Frage von borusse1998, 145

ich habe keine lust und Kraft mehr?

ich hätte niemals gedacht dass es so weit je kommen wird, aber ich spiele schon mit suizidgedanken. Wobei ich doch immer ein Familienmensch war. Ich bin 17 männlich und es lief immer alles wie geschmiert. Meine Familie lebt über dem Durchschnitt. Ich ging immer gern zum Fußball und hab auch viele Freunde. Mein kleiner Bruder ist der beste. Auch die Schule lief immer top. Seit 2,5 jahren falle ich immer mal wieder in Ohnmacht. Somit habe ich dieses Schuljahr 3 Monate verpasst und musste die Schule abbrechen. Jetzt liege ich daheim, bin körperlich so am A. dass ich nur noch liegen kann. Seit 2 Jahren lebe ich nicht mehr. Gehe höchstens nich einmal im Monat zum Fußball da es mein Körper nicht anders zulässt. Schule.. naja geht ja nicht mehr. Ich bin zu nichts mehr zu gebrauchen da ich zu kaputt bin um zu gehen. Doe Ärzte finden keine Ursache die verfluchten Hunde. Ich kann einfach nicht mehr. iCh habe hier noch ca. 200 antidepressiva liegen und bin kurz davor alle auf einmal zu nehmen

Support

Lieber borusse1998,

sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunkn

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von auchmama, 63

Hallo borusse1998,

und was wäre, wenn übermorgen eine Diagnose gestellt werden könnte und man Dich dann behandeln kann?

Deine Verzweiflung kann ich durchaus nachvollziehen - es ist schlimm, wenn man viele Dinge nicht mehr kann und keiner weiß warum das so ist. Trotzdem sollte immer die Hoffnung zuletzt sterben, weil es jeden Tag neue Hoffnung gibt!

Unser Leben läuft leider nicht für jeden von uns fröhlich und grade weiter und manchmal müssen sich Einige den Herausforderungen ganz besonders stellen. Du gehörst jetzt zu den Menschen, die eine besondere Herausforderung annehmen müssen und mit Dir müssen das ganz viele andere Menschen auch.

Denk an Deinen Bruder und Deine Familie - für die bist Du etwas ganz Besonderes und keiner möchte ohne Dich leben!

Es gibt inzwischen sogar in einigen Krankenhäusern s.g. Spezialabteilungen um "rätselhafte" Erkrankungen zu untersuchen. Hast Du, habt Ihr Euch danach schon mal erkundigt?

Ich kenne ganz viele Menschen, die erst nach einigen Jahren eine Diagnose und auch einen entsprechende Behandlung bekommen haben. Ärzte können zwar in der heutigen Zeit schon enorm viel - aber leider noch nicht alles, so sehr wir uns das auch manchmal wünschen.....

Frag Deinen behandelnden Ärzten Löcher in den Bauch und sieh Dich nach den o.g. Spezialabteilungen um. Such Dir eine Aufgabe und sei es herauszubekommen was Dir wirklich fehlt - nimm das "Spiel" an und spiele es!

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute ♥

Kommentar von borusse1998 ,

was bringt mir der shit dann wenn ich meine halbe jugend verpasst habe ? zurückdrehen kann man die Zeit nicht.

Kommentar von auchmama ,

Wie lange dauert denn die Jugend? Und wie lange dauert dann Dein Leben, wo Du jetzt vielleicht denkst, "ich schmeiße es vielleicht einfach weg"?

Jeder wächst an und mit seinen Aufgaben. Die paar Untersuchungen die Du hier erwähnt hast, sind nur eine kleine Spitze des Eisberges von möglichen Untersuchungen!

Hattest Du evtl. mal einen Zeckenbiss? Wurdest Du auf Borrelien untersucht? Selbst diese Untersuchung kann nicht auf Anhieb eine gewünschte Diagnose bringen, weil es kaum gesicherte Tests gibt und sehr wenig Ärzte die sich damit auskennen. Das nur als Beispiel.......

Kommentar von musicismylife22 ,

Du bist 17 lieber borusse1998. Ich dachte auch, dass die coolen Jugendjahre vorbei sind, wenn mal "erwachsen" ist. Das ist aber nicht so. Die Jahre zwischen 20 und 30 sind echt tolle Jahre und auch dann kann man seine Jugend noch voll und ganz ausleben. Ein guter Freund von mir hatte in Deinem Alter einen Unfall. Beim Fußballspielen die Zunge verschluckt. Lag lange im Koma danach und er brauchte Jahre, um wieder auf die Beine zu kommen. Er hat auch 4-5 Jahre seine Jugend verpasst. Aber mittlerweile geht es ihm gut und er holt alles nach. Geht wieder auf Feiern, macht wieder Sport. Ist wieder aktiv. Dir wird es auch so gehen. Habe Geduld. Dein Leben wird noch sehr cool werden, das verspreche ich Dir.

Antwort
von mxxnlxght, 50

Tu' das niemals... Ich kann nachvollziehen, dass es eine schwierige Situation ist. Und ich verstehe auch, dass du genug vom Leben hast. Aber gebe deine Hoffnung nicht einfach so auf. Das, was du dir jahrelang erkämpft hast!

Ich (w/17) habe auch 3 Monate Schule verpasst und darf nächstes Jahr meine Ausbildung von vorn beginnen... Ich war in stationärer Behandlung wegen Depressionen. Nun habe ich auch mit diesen Gedanken zu kämpfen. Ach, das bringt eh nichts, was will ich hier noch? 

Vielleicht denken wir, wir hätten keine Kraft dazu, es würde eh nicht funktionieren oder was weiß ich was. Aber ob du es wahrhaben willst oder nicht, wir sind alle Menschen und haben unser Päckchen zu tragen. Manche Päckchen sind größer, manche kleiner, aber jeder kann es als schmerzhaft empfinden. Und aus solchen Situationen kann man viel lernen. 

Aber höre auf, deine Zukunft so schwarzzumalen. Das bringt uns nichts. Du denkst jetzt vielleicht, ich hätte kein Recht, sowas zu sagen. Aber ich sehe einen jungen, tolle Mann, dem sein Leben anders verläuft als bei der Masse. Genau so jemand wie du hast es verdient, zu leben, du hast es verdient, zu fühlen, du hast es verdient, geliebt zu werden und alles zu versuchen, was du willst. Es ist egal, was du oder andere über deine Zukunft sagen. Du kannst alles schaffen, was du willst. In dir drin gibt es doch irgendwo ein Funken Hoffnung, Träume und einen enormen Willen. Du musst diese nur finden. Gib nicht auf, bevor du es überhaupt versucht hast.

Und das Wichtigste an der Sache ist, rede mit jemanden darüber, ob es ein guter Freund oder jemand aus der Familie ist. Dazu noch ein schönes Zitat, das mir mal eine Freundin zur Motivation geschrieben hat:

"Sieh nur. Da vorne wartet ein Wort auf deinen Einsatz.
Und wenn du lieber schweigen willst?
Dann nimm deine Worte und laufe davon. Aber vergiss nicht. Irgendwann kommst auch du zum Stillstand. Das ist der Lauf der Welt.
Und wenn sie dich dann gefunden haben. Die anderen. Am Ende vom letzten Raum. Dann erzähle ihnen deine Geschichte . Mit jedem Wort das du kennst. Und wenn du anschließend keine Freunde hast, dann hattest du auch davor keine. Und wenn du von hier an alleine dastehst. Dann gehört dir der Boden unter deinen Füßen immer noch dir!
Also Versteck dich nicht hinter deinem Spiegelbild."

Ich wünsche dir alles Gute...

Antwort
von allph, 36

KAI ZEN!

Verbesserung in kleinen Schritten. Geh wieder ein bissl raus, geniess den Regen oder Sonnenschein, schenk der Verkäuferin im Supermarkt ein Lächeln, dann kriegst du auch eins zurück.

Versuch zumindest einmal am Tag zu lachen, schau in den Spiegel und lächel dich an!

Du bist noch so jung - viel zu schad, wenn du dich hängen lässt.

Mach es für dich, und nicht für deine Eltern, oder sonst wen!

Probleme sind Schätze, die gehoben werden müssen!

Wenn du nur mehr depressiv zu Hause herumhängst, wird sich an deiner Situation nix ändern. Du musst dein Leben wieder ein bissl in die Hand nehmen. Wer will schon einen depressiven "Freund" haben? Es werden sich alle abwenden.

Du musst aktiv werden und deine Freundschaften wiederbeleben!

Lass dir Zeit und mach einen Wochenplan. Und schau, dass du aus deiner momentanen Routine rauskommst. (wahrscheinlich schlafen, TV, PC, grübeln). Mach dir ein Vorhaben für morgen - und sei es nur ein Besuch in einem Museum. Vielleicht hast ja noch Freunde, mit denen du was unternehmen kannst und über deine verzweifelte Lage sprechen kannst.

Es gibt doch auch so eine "Kummer-Nummer", wo jeder anrufen und über seine Probleme reden kann (anonym). Wichtig ist auf jeden Fall, dass du in Kontakt mit deiner Umwelt bleibst, und dich nicht zurückziehst!

Dann gibts auch noch so "Psychosoziale Dienste", oder überhaupt eine Psychotherapie. Gibts auch stationär, da lernst du Menschen kennen, die in einer ähnlichen Situation sind wie du!

Du bist sicher nicht allein!

Alles Gute

p.s.: den ersten Schritt musst du alleine machen (den Entschluss fassen, was zu verändern)

Antwort
von eggenberg1, 40

du erwartest doch  jetzt   von  diem forum   keine  wirkliche  antwort auf  deine   frage?

 du liegst als  seid  2 jahren   immer wieder flach und kein arzt kann was  feststellen , kann ich mir  so ganz  und garnicht  vorstellen.

was wurde  denn bereits untersucht ?  bei welchen  fachärzten  warst du denn bereits ? und was  wurde   dir  von den ärzten denn empfohlen , wie du dich verhalten sollst bzw.  was du  einnehmen  sollst?

  du hast antidepressiva   bei dir liegen--- na dann kommen wir  der sache doch schon  was näher.. denn antidepressiva  verschreibt  einem ja ein psychater-  .was  hat  der  denn diagnostiziert?

wurde  deine schilddrüsenwerte  genommen  VON  einem ENDKRINOLOGEN ??

sind  deine Vitamin D3  werte  okay ( als wesentlich höher als 20ug--40-60 ug sollten die schon sein )?

warst du  schon in einer  psychosmatischen klinik ?

gab es  vr  diesen  gut  2 jahren   einen Vorfall in deinem umfellt,  was  dich aus der bahn geworfen haben könnte-familiär  ?

umbringen  bringt  doch nichts   -- du  solltest mal deine ganze kraft  dafür ausgeben,  um herauszufinden , was los ist-- wie reageren deine eltern auf  deine situation ? hast   du nach wie  vor noch kontakt zu  deinen freunden ?

nimmst du deine antidepressiva  schon länger  und  HELFEN sie dir ? wenn nich t, mußt du halt  wieder zum arzt und neue ausprbieren-- das kann  ein  langer weg  sein, bis man das richtige  medikament gefunden hat--aber  das  sollte  es dir wert  sein !

Antwort
von ixhel, 48

Ja ich kenn das nur zu gut. Aber nimm sie nicht irgenein Mensch wird dich schon brauchen. Schreib mich auf insta an wenn du möchtest da können wir schreiben (ixhel_) alles gute

Antwort
von kokomi, 51

was hattest du denn schon für untersuchungen?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community