Frage von Xianaaa, 49

Ich habe im Moment kaum Appetit und esse fast nichts. Ist das in der Pubertät normal?

Ich habe seit ein paar Monaten eine Zahnspange und kann deswegen auch viele Dinge die ich früher gerne gegessen hab nicht mehr essen. Aber ich bemerke auch das ich manche Essen DIE ich essen könnte, fast garnicht mehr esse. Außerdem beeinflussen auch äußere Situation meinen Appetit. Beispielsweise habe ich extrem viel gegessen als ich mit meiner Klasse im Schullandheim war oder Praktikum im Kindergarten gemacht habe. Oder ich esse mal einen Tag garnichrt wenn meine Familie sich streitet. Deswegen frag ich mich jetzt ob das noch normal ist das ich am Tag manchmal nur auf ein Teller essen Appetit hab. Danke im Voraus Xianaaa PS: Ich bin 15

Antwort
von Jenna2699, 34

Es kann durchaus mal vorkommen, dass man eine Zeit lang keinen Appetit/Hunger hat, auch durch äußere Einflüsse. Das ist normalerweise auch nicht schlimm, denn in der Regel holt sich der Körper das, was fehlt, wieder zurück. Langfristig solltest du aber trotzdem gucken, dass du dich, trotz fehlendem Appetit, zumindest an regelmäßige drei Mahlzeiten hälst, denn so kann sich das Ganze schneller wieder normalisieren :)


Antwort
von magnum72, 12

Ich glaube all die Antworten die du suchst,kennst du in Wirklichkeit schon. Du hast in deiner Frage schon alles benannt.Vermutlich hast du dich bei den Ausflügen recht wohl gefühlt.Da kann man auch unbeschwert essen. Du erwähnst ausserdem Streitereien zu Hause,wo du plötzlich keinen Bissen mehr runter bekommst.Na dämmert es? Sprich mit deiner Familie,sag ihnen das es dir dabei nicht gut geht. Wenn es dann ein einsehen gibt und wenigstens ein Teil der Harmonie wieder hergestellt Ist wird es dir auch Zuhause wieder schmecken. Viel Glück und guten Hunger.

Kommentar von magnum72 ,

Würde mich freuen wenn du mich auf dem laufenden hältst.(Ob es besser wird.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community