ausbreitet, so dass der einzelnen Muskelfaszien kaum noch voneinander differenzierbar sind. Teilweise sind die Fragmente insbesondere der Malleolus tibialis durch die Osteosynthese nicht miterfasst in der proximalen Fibulafraktur liegt die kranialste Schraube Beurteilung: Keine Konsolidierungszeichen der Fraktur bei überschüssiger Kallusbildung. Keine Fragmentadaptation soweit einsehbar im Bereich der Tibia und der Fibula. Lockerungszeichen um alle Schrauben, die einen deutlichen Resorptionssaum aufzeigen. Erheblich des umgebendes Infiltrat der Weichteile. Keine Voruntersuchungen zum Vergleich. Befundender Arzt:

Danke für eure Unterstutzung im Voraus

Antwort
von Spinatlasagne, 21

wächst nicht richtig zusammen, Schrauben sind nicht fest, Muskeln sind auch nicht gesund

was hast da angestellt??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten