Frage von Melkor421, 205

Ich habe grosse Angst vor Ablehnung was tun?

Also ich habe sehr wenig Selbstbewusstein. Ich habe sogar so wenig Selbstbewusstsein das ich grosse Angst vor Ablehnung habe. Das heisst ich verstelle mich auch um ja nicht abgelehnt zu werden. Bin absolut nicht ich selbst, und eigentlich ziemlich verlogen. Eben um meine wahre Persönlichkeit zu verstecken, und das kann ich recht gut. Natürlich macht sowas nicht glücklich, aber ich denke mir immer noch besser als abgelehnt zu werden.
Ich trage natürlich auch nicht das was mir gefällt, sondern eben das was am unaufälligsten ist, um nicht aufzufallen. Das ist auch eine Angst von mir, Aufzufallen, also versuche ich bloss nicht aufzufallen. Und ich hab wirklich sehr grosse Angst davor abgelehnt zu werden. Ist das normal? Ist das normal das man grosse Angst vor Ablehnung hat? Und deswegen nichtmal das trägt was einem gefällt? Zu meiner Meinung stehe ich auch eher selten,. Was soll ich tun? Weil so werde ich niemals glücklich sein. Also, was kann ich dagegen machen? Das ich mehr mut habe ich selbst zu sein und mich eben nicht immer verstellen? Und dann nichtmal das zu tragen was mir gefällt, sondern eben möglichst unauffällig zu wirken?

Antwort
von Mignon2, 138

Du erfährst die Ablehnung, weil du dich verstellt. Das ist leicht herauszufinden. Sei in Zukunft du selbst, dann ist die Ablehnung wesentlich geringer. Außerdem gibt es keinen Menschen, der nie Ablehnung erfährt. Das ist völlig normal im Leben und passiert jedem immer wieder.

Kommentar von Melkor421 ,

Nein eben nicht, ich erfahre eben so keine Ablehnung, aber wenn ich mich nicht verstelle habe ich Angst abgelehnt zu werden. 

Antwort
von EnteNix, 60

Dich verstellen damit deine Freunde, die dich mit der Zeit wirklich besser kenne lernen, am Ende feststellen dass du eine ganz andere Person bist als du vorgibst zu sein? Dumm.^^ Sie sind schließlich mit dir Befreundet weil du so bist - Bzw. So wie du eben nicht bist weil du dich verstellst. 

Ja, ich hatte das Problem selber, habe immer noch Angst vor Ablehnung. Habe mich auch verstellt. Aber damit wirst du nicht glücklich. Sei du selbst! Sicherlich werden vermeintliche Freunde erst mal denken "Okay, WER bist du?"  Aber du findest sicher Schnell irgendwo Freunde die dich wirklich mögen - aufgrund deines wirklichen Ichs. Und dann kannst du glücklich sein. Und die Angst vor Ablehnung wird auch geringer, denn du musst dich nicht mehr verstecken und darauf achten deine Maske aufrecht zu erhalten..

Kommentar von Melkor421 ,

Als ob das so einfach wäre.

Kommentar von EnteNix ,

Wie schon viele geschrieben haben, du solltest für Veränderungen offen sein. Niemand hat gesagt dass es leicht ist. Vielleicht sind die ersten paar Wochen schwer - Aber das wird dir SO VIEL für dein weiteres Leben bringen, glaub mir.

Kommentar von Melkor421 ,

Denkst du? Aber die Angst vor Ablehnung ist nunmal grösser.

Kommentar von EnteNix ,

Bin mir zu 100% sicher. Ich war genauso wie du ^^ Hatte immer Angst abgelehnt zu werden. Habe es natürlich immer noch.

Aber versuch deine Freunde auf keinen Fall einzuengen. So lehnen dich die anderen eher ab. Wenn DU glücklich bist, geht diese Angst automatisch zurück. Ich merke es selbst. Jedesmal wenn ich traurig bin wird diese Angst wieder größer.

Kommentar von Melkor421 ,

Ich hab keine richtigen Freunde, wie auch?

Kommentar von EnteNix ,

Ablehnung ist normal. Und du hast denke ich diese Angst, weil du Angst davor hast dass sie dein wirkliches ich kennen lernen. Und den Stress den du dir machst tut dir nicht gut. Ich meine jetzt auch nicht dass du allen zeigen musst was deine schlechten Angewohnheiten sind. Man muss ja nicht alles von sich preisgeben. Aber man sollte sich auch nicht komplett verstellen, es reicht ja wenn du einfach ein paar Sachen für dich behälst. (es würde z.B niemand wissen wollen was du machst während du ein großes geschäft verrichtest oder so xD )

Kommentar von Melkor421 ,

Aber man sollte sich auch nicht komplett verstellen, es reicht ja wenn
du einfach ein paar Sachen für dich behälst. (es würde z.B niemand
wissen wollen was du machst während du ein großes geschäft verrichtest
oder so xD )


Ich glaube du solltest intelligent genug sein um zu erkennen was ich damit meine..

Kommentar von Melkor421 ,

Angst vor meinem wirklichen ich? Was soll das denn heissen?

Kommentar von EnteNix ,

Naja. Anscheinend magst etwas an deinem "wirklichen Ich" nicht dass du so eine Große Angst vor Ablehnung hast. Warum sollten dich die anderen ablehnen? 

Weil sie erkennen dass du ihnen was vorgespielt hast? Das wäre logisch. Aber sei da einfach ehrlich und erkläre warum du dich so verhalten hast. Sind sie gute Freunde werden sie das verstehen. Wenn nicht dann waren sie nie gute Freunde. 

Kommentar von Melkor421 ,

Ich hatte nie richtige Freunde von daher..

Kommentar von EnteNix ,

Na dann auf, Da gibt es ja dann nichts zu verlieren ;) Ich habe einen guten Freund gehabt der mein richtiges Ich kannte. Durch ihn habe ich meinen jetzigen Freundeskreis kennen gelernt.. und nun ja, er und ich sind inzwischen zusammen ;) 


Ablehnung erfährst du jetzt schon. Wenn du dich nicht verstellst erfährst du akteptanz 

Kommentar von Melkor421 ,

Nein ich erfahre keine Ablehnung.  Wie kommst du auf so eine anmassende Annahme?

Kommentar von EnteNix ,

So wie du jetzt bist: 

Du hast keine Freunde - dh. im Prinzip entweder sie lehnen dich ab oder du sie

Wenn du dich veränderst: Es gibt sicherlich auch hier wieder Leute die dich ablehnen. Die sollten dich eigentlich nicht interessieren da sie vmtl. eh nicht deine Interessen teilen.  Und dann gibt es die Leute die sich für dich interessieren und evtl. eine Freundschaft aufbauen möchten. Klamotten sind auch schon eine gemeinsame Interesse über die man reden kann. 

Kommentar von Melkor421 ,

Nein ich habe keine "richtigen" Freunde. Das heisst nicht dass sie mich ablehnen.

Kommentar von Melkor421 ,

Und dann hab ich auch noch Angst als unmännlich zu gelten, was ich aber schon bin wenn ich mich feige verstelle, aber das weiss ja keiner.

Kommentar von Melkor421 ,

Nein ich habe nichts gegen mein wahres ich, aber ich habe Angst vor Ablehnung, ich trage ja nichtmal dass, was mir gefällt, weil ich schon vor geringster Ablehnung Angst habe.

Antwort
von LonelyBrain, 108

Wenn du nicht glücklich bist solltest du dir Hilfe suchen. Mache eine Therapie o.ä.

Kommentar von Melkor421 ,

Therapie? Wie denn wenn ich nicht mal mit einem Psychologen bzw. Psychotherapeuten darüber reden könnte...  Zu Feige für alles.. 

Kommentar von Turbomann ,

@ Melkor421

Du suchst hier Hilfe, willst aber nicht mit einem Psychologen sprechen, weil du für alles zu feige bist?

Ja wo willst du denn dann Hilfe herbekommen, fremde User kennen dich nicht, können dich nur nach deinen Zeilen beurteilen und da du dich ja im Internet nicht verstellst, geht man davon aus, dass das so stimmt was du über dich erzählst.

Eine Therapie dient dazu, dass du mehr über dich erfährst, denn deine Unsicherheit  und dein NULL - Selbstbewusstsein muss ja irgendwoher kommen.

Wenn Kinder keine Bestätigung und kein Lob bekommen, dann werden sie auch kein Selbstbewusstsein entwickeln können. Ebenso verhält es sich mit einem Selbsthass. Was muss mit Kindern passieren, dass sie sich als Erwachsene selber hassen.

Wenn du lieber deine Meinung nach anderen richtest, damit du nie abgelehnt wirst, dann wirst du psychisch mit der Zeit kaputt gehen. Ebenso wenn du nie in der Lage bist, DEINE eigene Meinung zu vertreten vor lauter Angst, dass dich andere ablehnen.

Nein das Gegenteil ist der Fall, wenn Menschen ihre eigene Meinung vertreten, dann werden sie mehr respektiert. Mit denen wird man weniger unsanft umgehen und sie lassen sich auch in der Regel weniger ausnutzen, eil sie gelernt haben, auch mal Nein zu sagen.

Wenn du aber nach deinen Worten zu allem zu feige bist, du nicht mal den Versuch machen willst dich mit einem Psychologen zu unterhalten um herauszufinden, woher deine Verlustängste und deine Ängste von anderen abgelehnt zu werden, dann wirst du das nie erfahren.

Kommentar von Melkor421 ,

Tja ist halt so, dann werde ich halt unglücklich bis an mein Lebensende sein. Nicht jeder kann glücklich sein, und wenn ich zu unfähig bin etwas zu ändern, naja dann muss man sich damit abfinden.. 

Kommentar von Melkor421 ,

Ja und es ist nicht nur die Meinung, ich traue mich ja nichtmal das zu tragen was mir gefällt.. Sondern trage eben das was möglichst unauffällig ist, und bloss nicht aufzufallen!! Das wäre auch schon schlimm, aufzufallen. 

Antwort
von PancakeMuffin, 59

Du darfst nicht alles ablehnen. Du suchst hier nach Lösungen zu deinem Problem, bist aber nicht offen dafür etwas zu ändern.
Natürlich ist es schwer über seinen eigenen Schatten zu springen, aber wenn du es geschafft hast, bist du zufrieden und ausgeglichen.
Und wenn du von manchen Menschen abgelehnt wirst, wenn du du selbst bist, dann sind es keine Menschen die in deinem Leben sein sollten und das solltest du auf keinen Fall zu persönlich nehmen.
Und hey, Schmerz vergeht.
Es ist besser mit den richtigen Menschen du selbst sein zu können, auch wenn es nicht sehr viele sind :)

Kommentar von Melkor421 ,

Ja ich lehne alles ab weil es wohl unmöglich ist, ich werde niemals ich selbst sein können, meine Angst vor Ablehnung ist viel zu gross..  

Kommentar von Melkor421 ,

Naja egal es kann halt nicht jeder glücklich sein.. 

Antwort
von CygnusLucifer, 25

Ich hatte früher auch sehr wenig Selbstbewusstsein, aber das hat sich nun geändert, seitdem ich sehr an mich Glaube und sehr viel Mut bekommen hatte. Lehne nicht alles gleich ab! Sondern, denke daran, dass es doch mega schön ist mit Menschen zusammen zu leben, wäre doch langweilig wen es nur dich oder mich geben würde? :D In Sachen ''Liebe'', muss ich noch an mir arbeiten ( Bin gerade verliebt, ist aber ein sehr sehr kompliziertes Thema ;)) Und traue mich nicht, ihn anzusprechen ABER ich arbeite an mir, und das zahlt sich aus,durch Positive rück Nachrichten ;). Also, wen du Viel Zeit mit Menschen verbringst, dann hast du sehr sehr vielen Spaß, den du bitte auf gar keinen Fall verpassen solltest! :D

Kommentar von Melkor421 ,

Ja und jetzt? 

Kommentar von CygnusLucifer ,

Ich meine damit, Glaube an dich selbst! Du brauchst keine Angst zu haben, und wen es kommt, dann ist es eben so, aber immernoch kein Weltuntergang ;)

Kommentar von Melkor421 ,

Ich habe aber Angst vor Ablehnung, und verleugne mich total selbst... 

Antwort
von FragaAntworta, 100

Du solltest eine Therapie in Betracht ziehen, Normal ist es nicht mehr, sobald es Dich belastet, ich meine wir müssen uns alle den Umständen mehr oder minder anpassen, das ist normal, aber daran zu verzweifeln ist es nun mal nicht.

Kommentar von Melkor421 ,

Wie denn? Ich könnte unmöglich mit jemandem darüber reden, also auch nicht mit einem Psychologen, einfach weil ich nicht als schwach gelten will.. Ich bin nunmal ein Verdammter Feigling. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Du musst mit dem Therapeuten nicht darüber reden, Du kannst auch einfach über andere Dinge sprechen, wenn Du dann genug Vertrauen entwickelst, wird es von selber kommen. Mach den Versuch, Du kannst nichts verlieren, aber viel gewinnen, ich wünsche Dir alles gute.

Kommentar von Melkor421 ,

Nein ich werde wohl niemals selbstbewusst sein und an Feigheit zugrunde gehen.. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Stimmt, wenn Du nichts machst. Es liegt an Dir.

Kommentar von Melkor421 ,

Wie soll ich etwas machen und was denn? 

Kommentar von Melkor421 ,

Muss es denn unbedingt eine Therapie sein? Will das nicht machen.. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Etwas unkonventioneller, aber vielleicht hilft es Dir. http://www.wildnisschulen.org/

Kommentar von Melkor421 ,

Was ist denn das?? 

Kommentar von Melkor421 ,

Klingt nach Schwachsinn. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Wie Du meinst, es ist und bleibt Deine Entscheidung. Aber dieser Satz steht in einem krassen Missverhältnis zu Deinen anderen Aussagen, daher nehme ich an, Deine Problem sind gänzlich anderer Natur.

Kommentar von Melkor421 ,

Was wieso sollte ich so mehr über mich erfahren? Ausserdem geht es darum das ich doch lernen soll mich mehr akzeptieren? Was ich nicht kann..  

Kommentar von Melkor421 ,



daher nehme ich an, Deine Problem sind gänzlich anderer Natur.


Was soll das heissen? 

Kommentar von FragaAntworta ,

Ahja, ich sehe den Fehler, es sollte natürlich "Probleme" und nicht "Problem" dort stehen. Entschuldige bitte.

Kommentar von Melkor421 ,

Nein ich meinte was willst du damit sagen, was IST mein Problem? Und wenn du glaubst ich sei gar nicht so Ängstlich und verstelle mich dann liegst du falsch, hier im Internet ist es keine Kunst sich nicht zu verstellen, aber in der realität verstelle ich mich meistens.. 

Kommentar von Melkor421 ,

Und ja Selbsthass ist auch mein Problem... 

Antwort
von poppedelfoppe, 4

Kannst du deine angst gegenüber Ablehnung genauer beschreiben ,schreib doch mal ein typisches ablehnungsbeispiel ,wie sowas aussieht ,kannst ja auch eins erfinden !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community