Frage von Maarrriiieee, 31

Ich habe heute etwas über Entsäuerung des Körpers gelesen. Hat jemand damit vllt. Erfahrungen gemacht und wenn ja welche "basischen" Produkte sind gut dafür?

Antwort
von Fitzelchen, 31

Ich habe eine Entschlackungskur gemacht und mich für einen Monat nur basisch ernährt. Angehörige die mitgemacht haben, haben sogar ein paar Kilo abgenommen, da ich mich aber schon größtenteils basisch ernähre, war die Wirkung bei mir weniger gravierend.

Man fühlt sich viel wohler und leichter in seinem Körper, ich habe so auch meine Kaffeesucht losbekommen und hatte danach auch keinerlei Verlangen mehr nach Kaffee. So ist das auch mit anderen 'sauren' Produkten, auf die man von sich aus schon keine Lust hat.

Wichtig dabei ist viel zu trinken (2L - 2,5L am Tag, um die Schlacke 'auszuspülen'). Zu Beginn kann man auch zunächst negative Effekte vermerken, das liegt daran, dass die abgelagerte Schlacke in den Körper gelangt und dort zirkuliert, bis es ausgeschieden wird - das ist zunächst belastend für den Körper aber nur so kann die Schlacke dann abgebaut werden.

Eine basische Ernährung liefert dir zudem viele Antioxidanten (z.B. frisches Gemüse) die gegen freie Radikale helfen (die schädlich für den Körper sind). Und so zur Gesundheit beitragen.

Säurebildende Nahrungsmittel: tierische Eiweiße (Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Milch und alle Milchprodukte) Weißmehlprodukte, Zucker in jeder Form, Kaffee, schwarzer Tee, Früchtetee, Cola und alle anderen süßen Getränke

Basenbildende Lebensmitteln:Obst, Gemüse, Salate, Kartoffeln, Sprossen, Samen, gutes Quellwasser, basische Kräutertees

Kommentar von Maarrriiieee ,

Vielen Dank
Das war echt eine sehr sehr gute Antwort die mir viel weiter hilft.
Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren

Antwort
von FabienneMueller, 18

Zur Unterstützung sind die Produkte von Droste-Laux ganz toll!
Kann ich dir nur empfehlen! Vor allem die Tees sind supi-lecker :-)
http://www.droste-laux.de/basisches-entsaeuerungskonzept/detox-tee/
Viel Erfolg!
LG Fabi

Antwort
von kokomi, 28

der körper kann das selbst regulieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten