Ich habe letzte Nacht geträumt, dass ich jemand anderes war. Was hat das zu bedeuten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nachts räumt sich das Gehirn auf, im Vortag aufgenommene Eindrücke und Informationen werden verarbeitet, gelöscht, neu verknüpft, sortiert,eingeordnet etc., damit das Gehirn am nächsten Tag aufgeräumt und sauber arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung nach innen daran teil, sieht sie dieAufräumaktion als Traum. Träume sind daher immer vergangenheitsbezogen, die Bilder ergeben sich relativ zufällig aus den in den vorangegangenen Tage,Monate Jahre gewonnenen Eindrücke und Informationen, die im Gehirn aufgeräumtwerden, häufig bunt und zufällig zusammengemischt.

Der Traum ist nur ein Verarbeiten von Gedanken, Informationen und Eindrücken im Gehirn, mehr nicht, insbesondere bedeutet er nichts weiter.

Eine Identitätsverschiebung im Traum ist möglich, sogar Geschlechtswechsel. Das Gehirn modifiziert in diesen Fällen die Selbstwahrnehmung, weil auch diese Information im Gehirn nachts im Traum quasi variabel, also veränderbar ist. Das kommt nicht häufig vor, kann aber passieren und bedeutet rein gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist an dein wahres ich angestoßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du am Tag zuvor Dokus gesehen Filme oder sonstwas ähnliches

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Priemholawien
25.10.2015, 20:09

Nein, ich habe gar kein TV geguckt, . Ich habe mich auch nicht irgendwie damit vorher befasst. Von der DDR geträumt und Wodka im Traum getrunken zu haben, okay. Aber ich verstehe nicht, wieso ich so ein wildfremder Mann war, in diesem Traum.

0

"der man gar nicht ist" oder der man gar nicht war? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?