Frage von YoungKhalifa191, 84

Ich habe in der Schule eine Bemerkung (strafe wie ein Eintrag) bekommen weil ich einfach nur was getrunken hab, kann ich dagegen was machen?

Die Lehrerin hat gesagt dass wir nichts trinken dürfen was sich jetzt schon komisch anhört, als ich dann fertig mit meiner Aufgabe war und auch im Unterricht nicht schlecht aufgefallen bin habe ich nach ca. 30 min ein Schluck von mein Getränk getrunken, danach nahm die Lehrerin mein Getränk weg und hat mir eine Bemerkung ins Tagebuch reingeschrieben, kann ich was dagegen machen ??

Antwort
von LiselotteHerz, 84

Ja, dagegen kann und sollte man was unternehmen. Das war in der früheren Schule meines Sohnes auch so ein Problem mit dem Trinken während des Unterrichtes, das stand sogar in den Schulregeln, dass das Trinken während des Unterrichtes verboten ist. Die Eltern haben dann in der Elternbeiratssitzung so lange Druck gemacht, bis dieses Verbot aufgehoben wurde bzw. die Schulregeln geändert wurden. Jeder Mensch hat das Recht,  zu trinken und auf die Toilette zu gehen. Erzähle das Deinen Eltern, sie sollen das den Elternvertretern mitteilen und das muss bei der nächsten Elternversammlung zum Thema gemacht werden. Du kannst auch morgen direkt zur Schulleitung gehen und Dich über diesen Eintrag beschweren. Sollten die darauf nicht eingehen, dann sollen Deine Eltern einen Gesprächstermin mit der Lehrerin vereinbaren, kommt da nichts bei raus, muss die Schulleitung hinzugezogen werden. lg Lilo


Kommentar von Hideaway ,

Sollten die darauf nicht eingehen, dann sollen Deine Eltern einen Gesprächstermin mit der Lehrerin vereinbaren, kommt da nichts bei raus, muss die Schulleitung hinzugezogen werden

Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Begriffe "Anzeigen" und "Verklagen". Vielleicht auch noch bezüglich der sadistischen Lehrerin: "Rausschmeißen".

Antwort
von sophia091201, 54

Man darf bei manchen Lehrern nicht trinken(in Chemie-,Physik-und Bioräumen darf man insgesamt nicht trinken)aber gleich einen Eintrag ins Klassenbuch.....find ich ein übertrieben und unfair!Geh zum Vertrauenslehrer oder zum (Kon-)Rektor

Kommentar von YoungKhalifa191 ,

Hatten englisch im normalen Klassenzimmer

Kommentar von sophia091201 ,

Achso!Dann ab zum Vertrauenslehrer oder Rektor

Antwort
von Messerset, 38

Nein. Einträge sind Erziehungsmittel, die grundsätzlich jeder Lehrer selbst vornehmen kann.

Allerdings sind sie auch recht folgenlos. Also würde ich einfach mal locker bleiben und mich in Zukunft an die Regeln halten.

Antwort
von kimjolandaa, 52

Da es eine Regel ist denke ich, dass du da nicht viel machen kannst 😁 aber ich würde den Eintrag auch nicht einfach so hin nehmen. Trinken sollte ja wohl nicht verboten sein. Wie wäre es wenn du mal mit der Lehrerin sprechen würdest und ihr deine Meinung darüber sagen könntest.?? Trinken ist ein Menschenrecht ☝🏼️☝🏼☝🏼

Kommentar von YoungKhalifa191 ,

Allgemein die Lehrerin hat was gegen mich, wir haben ein Dienst was die Klasse sauber macht (Papier vom Boden aufheben etc.) und die waren halt nicht da dann kam die Lehrerin direkt zu mir und sagte dass ich es machen muss obwohl ich nichts gemacht habe

Kommentar von Hideaway ,

und sagte dass ich es machen muss

Dachtest du, das macht die Lehrerin oder der Direktor? 

Antwort
von beangato, 32

Habt Ihr keine Pausen? Du kannst vor und nach der Stunde trinken - 45 Minuten kann man es aushalten.

Es gibt Arbeiten -z. B. am Band in der Autoindustrie - da kannst Du auch nicht alle paar Minuten was trinken, weil das den Produktionsablauf stört. Oder ein Arzt, der eine mehrstündige OP durchführt, kann auch nicht einfach vom OP-Tisch weglaufen.

Da das besimmt in Eurer Schulordung steht, wirst Du gegen die Bemerkung nichts machen können.

Kommentar von YoungKhalifa191 ,

Verstehst du es nicht man ?!!!! Ich bin mit alles fertig was wir aufhatten das Getränk war in meiner Tasche und dann habe ich getrunken

Kommentar von beangato ,

Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

Völlig, egal, ob Du mit alllem fertig warst - es war verboten.

Gehst Du auch bei Rot über die Straße? Das ist nämlich auch verboten.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Es gibt auch sinnlose Verbote, die muss man nicht akzeptieren.

Kommentar von beangato ,

@LiselotteHerz

Kein Verbot ist sinnlos.

Antwort
von Pestilenz, 37

Genau für solche sachen gibts die pause. Sorry. Da bin ich auf der seite der lehrerin.

Man wirds ja 50 minuten aushalten.

Und sielch etwas disziplin anzuerziehen (lassen) schadet auch nichts. Im gegenteil. Fürs weitere leben ist das von vorteil.

Antwort
von Krnknpflgr94, 39

Trinken ist im allgemeinen nicht verboten und darf als solche Regel in normalen Klassenzimmern nicht aufgestellt werden. Das Getränke nicht auf dem Tisch stehen sollen, dürfte schon so sein, vorallem offene. Aber trinken verbieten geht nicht. Und das man genug Pausen hat ist kein Argument, es gibt Menschen die krankheitsbedingt schon mehr trinken müssen.

Kommentar von Hideaway ,

 es gibt Menschen die krankheitsbedingt schon mehr trinken müssen

Das dürften sehr seltene Einzelfälle sein, für die es dann eine individuelle Lösung gibt. Mir fällt als Mediziner allerdings kein wirklich taugliches Beispiel ein.

Kommentar von Krnknpflgr94 ,

Diabetes zum Beispiel. Haben meist einen erhöhten Flüssigkeitspegel und auch ausscheidungspegel. Durch Zufall kenne ich einige bei denen das zutrifft und Sonderregelungen sollten dafür nicht gemacht werden, denn es geht keinen was an, wer an was erkrankt ist, somit kann man in der Schule zum Außenseiter werden.

Kommentar von Hideaway ,

Ein sehr unglückliche Sichtweise. Gerade bei einem Diabetes müssen die Lehrer informiert sein, da eine Unterzuckerung jederzeit auftreten kann und zum Beispiel bekannt sein muss, woran man das erkennt und wo Traubenzucker und Notfallgetränk zu finden sind. Außerdem kann das Messen des Blutzuckerspiegels während des Unterrichtes erforderlich sein. Eventuell muss aber auch mal Insulin nachgespritzt werden. Außerdem dürfen solche Kinder auch während des Unterrichtes selbstverständlich essen und trinken. Auch sollte die Klasse Bescheid wissen, was das Wesen dieser Krankheit ist und weshalb da besondere Regeln gelten. Dafür gibt es spezielles Informationsmaterial für Lehrkräfte und Mitschüler. Das alles dient der Integration und nicht der Ausgrenzung.

Kommentar von Messerset ,

Unsinn. Es ist zumutbar und erzieherisch sogar sinnvoll, für 45 min auf Getränke zu verzichten.

Kommentar von Krnknpflgr94 ,

Ja sehr zumutbar für Menschen mit Erkrankungen. 👌🏻 Gehirn und verstand ist offline, hm ?

Kommentar von Hideaway ,

Krnknpflgr94, weshalb weichst du immer auf diesen Nebenschauplatz aus? Der Fragesteller hat nichts davon gesagt, dass er krankheitsbedingt trinken müsste.

Kommentar von Messerset ,

Fragt sich eher bei wem hier das Gehirn offline ist, falls überhaupt eins vorhanden ist.

Wie dem auch sei. Mir ist keine Krankheit bekannt, mit der man in kurzen Abständen trinken muss. Falls es sowas wirklich geben sollte, könnte man das ja attestieren lassen.

Ich frage mich blos, wie Betroffene dann einen ordentlichen Nachtschlaf von 8 Std. haben wollen, wenn sie alle 15 min trinken müssen.

Aber darum geht's hier ja gar nicht. Es geht hier doch nur gegen die Autorität von Lehrern und um nichts anderes. Egal was der Lehrer sagt, immer erst dagegen sein, hm?

Antwort
von mylifemychoices, 14

Bei uns ist das genau so! Wenn es so in der Hausordnung steht, kannst du da leider nichts machen...

Antwort
von DerHans, 24

Zum Essen und Trinken gibt es ja genug Pausen.

Antwort
von Hideaway, 29

Essen und Trinken sind im Unterricht tabu und das steht sicherlich auch in der Schulordnung. Sonst hätte die Lehrerin ja nichts gesagt. In der Zeit bis zur nächsten Pause wird garantiert niemand verhungern oder verdursten. Mehrstündige (mehr als 2) Klausuren sind natürlich was anderes.

Antwort
von NickDunlap, 84

Geh zum Rektor. Kann ja nicht sein, das man während des Unterrichts nichts trinken darf. Bin zwar schon ein paar Jahre aus der Schule, aber soweit ich mich erinnere war das bei uns nie ein Problem.

Kommentar von YoungKhalifa191 ,

Danke :))

Kommentar von Budden87 ,

Also ich durfte im Unterricht auch nie trinken...

Kommentar von NickDunlap ,

Das finde ich schon mehr als merkwürdig. Nun gut, man soll natürlich den Unterricht usw. nicht stören, aber tut man das wirklich, wenn man 'n Schluck trinkt? Das dies ein Problem darstellen könnte, gut, darüber denkt man auch nicht nach.

Kommentar von Hideaway ,

Es geht hier auch um die Disziplin im Unterricht. Sonst nuckelt nämlich ein nicht unerheblicher Teil der Kids während der Stunde nur mehr oder weniger abgelenkt und gelangweilt an der Pulle herum. Und dann drückt irgendwann die Blase und sie müssen auch noch aufs Klo.

Kommentar von NickDunlap ,

Was da das eine mit dem anderen zu tun hat versteh ich zwar nicht. Aber wenns heutzutage an Schulen so abläuft. Bitteschön. :)

Kommentar von Hideaway ,

Kann ja nicht sein, das man während des Unterrichts nichts trinken darf

Natürlich kann das sein. Wozu sind denn die Pausen da?

Kommentar von NickDunlap ,

Es geht hier ums Trinken, nicht ums Essen, was ich ja noch verstehen würde. Das es da ein Verbot gibt, kann ja sein, ich kannte das jedenfalls nicht. Bei uns in der Schule gabs sowas nicht. Wenn ich durst habe, dann trinke ich etwas, warte aber nicht 2 Stunden bis zur nächsten Pause. Genau so lief das bei uns auch mit den Toilettengängen, wenn man musste, dann ging man halt. Da musste auch keiner zurückhalten, bis es zur Pause geklingelt hat. (Natürlich, wenn einer meinte alle 10 Minuten rauszurennen gabs da schon mal ein 'verbot', das kam aber eher selten vor.)  Wenn das jetzt in Informatik (oder wie auch immer man das heute nennt), der Fall ist, dann kann ich es verstehen. Aber doch nicht im normalen Unterricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community