Frage von Freakyblack, 64

Ich habe meine DAK Krankenversicherung gekündigt. Ist diese verpflichtet TB Zahnbehandlungen zu zahlen bis Vertragsende?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 31

Du kannst ja nur kündigen, wenn du eine Anschlussversicherung nachweist.

Diese übernimmt dann die weiteren Behandlungskosten ab der Übernahme.

Das gilt allerdings nur wenn du im System der gesetzlichen KK bleibst.

Kommentar von Freakyblack ,

Ja hab einen Antrag laufen bei der ikk,  es war nur die Frage ob die dak kosten übernehmen muss obwohl ich gekündigt habe? 

Kommentar von Freakyblack ,

Noch eine Frage,  da Sie ja anscheinend dort Bescheid wissen :).  Eine Bekannte wurde mit Verdacht auf reuhma in einen Klinik überwiesen,  speziell der behandelnde Arzt dort in der reuhma Klinik angerufen das sie gleich einen Termin zur stationären Aufenthalt bekommt (das Telefonat war Donnerstag,  der Krankenhaus antritt den Dienstag darauf)  nun musste sie zur dak wegen der Kostenübernahme,  diese hat gesagt das sie erstmal Pech hat und der Kostenplan geprüfte werden muss.  Sie meinte aber das sie dort im reuhma Krankenhaus extra nen Termin hat,  aber das hat die dak nicht interessiert.  So nun wurde es über das we schlimmer und sie ging am Montag zum Arzt nochmal der sie dann als Notfall in das Krankenhaus überwiesen hat mit einem neuen Antrag.  Also der alte Antrag lief bei der dak und mit dem neuen Antrag mit Notfall ist sie dann dahin und wurde behandelt.  Später jetzt kam eine Ablehnung der dak zum ersten Antrag.  Wer übernimmt nun die Kosten? 

Kommentar von DerHans ,

Hier hat sie sich von dem Arzt unnötig in Zeitdruck versetzen lassen.

Eine medizinisch notwendige Behandlung würde selbstverständlich von der gesetzlichen Kasse reguliert. Aber der Zeitplan ist nun mal so, dass erst eine Notwendigkeit festgestellt werden muss und dann schlägt die Kasse eine geeignete Klinik vor.

Dass hier der Arzt mit einer bestimmten Klinik einen "Vertrag" hat, interessiert die Kasse tatsächlich nicht.

Sie wird nicht mehr zahlen, als in einer "normalen" Klinik für die Behandlung angefallen wäre.

Antwort
von kevin1905, 25

Die Kasse ist leistungspflichtig bist du Mitglied woanders wirst.

Wichtig: Ohne Mitgliedbescheinigung der neuen Kasse bzw. Mitteilung dieser, ist die alte Kasse verpflichtet deine Kündigung abzulehnen.

Antwort
von poloman22, 40

wenn diese Behandlungen bis zur Frist (Vertragsende) vom Zahnarzt ausgeübt wurden, ganz sicherlich, keine Sorge.

Antwort
von Virginia47, 24

Welches Vertragsende meinst du? Ende der Versicherung? Oder Ende der Behandlung. 

Ich bin von der Barmer zur IKK gewechselt. Hatte dort einen Kostenplan vorgelegt, der genehmigt wurde. Die IKK hat anstandslos die Weiterbehandlung übernommen. 

Kommentar von Freakyblack ,

Naja ich habe die dak gekündigt zum 30.9.16 ab 1,  10   16 will ich zur ikk und hab da auch schon Antrag hin geschickt.  So die frage war nur,  ich hab nun ein Zahnproblem und wollte wissen ob die dak wenn dort kosten anfallen (was ja sicherlich passiert)  übernehmen muss obwohl ich die gekündigt habe

Kommentar von Virginia47 ,

Selbstverständlich. Du bezahlst ja bis dahin noch Beiträge, oder?

Antwort
von Flintsch, 40

Ja, ist sie.

Kommentar von Freakyblack ,

Ok,  steht dies irgendwo,  Gesetz etc? 

Kommentar von joheipo ,

Das steht u.a. in Deinem Versicherungsvertrag.

Zu welcher Versicherung hast Du denn gewechselt?

Kommentar von Freakyblack ,

Zur ikk berlin Brandenburg wieso?  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten