Frage von cocclasher99, 154

ich habe keine lust mehr arbeiten zu gehen was jetzt?

was jetzt ich will aber trotzdem gerne mein monatliches gehalt haben :) um weiter leben zu können ohne arbeit wie kann man diesem Konflikt loesen...

Antwort
von thetee99, 53

Man will immer das, was man gerade nicht hat! Wenn man sich darüber bewußt wird, sieht man manche Dinge evlt. anders.

Wenn du keine Arbeit mehr hast, wirst du langfristig gesehen nicht glücklich werden, denn jeder Mensch braucht Aufgaben! Geld zu haben bedeutet nur etwas unabhängiger zu sein, was bedeutet das du dich entscheiden könntest, ob du dir dann selbst Aufgaben stellst, oder eben Aufgaben stellen lässt.

Aber gar nichts zutun zu haben, wird definitiv den nächsten Konflikt bei dir auslösen ;)

Falls du das trotzdem willst, kannst du dich ja mal an die Hells Angels wenden und mit denen zusammen deinen Arbeitsvertrag "nachverhandeln".

Kommentar von cocclasher99 ,

eine tolle antowort :)

Antwort
von Otilie1, 88

das ist kein konflikt sondern unbedachtes denken !!! wer sollte dir ein monatl. °°gehalt°° schenken ohne gegenleistung ? wenn du nicht gerade wohnungen zu vermieten hast , so das die miete regelmäßig auf dein konto fließt oder du von einer erbschaft leben kannst - woher soll`s kommen ?

also da musst du wie wir alle durch - arbeiten gehen .................

Antwort
von steefi, 57

Laß Dir von einem Zug beide Beine abfahren. Wenn Du das überlebt hast bekommst Du danach eine Erwerbsunfähigkeitsrente.

Kommentar von WatDaFAQ ,

Vorausgesetzt er hat sowas abgeschlossen, wovon ich mal nicht ausgehe, da das ja nicht Pflicht ist, sowas abzuschließen.

Antwort
von FelixFoxx, 78

Da musst Du wohl Lotto spielen und auch gewinnen. Gewinnchance 1:140000000...

Antwort
von valvaris, 91

Deine Unlust ignorieren und weiter arbeiten.

Soziale hängematte wäre kein Wunschziel für mich... Da würd ich mich mit denen gleichgesetzt fühlen, die zuhause rumhängen und  besoffen herumgröhlen, sie sind so froh, nie mehr arbeiten zu müssen, weil das Amt ihnen endlich zugesagt hat, sie sind zu doof zum vermittelt werden.

Kommentar von Luftikusus ,

so was geht?

Kommentar von valvaris ,

Zu doof sein um vermittelt zu werden? Ja klar - Ich habe einen im Bekanntenkreis gehabt, der mittlerweile tod ist. Aber er brüstete sich damit, dass er unvermittelbar ist und beschwerte sich höchstens, wenn schon am 15. kein Geld mehr da war für Bier.

Antwort
von Wapiti201264, 56

Wenn Du rausfindest wie das geht, sag mir gerne Bescheid. :)

Antwort
von OhNobody, 51

Du bist bald ganz arm — oder jetzt schon?

Vielleicht bringt Dich das, was der weise König Salomo sagte, wieder in Schwung?

„Die Hand der Fleißigen ist die, die herrschen wird, aber die lässige Hand wird zwangsarbeitspflichtig werden“ (Sprüche 12:24). 

Durch harte Arbeit kann es möglich sein, voranzukommen und finanziell unabhängig zu werden, aber wer faul ist, gerät womöglich in Knechtschaft oder Zwangsarbeit. 

Ein Kommentator sagt: „Im Lauf der Zeit wird der Faule irgendwann zum Sklaven des Fleißigen.“

Antwort
von robi187, 41

es gibt eine selbsthilfeguppe arbeits und vermeidungsucht?

http://www.arbeitssucht.de/

es wird auch wenige fachärzte die dies behandeln?

Antwort
von jimpo, 38

Stell Dich an die Straße mit einem Pappbecher. Vielleicht erbarmt sich Jemand und wirft 10 Cent in den Becher.

Antwort
von OhlalaLea, 88

Immobillien kaufen mit Geld, welches man geerbt/gewonnen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten