Frage von IngaF, 47

Ich habe gestern meinen neuen Arbeitsvertrag unterzeichnet. Heute stelle ich mir dir Frage, das richtige getan zu haben. Bei meinem jetzigen Arbeitgeber habe ?

ich noch nicht gekündigt. Wie komme ich komme ich da wieder raus? Gibt es eine Widerspruchsfrist/Rücktrittsrecht? Wer konnte damit schon "Erfahrungen" machen?

Antwort
von peterobm, 32

leider kein Hirn vor der Unterschrift eingeschaltet. 

entweder beim Alten AG fristgerecht kündigen - http://www.juraforum.de/ratgeber/arbeitsrecht/arbeitsvertrag-kuendigung-oder-rue...

Kommentar von IngaF ,

Freundlichkeit ist nicht Ihre Stärke!

Antwort
von Ifm001, 21

Überlege dir erstmal in Ruhe, ob das nur das übliche Muffesausen ist, weil das jetzt nicht mehr nur Planung ist. Zudem überlege dir sachlich, warum Du überhaupt eine neue Arbeitsstelle gesucht hast und ob die neue Stelle aller Wahrscheinlichkeit nach diese Punkte löst und keine neuen große Probleme schafft.

Antwort
von suziesext08, 23

du kannst deinen AV vor Arbeitsantritt widerrufen, wenn nicht eine Vertragsstrafe im AV mit aufgeführt ist.

Eine entsprechende Kündigung ist nach Ansicht des Bundesarbeitsgerichts (BAG) mit Urteil vom 25.03.2004 (Az.: 2 AZR 324/03) auch vor Aufnahme der Arbeitstätigkeit möglich, wenn dies nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag
ausgeschlossen wurde.

Schreibst eben, du bist bist aus persönlichen (gesundheitlichen?) Umständen verhindert, den AV zu erfüllen bzw die Arbeit anzutreten. Bei gewerblichen AV ist das kaum ein Problem, schon gar nicht vor und innerhalb der Probezeit. Kein Arbeitgeber, der halbwegs realistisch ist, zwingt Arbeiter zum arbeiten, und wenn die gar nicht antreten, dann erspart er sich später selber zu kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten