Frage von Giani99, 16

Ich habe gestern Nacht etwas geträumt und hatte ein Déjà vu. Wie funktioniert das?

Ich habe gestern Nacht einen Traum gehabt. Ich war mir sicher mich in Salzburg zu befinden. Ich war schon drei Mal in Salzburg in den Ferien und im Traum passte nichts zum echten Salzburg. Auch hatte ich das Gefühl, dass ich irgendwie im Mittelalter war. Es gab Kneipen mit Butzenscheiben und der Boden war aus diesen Pflastersteinen, die man in den Füssen spürt. Es hatte Riegelhäuser usw. Es war ein Déjà vu. Ich hatte das schon mal gesehen. Ich weiss nicht wo. Ich glaube es war auch in einem Traum. Aber ich bin mir nicht sicher... Ich glaube (nicht überzeugt) an Wiedergeburt, deshalb habe ich das Gefühl, es hat was mit meinem sogenannt "früheren Leben" zu tun.

Für die Experten unter euch... Wie funktioniert das?? Gibt es überhaupt irgendwelche Beweise??Allgemein Déjà vu s... Wie kommen solche Erinnerungen zustande???

Antwort
von nowka20, 6

---Dasjenige, was der Mensch für das gewöhnliche Bewußtsein von der äußeren Welt sieht, das ist ja nur die äußere Offenbarung. Das ist eigentlich eine große Illusion. Denn hinter alledem steckt erst die geistige Wirklichkeit, die darinnen tätig ist. 

---Und im Grunde genommen taucht der Mensch, indem er träumt, in diese geistige Wirklichkeit ein, aber noch nicht voll vorbereitet dazu, so daß ihm dasjenige, was ihm in der geistigen Welt entgegenkommt, durcheinanderwirbelt, daß es ihm ungeordnet erscheint. 

---Und wir haben zunächst vorzugsweise die Aufgabe, zu erkennen, warum der Mensch mit dem Traume in eine gegenüber der natürlichen Welt so ungeordnete, so chaotische Welt hineinkommt.

Antwort
von Nixx88, 16

Ich glaube ja dass man Dejavu's hat weil man es schonmal so oder so ähnlich geträumt hat.

Geht mir zumindest so

Antwort
von marie1805, 12

Erklären kann ichs zwar nicht so gut aber das video schon ;D 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten