Frage von masseltoffcokg, 120

Ich habe kein interesse an anderen Menschen. Woran liegt das?

Hallo, ich bin weiblich, 15, bald 16 und ich bin seit ein paar Monaten auf einer neuen Schule. Die meisten Leute dort sind auch wirklich nett, aber ich habe bei keiner einzigen Person wirklich interesse daran sie kennenzulernen und mich mit ihr anzufreunden. Schon an meiner alten Schule hatte ich dieses Problem, aber es gab dort zumindest ein paar Leute für die ich mich interessiert habe und mit denen ich befreundet war. Ich musste mich anfangs auch dazu zwingen mich in den Pausen und bevor der Unterricht anfing, zu den Leuten aus meiner Klasse zu stellen. ich hab mich nämlich einfach lieber allein irgendwo hingestellt und hab gewartet bis der Unterricht wieder anfing. Aber jedes mal wenn ich allein auf dem Hof stand kamen irgendwelche Leute aus anderen Klassen zu mir und haben mich zu sich geholt. Ich wollte nicht unhöflich sein und bin jedes mal mit gegangen. Darauf hatte ich aber einfach noch weniger Lust, weshalb ich mich, wie gesagt, mittlerweile einfach zu den Leuten aus meiner Klasse stelle. Ihre Gespräche langweilen mich, weshalb ich so gut wie nie mit ihnen rede. Im Allgemeinen bin ich aber so weit es geht nett zu allen, einfach weil ich es einfacher habe wenn die Leute mit denen ich tagtäglich zu tun habe mich nicht hassen. Also versteht mich bitte nicht falsch, ich möchte mich schon mit meinen Klassenkameraden anfreunden aber ich finde sie einfach uninteressant und bin von ihnen gelangweilt. Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll, die meisten fangen nämlich schon an mich seltsam zu finden, ich meine das ist ja auch nicht normal, warum haben andere dieses Problem nicht? Woran liegt das, und wie werde ich das los?

Antwort
von xxlostmyselfxx, 83

Du bist wahrscheinlich einfach nur extrem schüchtern und introvertiert. Hast du Angst vor Ablehnung und sozialen Kontakten? Vielleicht liegt auch eine Störung vor, wie die soziale Phobie und du brauchst einfach nur Unterstützung.

Oder du bist einfach geistig reifer als die anderen und kommst deswegen nicht gut damit klar. Was sind deine Interessen? Vielleicht findet sich ja jemand, mit dem du dort gut über so etwas reden kannst.

Kommentar von masseltoffcokg ,

Also schüchtern bin ich nicht wirklich, ich habe auch einen sehr auffälligen Kleidungsstil, bei dem Schüchternheit eher unvorteilhaft wäre, da ich, wenn ich mit meiner besten Freundin(Sie hat einen ähnlichen Kleidungsstil wie ich) unterwegs bin auch sehr oft von Fremden angesprochen werde, die auch teilweise Fotos von mir machen wollen etc.

Soziale Phobie? Ich werde mich mal genauer darüber informieren.

Zu meinen Interessen, meine beste Freundin teilt meine Interessen bereits voll ganz und sie ist auch die einzige Person zu der ich noch wirklich Kontakt habe seit ich auf der neuen Schule bin, die anderen Freunde mochte ich schon sehr aber sie waren mir irgendwie nie so wirklich wichtig und ich habe generell keine Menschen in meinem Leben bei denen ich das Gefühl habe ich hätte einen Verlust wenn ich sie verlieren würde, selbst wenn sie mir wichtig sind. Ich weiß nicht woran das liegt.

Antwort
von Whitecheetah, 49

Hört sich für mich an, als wärst du egozentrisch, also auf dich fokussiert. Ist man so, fällt es einem schwer mehr auf andere einzugehen bzw. Interesse anderen gegenüber zu zeigen oder zu empfinden. Zumindest mangelndes Interesse. Schau, wenn du andere Leute nur in der Gruppe kennenlernst bzw. Dir nicht die Mühe machst die Leute kennenzulernen, wirste auch nie was interessantes hören. Intime Sachen erzählt man nunmal eher weniger in der Gruppe oder "Unbekannten" & philosophieren kann man auch besser zu zweit. Dass 3 oder mehr auf der selben Wellenlänge sind ist seltener. Lass dich mal auf die Leute ein, vlt. Steckt viel mehr dahinter als du denkst.

Antwort
von Infomercial, 38

Mach dir keine allzu großen Gedanken. Statistisch gesehen kannst du von den meisten Menschen ehr nichts sinnvolles lernen bzw. irgendwas lohnenswertes erwarten.

Auch die meisten "erwachsenen" Menschen sind mehr oder weniger langweilig und uninteressant. Da fällt es nur weniger auf, weil sie aufgrund der längeren Lebenszeit mehr zu erzählen haben und meist auch ein stärkeres Selbstbewußtsein (das sei mal ausdrücklich vorsichtig angemerkt).

Ist es wirklich interessant, was jemand in seinem Job macht, wieviel er verdient usw....? Man lernt nur aus eigenen Erfahrungen, aber die Erfahrungen anderer, die es wert sind aufmerksam gehört zu werden, sind naturgegebenermaßen recht selten.

Das liegt nicht zuletzt daran, daß du ohnehin deinen eignen Weg finden mußt.

Antwort
von Xernea, 52

Gilt das denn NUR für deine Mitschüler oder für Menschen allgemein (ältere/jüngere Leute, etc.)?
Einerseits könnte es die Pubertät sein, anderseits könnte es auch sein, dass diese Leute wirklich langweilig sind. Oder du bist einfach introvertiert und hast deswegen lieber deine Ruhe. Introvertierte Menschen sind nicht zwangsläufig schüchtern - sie schöpfen einfach nur Energie aus dem Alleinsein und sind unter Menschen schnell ausgelaugt/müde.

Möglicherweise (und ich will dir wirklich nichts unterstellen) hast du auch ein psychisches Problem oder eine Art Blockade? Wenn du das Gefühl hast, dass das bei dir wirklich nicht mehr normal ist oder wenn du dich unwohl dabei fühlst, dann würde ich dir evtl. professionelle Hilfe anraten. 

Kommentar von masseltoffcokg ,

Also schon Menschen allgemein. Ich kenne auch niemanden, weder Freunde noch Familie, bei dem Ich das Gefühl habe ich würde einen Verlust machen, wenn ich die Person verlieren würde.

Antwort
von Princul, 41

Entweder hat die obige Person recht und du hast eeine Sozial-Phobie oder du bist mir ähnlich und findest einfach kein Interesse an anderen Personen, WEIL diese ebenlangweilig sind! Bei mir ist es so, dass ich mit allen klarkomme usw., mich dennoch ehrlichgesagt kaum für die in der Schule interessiere(selten), weil diese einfach nicht dieselben Interessen mit mir teilen.

Vielleichthast du ein Hobby, wie zB.  reiten und freundest dich da schneller mit anderen an, weil du mit ihnen eine Gemeinsamkeit hast?

Wenn nicht, dann ist es wirklicheine Phobie o.Ä, schätze ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten