Frage von Marvbert, 25

Ich habe kürzlich eine Vorladung gekriegt, weil ich beschuldigt werde gegen §29btmg verstoßen zu haben, was soll ich eurer Meinung tun?

Der genaue Grund ist Abgabe von ca. 1g die mir vorgewurfen wird. Soll ich zur Vorladung erscheinen? Was blüht mir wenn ich nicht erscheine?

Antwort
von aXXLJ, 19

Du wirst des Handels bezichtigt. Nun möchte man gerne wissen, ob Du vielleicht öfter mal - und größere Mengen abgibst.

Vielleicht kannst Du Dich an diesen Ratschlägen ein wenig orientieren: https://hanfverband.de/inhalte/cannabis-und-die-polizei-allgemeine-verhaltensreg...

Persönlich gehe ich davon aus, dass es zu einer Einstellung des Verfahrens kommen kann (gegen Auflagen wie z.B. Sozialarbeitsstunden ableisten), wenn Dir nicht mehr nachgewiesen werden kann und wenn Du Dich nicht selbst verplapperst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten