Frage von lorenita, 24

Ich habe gestern 5 Stunden Zeitungen verteilt wie viel kann ich einehmen dafür?

Hallo also ich habe gestern das erste mal Zeitungen verteilt in einem Bezirk da ich nicht richtig ganz kannte es habe 5 Stunden dafür gebraucht. Ich soll einen Betrag vorschlagen den ich bekommen soll dafür. Ich habe aber leider keine Ahnung wasch dafür nehmen könnte. Weiß einer von ech etwas?

Antwort
von Saisha, 17

Zeitungsaustragen mit Betrag vorschlagen - eine private Zeitschrift?
Normalerweise wird noch vor dem ersten Austragen ein Vertrag ausgearbeitet/unterzeichnet, bei dem auch die Vergütung durchgesprochen wird...

Zum Thema Vergütung: Unter 18 wirst du normalerweise nach Stückzahl (teils in Bezug auf das Gewicht der Hauptzeitschrift) + Stückzahlen weiterer Prospekte pro Zeitschrift bezahlt - über 18 wird zudem der gesetzliche Mindestlohn vom Betrieb mithilfe einer Streckenzeitberechnung miteingerechnet.

// Vergütungsbeispiel meiner Region

Solche Preise sind zB 3 Cent pro Hauptzeitschrift und ,5 Cent pro Inlay. Auf etwa 300 Haushalte wären das pro Verteiltag mit einer Zeitschrift, einem Inlay .035€*300 = 10,50 €. Bei 4mal im Monat wären das 42,00€, mit 18+Vertrag etwa 55 €. Wiegt die Hautzeitschrift mehr als 200g bekommt man meist auch etwas mehr pro Hauptzeitschrift zB 200g=3,30Cent, 240g=3,90Cent.

Für 260-300 Haushalte werden hier etwa 2 Stunden Zeit angesetzt (- Natürlich kann dies bei einem dörflichen Bezirk, oder eben einem in dem die Haushalte noch weiter auseinander liegen anders ausschauen.) Für Erstaustrager in einem Bereich: die ersten zwei bis drei Austragtage braucht man meist doppelt so lange bis man alle Haushalte und Briefkästen gefunden hat - einen Erstaustrage-Bonus bekommt man hier in der Regel nicht. //

Wenn du dir deine Vergütung selbst aussuchen kannst, kannst du natürlich etwas höher greifen, solltest dennoch nicht zu hoch über andere lokale Austragpreise kommen. Bei 140 Zeitschriften würde ich hier von 6-8€ (je nach Gewicht) ausgehen, wenn du mit deinem Gegenüber handeln kannst, fange ruhig bei 10€ an ;) Wenn du wirklich weite Wege zwischen dem Großteil der Haushalte hast, kannst du hier evtl auch noch einen Cent pro Zeitschrift draufschlagen.

Ein weiterer Tipp: normalerweise bekommst du eine kleine Karte deines Austragbezirkes, in dem die dir zugeordneten Straßen markiert sind. Solltest du keine solche Karte bekommen haben, erstelle dir eine und versuche bereits anhand der Karte einen besseren Weg auszumachen. Auch ein Spaziergang ohne Zeitung zum Ablaufen und Kennenlernen der Strecke kann äußerst hilfreich sein, da man ja noch kein Extragewicht hat ;)

Antwort
von aliniwini, 13

Also ich trage Jeden Samstag und Mittwoch 200 Zeitungen aus und bekomme im Monat zwischen 130 und 160 Euro je nach dem wie viel Werbung dabei ist usw.

Antwort
von walterlauber, 20

mach einen Vorschlag von etwa 25 oder 30 Euro. Du wirst dann schon sehen, ob das akzeptiert wird. Wenn Du wieder Zeitungen austrägst wirst Du von mal zu mal immer schneller. Du kannst Dir dann auch Deinen Laufweg optimal planen.

Antwort
von Kandahar, 20

Normalerweise wird man dabei nicht nach Stunden, sondern nach Stückzahl der verteilten Zeitungen bezahlt. Eigentlich klärt man das auch vorher.

Antwort
von Novos, 24

Wie viel Zeitungen hast Du verteilt?

Kommentar von lorenita ,

140 Stück

Antwort
von Griesuh, 13

So etwas wird vor dem Austragen geklärt. zeitungen und Prospekteverteilen geht nach Stück und nicht nach der Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten