Frage von xPikachu, 101

Ich habe im Ausland einen Wurfstern und ein Butterfly-Messer gekauft. Nun fliege ich in die Schweiz zurück. Gibt es Probleme?

Gibt es Probleme wen ich diese 2 Sachen in der Reisentasche deponiere. Und wen än ja welche?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für fliegen, 20

Ich hoffe doch, dass Du Probleme bekommst! 

Welcher Dummbeutel braucht denn - gerade in der Schweiz - Wurfsterne und Butterfly-Messer? 

Willst Du in den Krieg ziehen? Vielleicht könnte die Schweizer Polizei das Problem mit einer 9mm-Antwort lösen. 

Kommentar von xPikachu ,

Nicht gleich übertreiben ;) mit diesen waffen würde ich gar nichts machen :D ein freund von mir steht auf so waffen um sie zuhause aufzustellen :) also locker bleiben.

Kommentar von ramay1418 ,

Ja, die Antwort hätte ich auch gegeben.

Antwort
von ponyfliege, 39

vermutlich wird man dich nach dem durchleuchten des gepäcks bitten, dein täschlein zu öffnen und die metallenen gegenstände dann zum einschmelzen weiterreichen.

du darfst in der eidgenossenschaft zwar mit einer armbrust auf kernobst schiessen, falls du den hut nicht grüssen magst, aber das zerteilen von schmetterlingen und das werfen von sternen ist nicht mal am 1. august gesetzlich vorgesehen.

falls du nicht zufällig schweizer bist, darfst du nach entfernung der waffen auch gleich wieder die rückreise in dein heimatland antreten.

Antwort
von guru61, 18

Wurfstern und Butterfly Messer sind Waffen.

https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19983208/index.html

Abschnit 4c:

Als Waffen gelten: Messer, deren Klinge mit einem einhändig bedienbaren automatischen Mechanismus ausgefahren werden kann, Schmetterlingsmesser, Wurfmesser und Dolche mit symmetrischer Klinge;

Du wirst also drankommen erstens wegen illegalem Waffenbesitz und zweitens, wegen illegaler Waffeneinfuhr.

Also alles andere als eine Bagatelle!

Antwort
von gschyd, 26

Da Du hier diese Frage stellst, gehe ich davon aus, dass Du weisst, dass diese (auch) in der Schweiz verboten sind.

Das Messer & Wurffstern beschlagnahmt werden ist wohl klar.

Waffengesetz - 8. Kapitel: Strafbestimmungen - Art. 33
1 Mit Gefängnis oder Busse wird bestraft, wer vorsätzlich:
a. ohne Berechtigung Waffen, wesentliche Waffenbestandteile, Waffenzubehör, Munition oder Munitionsbestandteile überträgt, vermittelt, erwirbt, herstellt, abändert, trägt oder ein-, aus- oder durchführt


https://www.fedpol.admin.ch/fedpol/de/home/sicherheit/waffen.html


Das muäs doch nid si.

Kommentar von gschyd ,

Erwerb/Einfuhr ist gestattet - wenn eine Bewilligung vorliegt - erteilt die Zentralstelle Waffen, wenn die antragstellende Person zum Erwerb des betreffenden Gegenstandes berechtigt ist.


Schriftliche Begründung an das kantonale Waffenbüro senden. Eine Bewilligung kann insbesondere erteilt werden für: • Sportwaffen, die von Sportvereinen verwendet werden; • verbotene Messer, die von Behinderten oder bestimmten Berufsgruppen verwendet werden.
(Broschüre Schweizerisches Waffengesetz)
Kommentar von gschyd ,

Oberstaastanwaltschaft Kanton Zürich

STRAFMASSEMPFEHLUNGEN vom 14. Januar 2015

Vergehen gegen das Waffengesetz

  • unberechtigter Erwerb & unberechtigtes Tragen von Waffen - ab 30 Tagessätze GeldStrafe
  • Verbot für Angehörige bestimmter Staaten gemäss Art. 12 WV (Art. 7 WG) - ab 60 Tagessätze GeldStrafe

Die Strafmassempfehlungen gelten bei vorsätzlicher Tatbegehung und für von Beginn weg geständige Ersttäter

Die Höhe eines einzelnen Tagessatzes wird nach den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen des Täters im Zeitpunkt des Urteils festgelegt (Einkommen, Vermögen, Lebensaufwand, Unterstützungspflichten, Existenzminimum). Das anrechenbare monatliche Einkommen wird dann durch 30 geteilt, um den massgebenden Tagessatz zu bekommen (mittellos 30 - max. 3'000 chf).

Antwort
von RushingSkorp, 40

Höchst wahrscheindlich wirst du "gepiepst". Weil in deinem Koffer oder wo metallische Gegenstände drin sind.. Naja, ein Wurfstern ist eine Waffe und Messer ist Messer. Am besten Zeigst du denen, die dort stehen gleich die beiden Sachen. Die werden schon eine Lösung finden, aber rechne damit, das diese Sachen nicht mit in die Schweiz kommen... (Wohne auch in der Schweiz und hab Erfahrung) :D

LG RushingSkorp

~Viu Glück :)

Kommentar von xPikachu ,

Ja ich würde sie aber nicht im Handgepäck haben. Ich würde sie in die Koffer legen. Hast du da auch schon erfahrung? Habe auch schon mal ein messer so in die schweiz gebracht. Dieses war aber halt nicht so illegal wie diese zwei sachen die ich ez habe :D

Antwort
von seifreundlich2, 37

In der Reisetasche ist das egal, darf einfach nicht ins Handgepäck rein.

Kommentar von xPikachu ,

Bist du sicher ? :D will eben nicht unnötig aufgehalten werden, da ich nicht alleine bin :)

Kommentar von seifreundlich2 ,

Ich hab mich gerade eingehend mit dem Waffengesetz auseinandergesetzt und komme nun zum Schluss, dass beide Gegenstände als Waffen gelten und somit nicht illegal eingeführt werden dürfen und du an der Grenzkontrolle mit Sicherheit aufgehaltet werden würdest.

"Als Waffen gelten: [...] c. Messer, deren Klinge mit einem einhändig bedienbaren automatischen Mechanismus ausgefahren werden kann, Schmetterlingsmesser, Wurfmesser und Dolche mit symmetrischer Klinge; d. Geräte, die dazu bestimmt sind, Menschen zu verletzen, namentlich Schlagringe, Schlagruten, Schlagstöcke, Wurfsterne und Schleudern;" Quelle: https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19983208/index.html

Ein Katana zählt hingegen nicht als Waffe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community