Frage von perfectingday, 94

Ich habe immer mehr das Gefühl, dass ich meine Leben nicht in den Griff bekäme, doch was soll ich sonst tun, habe Angst dass ich in Zukunft keinen Job bekomme?

Hallo, wie es schon im Titel steht, bekomme ich immer mehr Sorgen meine Ausbildung nicht zu bekommen. Und zwar deshalb weil, meine Eltern folgende Sache nicht verstehen. Denn ich habe schon immer wieder versucht ihnen zu erklären, dass es nunmal nicht geht über den ersten Ausbildungtag hinaus erst später zu kommen.

Wir fahren nämlich am 19.August in den Urlaub nach Spanien, nach dem Tag wo ich schon Ausbildungsvertrag unterschrieben und Vetrag ist ja bekanntlich Vertrag, da gibts normalerweise keine Ausnahmen.

Meine Eltern verstehen aber das offensichtlich etwas anders und meinen es gäbe dafür irgendwelche Auswege die 3 Tage also nach meinem ersten Ausbildungstag am 7.September zu überbrücken, mit dem Chef reden und das man danach am 12 September zur Arbeit kommen könnte, obwohl dort schon mein erster Berufsschultag ist. Naja jedenfalls hat meine Mutter schon gestern bei meiner Tante amgerufen, damit sie bei der Stelle anruft, um nachzufragen, weil meine Eltern schon ein Ferienhaus in Spanien gebucht hatten.

Ich weiß, ihr werdet jetzt bestimmt antworten, dass man ihnen sagen soll das sowas einfach nicht geht und das es einen schlechten Eindruck gibt, wenn man nicht zum ersten Tag erscheint. Danach habe ich auch versucht zu sagen ob man nicht früher zurück fahren könnte, leider ohne Erfolg und ich habe noch versucht mit meiner Mutter ganz ruhig zu reden, ob ich dann alleine zuhause bleiben könnte, da ich schon eh 18 bin, doch das alles hat einfach nicht geklappt.

Egal wie ich versuche da erwachsen zu handeln, es kommt bei meinen Eltern einfach nicht an und funktioniert leider nicht. :( Sie haben mich zwar groß gezogen, aber ich verstehe sie bei solchen Angelegenheiten einfach nicht.

Und jetzt? Was soll ich nun groß machen? Jetzt habe ich sogar mehr denn je Angst keine Ausbildung oder Job zu bekommen. Und wenn das dann passiert, dann sitze ich vielleicht nach dem Urlaub zuhause rum und weiß nicht was ich als nächstes tun soll. 😧 Ich hätte eine Idee gehabt weiter eine andere Schule zu besuchen, aber ob das so einfach klappt, weiß ich nicht. Die Ausbildung in die ich dann gehen würde, wäre eine unterstützte.

Ich bin einfach nur noch verzweifelt, aber wäre ich denn auch ohne Job glücklich, wenn ich das will? :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chrismatic, 54

Wenn es hart auf hart kommt, dann hast du das Recht zuhause zu bleiben um deije Ausbildung anzutreten, deine Elterb können dich ja schlecht mit körperlicher Gewalt zwingen, der Hazssegen wird halt massiv schief hängen, aber besser als ein Jahr mögliche Arbeitslosigkeit bis zum nächsten Ausbildungsjahr. Zur not würde dich wohl sogar die Polizei unterstützen wenn man dich am Abreusetag zwingen will.

Du solltest aber nochmal das Gespräch mit deinen Eltern suchen, sie fragen ob ihnen deine berufliche Zukunft egal ist und sie dich durchfüttern werden.

Auf der anderen Seite kann man nirmalerweuse wegen zweu drei Tagen mit einem Arbeitgeber reden, ob man den Antritt verschieben kann, mit der Berufsschule aber wwniger, vorallem mit dem Grund im Urlaub zu sein. Klar am ersten Tag wird dort nichts von höchster Relevanz passieren, aber der Eindruck den Fehelen hinterlässt ist nicht gut!

Kommentar von perfectingday ,

Nun habe aber jetzt mitbekommen, dass es doch geht. Dafür muss ich aber noch dem Arbeitsamt Bescheid geben, weil es eine unterstützte Ausbildung ist und der Chef sei damit einverstanden, bloß muss man zum Arbeitsamt gehen

Antwort
von Shiranam, 44

Du bist 18 Jahre alt und kannst frei entscheiden, wo Du Dich aufhältst. Bleib zuhause und fahre nicht mit in den Urlaub.

Was sollten deine Eltern schon dagegen tun? Laß es auf einen Streit mit deinen Eltern ankommen. Wenn sie daraufhin den Termin nicht so verschieben, dass Du pünktlich zu deiner Ausbildung kommst, zieh das durch. Knallhart!

Ich glaube nicht, dass Deine Eltern dich daraufhin rausschmeißen. Trotzdem erkundige dich beim Jugendamt, wie Du an eine eigene Wohnung kommen kannst. Das Ausbildungsgehalt wird ja nicht reichen. Das Jugendamt ist auch noch für junge Erwachsene bis 21 Jahren zuständig.

Kommentar von gnarr ,

nun sie müssen es nicht dulden, dass kind allein in der wohnung verbleibt. also sollte sie ganz sicher eine alternative unterkunft im auge haben und wissen wo sie bleibt.

Kommentar von perfectingday ,

Nun habe aber jetzt mitbekommen, dass es doch geht. Dafür muss ich aber noch dem Arbeitsamt Bescheid geben, weil es eine unterstützte Ausbildung ist und der Chef sei damit einverstanden, bloß muss man zum Arbeitsamt gehen.

Antwort
von wolfgang11, 20

Du ist 18. Also Volljährig. Du kannst machen was du willst.

Du solltest versuchen, deine Eltern davon zu überzeugen. Sie sollten verstehen, dass es um dein Leben und deine Zukunft geht.

Vielleicht hilft dabei deine Tante oder sonst jemand.

Könntest du vielleicht eine Kompromiss eingehen? Du gehst mit nach Spanien. Fliegst aber früher zurück als deine Eltern um dein Lehrstelle rechtzeitig anzutreten.

Kommentar von perfectingday ,

Ja, und außerdem habe ich jetzt mitbekommen, dass es doch geht. Dafür muss ich aber noch dem Arbeitsamt Bescheid geben, weil es eine unterstützte Ausbildung ist und der Chef sei damit einverstanden, bloß muss man zum Arbeitsamt gehen um sie zu bekommen.

Antwort
von Gisddi, 44

du bist über 18 deine Eltern können dich nicht zwingen mit zu kommen, bleib zuhause oder bei freunden oder finde eine Möglichkeit (z.b. zug) wie du alleine ein bis zwei tage vor dem beginn wieder nachhause kommst. Ich an deiner Stelle würde nicht fahren deine eltern können dir nicht mehr sagen was du zu tun und was du zu lassen hast, das ist ganz einfach und wenn sie es nicht verstehen ist es ihr Problem aber den Job oder womöglich die ganze Ausbildung zu gefährden ist es nicht wert und deine Angst ist somit auch berechtigt!

Kommentar von perfectingday ,

Nun habe aber jetzt mitbekommen, dass es doch geht. Dafür muss ich aber noch dem Arbeitsamt Bescheid geben, weil es eine unterstützte Ausbildung ist und der Chef sei damit einverstanden, bloß muss man zum Arbeitsamt gehen

Kommentar von Gisddi ,

Damit kenne ich mich leider nicht aus aber ja ich denke schon das es schlauer wäre. Ich bin erst 15 und hab daher von soetwas fast keine Ahnung. Aber ich denke ja und als Absicherung ist das bestimmt hilfreich 

Kommentar von perfectingday ,

Nun habe aber jetzt mitbekommen, dass es doch geht. Dafür muss ich aber noch dem Arbeitsamt Bescheid geben, weil es eine unterstützte Ausbildung ist und der Chef sei damit einverstanden, bloß muss man zum Arbeitsamt gehen

Kommentar von perfectingday ,

Nun habe aber jetzt mitbekommen, dass es doch geht. Dafür muss ich aber noch dem Arbeitsamt Bescheid geben, weil es eine unterstützte Ausbildung ist und der Chef sei damit einverstanden, bloß muss man zum Arbeitsamt gehen

Antwort
von gnarr, 38

du bist 18. über deinen kopf hinweg, kann kein urlaub mehr abgeschlossen werden. erkläre ihnen das du nicht mitkommst. deine ausbildung fängt an tag x an und an dem tag wirst du auf arbeit. wenn sie zu dämlich sind, ihren urlaub so abzuschließen, dass auf dich rücksicht genommen wird, ist es nicht dein problem. nicht erscheinen zur ausbildung ohne grund, ist grund für fristlose kündigung.

stell sie vor die wahl: umbuchen und ein tag vor ausbildungsbeginn wieder zu hause sein oder sie fahren alleine.

hast du freunde wo du vorübergehend hinflüchten kannst, wenn deine eltern zu dämlich werden?

Kommentar von perfectingday ,

Also, ich habe mitbekommen dass man doch damit einverstanden ist, aber dann muss man auch sie vom Arbeitsamt holen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community