Frage von KuhAndEy, 36

Ich habe mal ALG-1 bezogen vor 4 Jahren, hab ich da noch Anspruch?

Hallo Leute, Ich habe vor 4 Jahren mal ALG-1 gekriegt habe es 3-4 Monate beansprucht, danach bin ich wieder zu Schule gegangen und habe danach auch ein Studium angefangen, ich werde das Studium jetzt abbrechen, ich habe einfach keine Lust mehr darauf, das Geld wird knapp und ich hocke meinen Eltern nur noch auf der Tasche.

Da ich damals Anspruch auf 12 Monate hatte und nur 3-4 Monate in Anspruch genommen habe, müssten mir doch noch ~8 Monate zustehen oder?

Habe aber im Internet gelesen, das man in den letzten 2 Jahren mindestens 12 Monate gearbeitet haben muss, das hab ich natürlich nicht gemacht.

Steht mir ALG-1 trotzdem noch zu?

Wenn nicht, kann ich dann ALG-2 beziehen? Ich wohne aktuell bei meinen Eltern und will auch bald ausziehen.

Euch allen ein schönen Tag.

Edit:// Ich bin 25 Jahre alt.

Antwort
von Havenari, 27

Nein, aus dem früheren Bezug von ALG 1 hast du keinen "Restanspruch" mehr. Es kommt tatsächlich auf deine Betätigung in letzter Zeit an - die exakten Regeln kenne ich nicht, aber mindestens 12 Monate Beschäftigung während der letzten zwei Jahre klingt plausibel.

Antwort
von MuttiSagt, 22

Moooooment! Es gibt keinen Grund das Studium abzubrechen! Deinen Eltern liegst du nicht auf der Tasche, die sind verpflichtet für deinen Unterhalt zu sorgen. Und das Studium lässt auch Zeit genug, etwa die Hälfte des notwendigen Geldes selber zu verdienen ( oder sogar mehr, je nachdem wie weit du bist) Alg 1 bekommst du nicht, Alg 2 auch nicht, es sei denn du bist über 25 und bist ausgezogen.Aber selbst dann kannst du nicht gemütlich zu Hause sitzen sondern musst deine Zeit in idiotischen Maßnahmen die mit Sicherheit nicht deinen Intelligenzniveau entsprechen, todschlagen! Also: Reiß dich zusammen! Achja: es soll auch den einen oder anderen Studenten gegeben haben, der das Studium gut ohne Geld der Eltern finanziell entspannt überstanden haben!

Kommentar von KuhAndEy ,

Ich habe einfach selber keine Lust mehr, es macht mir kein Spaß, am liebsten würde ich wieder arbeiten, ich habe eine abgeschlossene Lehre.

Bis ich aber was finde würde ich gern wenigstens bisschen "Taschengeld"(Arbeitslosengeld) vom Staat bekommen.

Kommentar von MuttiSagt ,

Bekommst du aber nicht! Bewerbe dich und studiere so lange weiter, dann hast du keine Lücke im Lebenslauf! Es sollte ja wohl nicht länger als 2-3 Monate dauern einen Arbeitsplatz zu finden, wenn du eine abgeschlossene Lehre hast. Dann kannst du dir dann auch gleich eine Wohnung in der Nähe suchen! Mit 25 Jahren solltest du allmählich Verantwortung zeigen!

Antwort
von NameInUse, 26

Nein es steht dir nicht zu. Wenn du unter 26 bist kannst du bei Alg 2 Bezug nicht ausziehen und das Geld deiner Eltern wird bei der Berechnung mit einbezogen

Kommentar von KuhAndEy ,

Ich bin 25 und "muss" quasi bei meinen Eltern wohnen?

Kommentar von MuttiSagt ,

Nein, du musst nicht bei deinen Eltern wohnen! Geh arbeiten und sich die dann eine Wohnung.

Kommentar von KuhAndEy ,

@MuttiSagt: Ja das will auch, habe schließlich ne abgeschlossene Ausbildung, aber bis ich was finde, würde ich wenigstens bisschen ALG beziehen und wenn es klappt auch direkt ausziehen wollen. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community