Frage von Janouschka, 138

Ich habe irgendwie das Bedürfnis mich zu ritzen... Wie kann ich das "abstellen"?

Hi. Im Moment bin ich ziemlich angespannt, aus welchem Grund auch immer. Habe deswegen irgendwie das Verlangen mich selbst zu verletzen.. Habe ich zuvor noch nie. Doch eigentlich wollte und möchte ich das nicht. Mein Freund wäre auch sehr enttäuscht.. Also wie kann ich dieses Verlangen "abschalten"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Coffeelove123, 72

Also ich habe mich auch mal geritzt und deshalb weiß ich das dies schnell zur sucht werden kann, was viele nicht denken oder wissen. Also aufpassen! Wenn du jetzt schon verlangen danach hast würde ich es direkt lassen. Mir hat folgendes geholfen: freunde von mir haben es mitbekommen und fanden das total lächerlich, seit da an betrachte ich es ebenfalls so. Lächerlich. Man kann seinen Kummer auch anders verarbeiten als das man seinen Körper zerstört! (ich habe richtig hässliche Narben davon getragen) versuch dich abzulenken und es als lächerlich zu betrachten. Mir hat das wirklich geholfen. Verbrenne deine Klingen oder was auch immer, trenne dich davon komplett!

Antwort
von OIivix, 25

Geh raus, lauf ganz schnell, schrei richtig laut, trink mineralwasser mit gaaaanz viel zitrone, höre lieder, die dir helfen, zeichne, lese, lenk dich ab, rede mit jemandem, nimm ned eiswürfel und drück ihn dir an den arm o.ä., male dir was auf den arm, lass dir ein gummiband an den arm schnalzen

Egal was, aber ritz dich bloß nicht.
Das ist das schlimmste, was du tun kannst. Außer Selbstmord.

Antwort
von Ellisdi, 53

Mach Kraftsport, schreie mal mehrmals so laut du kannst alles aus dir raus, trinke mal einen Tee, mache die Augen zu und sage dir immer wieder in Gedanken "nichts ist wichtig".

Antwort
von Storm4, 67

Allein wegen "Anspannung" kann ich mir nicht vorstellen, dass sich jmd ritzen würde. Da musst du entweder mehr ins Detail gehen oder ich empfehle dir das Übliche - geh mal zum Psychologen.

Kommentar von Ellisdi ,

Was soll sie da? Psychologen brauchen selber Hilfe.

Kommentar von Storm4 ,

Wohl kaum. Ein Psychologe ist in erster Linie jemand Ausgebildetes. Deine Stereotypen sind allerdings recht interessant.

Kommentar von Janouschka ,

Auch wegen Depressionen und Derealisation.. Aber am meisten dazu antreiben tut mich diese Anspannung im Moment.

Kommentar von Storm4 ,

Dann würde ich Dir tatsächlich therapeutische Hilfe and Herz legen. Je früher, desto besser, diese Leute sind qualifiziert und können dir helfen!

Außerdem zahlt die Krankenkasse. Erzähl ihm einfach alles, was dich belastet, er hat Schweigepflicht.

Danach wirst du dich befreiter fühlen.

Kommentar von Janouschka ,

Ist alles tatsächlich schon in die Wege geleitet.

Kommentar von Storm4 ,

Das freut mich. Ich wünsche dir viel Kraft, dass es Dir wieder gut geht :)

Kommentar von Janouschka ,

Danke :)

Kommentar von Ellisdi ,

Die meisten Psychologen werden selbst psychisch krank, da hilft auch eine Ausbildung von anderen Kranken aus einer kranken Gesellschaft nichts.

Kommentar von Storm4 ,

Wenn das dein Bild von der Gesellschaft ist, dann tust du mir Leid, abgesehen davon, dass dein Satz kaum etwas aussagt.

Wahrscheinlich hast du selbst noch nie psychologische Hilfe in Anspruch genommen, aber einfach mal schlecht reden.

Klar mag es da Meinungsverschiedenheiten geben, aber man sollte doch wenigstens begründen, weshalb man der Ansicht ist.

Antwort
von Ellen9, 64

Du kannst Dich jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar. Du hast dort die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen.

Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Lieber da mal anrufen, und Dir nicht wehtun.  "Alles Gute"♡

Antwort
von goran93, 55

das verlangen kannst nur du dir selbst wegdenken. Jedoch musst du wissen was du damit für schäden anrichten würdest. Es gibt süchtige davon , du schadest dir selbst geistig und deinem körper. desweiteren verletzt und enttäuscht du leute denen du etwas bedeutest und das will niemand miterleben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten