Frage von Resistance2019, 15

Ich habe letzte Nacht nicht eine Stunde durchgeschlafen, weil ich Angst vor dem nächsten Tag habe. Wie bekommt man das in den Griff?

Hi, wie oben schon beschrieben hat es mit dem durchschlafen und erholen so gar nicht geklappt, stattdessen habe ich einen "Fressflash" bekommen. Der Druck mit dem Lernen geht mir an die Substanz:( Manchmal habe ich richtig Angst vor dem nächsten Tag, egal wie fleißig ich bin, fertig werde ich nie. Was soll man in so einem Fall noch tun? Die Ausbildung abbrechen kommt nicht in Frage, da muss ich jetzt durch. Im Studium wird die Menge an Arbeit noch erheblich steigen. Aufgeben ist keine Lösung, wie beißt man sich durch,wenn man schnell keine Kraft mehr hat?

Antwort
von LGWatson, 15

Du musst dir deine Zeit einteilen. Lerne ca zwei oder vielleicht drei Stunden - ist egal ob du alles schaffst oder nicht. Dann mache etwas was dich entspannt, geh raus oder guck Filme, lies ein Buch, Koch was leckeres ...
Du darfst dich nicht rein steigern.
Wenn du allerdings so viel Druck hast und denkst dass du es nicht schaffst ist es vielleicht die falsche Stelle für dich und du solltest dir was anders suchen. Selbst wenn du dann Zeit verloren hast - später willst du auch Spaß im Job haben und nicht immer unter Stress stehen.

Kannst auch mal ein Wochenende weg fahren und abschalten.
Überleg dir das noch mal!

Viel Glück

Kommentar von Resistance2019 ,

Danke dir.Hm, ja das mir der Zeiteinteilung habe ich auch gesagt bekommen. Werde ich auch so gut wie möglich an meinem Whiteboard durchplanen.Die Ausbildung ist schon die Richtige, sie ist auch nicht schwer,nur der Umfang an Abgaben ist eben sehr hoch. Ich bin oft krank und muss deshalb immer schlagartig viel nachholen .

Kommentar von LGWatson ,

Die Krankheiten können vom Stress kommen. Um so wichtiger ist es dass du dich mal richtig entspannst und mal durch schläfst.

Antwort
von susicute, 13

Hi,

Hast du denn genug Ausgleich zum Lernstress? Häufig machen wir den Fehler, dass wie denken keine Zeit für Hobbies, Freunde, Freizeit zu haben. Fakt ist aber, gerade diese Dinge machen es möglich, dass du genug Energie zum Lernen hast. Statt den ganzen Tag vermeintlicher Weise konzentriert zu lernen, solltest du dir ein Zeitlimit setzen und dann etwas anderes machen. Letztendlich schaffen wir in einer kurzen und konzentrierten Arbeitsphase weit mehr, als wenn wir "den ganzen Tag" durcharbeiten. Insbesondere vor dem Schlafengehen solltest du noch etwas anderes machen. Am besten etwas Sport oder dich mit Freunden treffen. Hauptsache du kommst auf andere Gedanken. Ein kurzer Spaziergang kann hier schon sehr helfen. Fernsehen und Lesen ist übrigens weniger erholsam als viele glauben. Versuch eine Balance zu finden!

Viel Erfolg,

Susan

Kommentar von Resistance2019 ,

Danke! Am Ausgleich hapert es etwas,habe noch nichs gefunden, was mich wirklich entspannt außer schlafen. Meine Hobbies sind alle nicht sehr erholsam:/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten