Ich habe Gestern das neue Handy meiner Freundin kaput gemacht zahlt das meine Haftpflichtversicherung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

kurz gesagt habe ich sie angerempelt und ihr ist das Handy dabei aus der hand gefallen

Absichtlich oder aus Versehen ?

Hier scheiden sich die Geister - absichtlich wäre Vorsatz und wird von der Privathaftpflicht nicht bezahlt.

Setzen wir mal voraus, dass es keine Absicht war - dann darfst Du das Handy an den Versicherer einschicken, der dann prüft, ob sich deine Schadensschilderung so zugetragen haben kann.

Der Grund dazu ist, dass gerade bei Handyschäden viele Leute bei den Schadensmeldungen es nicht so genau mit der Wahrheit nehmen.

Wenn der Versicherer dann zu dem Ergebnis kommt, dass alles passt wird eine Erstattung bezahlt. Diese richtet sich nach dem Zeitwert des Handys.

Gruß Apolon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumentopf01020
19.11.2015, 12:51

Versehendlich natürlich.

0

Wenn Du Pech hast, überprüft die Versicherung die Geschichte. Wenn sie Zweifel haben oder die Geschichte für sie nicht plausibel klingt, übernimmt sie nicht. Eine Teilschuld hat Deine Freundin nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumentopf01020
19.11.2015, 10:36

Was heißt überprüfen, kommt sie vorbei ob ich wirklich ein Waschbecken habe oder wie?

0

Danke erstmal für eure schnellen Antworten.

Wisst ihr auch ob man die verlorenen Daten (vor allem Kontakte) noch irgendwie retten kann? Die hat sie wohl leider nicht mit einen anderen Gerät synchronisiert =(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht absichtlich das handy beschädigen wolltest und ihr nicht in einer häuslichen Gemeinschaft lebt, dann ja. Sonst nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... bist Du Dir sicher, das mit dem Waschbecken und "Händywaschen"? Bei uns fallen die Dinger immer in die volle Wanne oder besser gleich ins Klo. ... und warum hast Du es zerstört, wenn sie es fallen läßt, fragen nicht nur meine Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumentopf01020
20.11.2015, 12:34

Ich verstehe die Antwort irgendwie überhaupt nicht.. was soll mir das jetzt sagen?

0
Kommentar von Blumentopf01020
20.11.2015, 12:43

Ich versteh auch nicht was das jetzt mit Badewanne und Klo zu tun hat? Ich dachte man soll bei der Wahrheit bleiben?

0

Hallo Blumentopf01020,

da Du Deine Freundin angestoßen hast und ihr nur deshalb das Handy aus der Hand gefallen ist, ist es wahrscheinlich, dass Deine private Haftpflichtversicherung den Schaden zahlt. In der Regel möchte die Versicherung allerdings untersuchen, ob tatsächlich ein Schaden vorliegt, weshalb Du vermutlich einschicken musst. Wenn die Versicherung den Schaden überprüft hat, dann gibt es zwei Möglichkeiten.

Wenn das Handy irreparabel kaputt ist, dann zahlt sie Deine Freundin den Zeitwert des Handys aus. Das bedeutet, dass Deine Freundin nicht den Neupreis, den sie für das Handy bezahlt hat, erstattet bekommt, sondern den Geldwert, den das Handy zu diesem Zeitpunkt wert ist. Das ist dann etwas weniger, weil das Handy ja bereits von Deiner Freundin eine gewisse Zeit benutzt wurde. Da Du allerdings schreibst, dass das Handy Deiner Freundin neu ist, bekommt sie vermutlich noch recht viel vom Neupreis des Smartphones. Wenn die Versicherung aber zu dem Schluss kommt, dass der Schaden über eine Reparatur behoben werden kann, dann zahlt sie nur die Reparatur.

Wie die einzelnen Versicherungsgesellschaften solche Fälle, wie Deinen, behandeln, kann sich unterscheiden. Am besten ist es, wenn Du einfach bei Deiner Versicherung anrufst und nachfragst, ob sie einen solchen Schaden übernimmt und was Du dafür machen musst.

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserer Antwort helfen.

Dein Team von DeinHandy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blumentopf01020
19.11.2015, 10:56

Also laut Aussage vom Samsung Service (gerade erfahren) ist das Handy ein Totalschaden. Die Frage wäre noch ob man trotzdem irgendwie an die Daten rankommt (Kontaktdaten).

0

Egal wie der Fall ausgeht - eine Teilschuld der Geschädigten ist nicht zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?