Ich habe gelesen, dass Amerika Europa durch die Flüchtlingskrise zerstören will, weil Europa das Potenzial zu einer Weltmacht hat. Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, ich sehe das pragmatisch und ich glaube nicht Alles, was man im Internet an Texten, Bildern, usw., so finden kann. Jeder Oschi kann eine Internetseite so gestalten, dass man denkt: "Wow, das sind Profis". Mit einem Dr.-Titel kann man auch viel Blödsinn erzählen und dass man mit einfallsreichen Geschichten viel Geld machen kann, ob nun als Buch, oder als Film, ist auch lange bekannt.. Soviel zum Verdacht, ein Land "steuert" die Flüchtlinge.

So, aber nun zum Thema und meine Antwort. Vergeß bitte mal irgendwelche "bösen Mächte" und Antagonisten! Das ist der Stoff für Romane. Es gab sowas in der Vergangenheit, z.B. als die Chinesen Tibet besetzen und man dort massenweise Chinesen angesiedelt hat.. (anderes Thema, lange Geschichte.., Russland tat dies auch unter Stalin, die USA tut auch böse Dinge, nur in anderer Form: Google Freeport)

Die Syrien-Flüchtlingswelle ist nur eine von ganz vielen Migrationswellen. Die Weltbevölkerung nimmt ständig zu und gerade in ärmeren Ländern! Das hat viele Gründe, für die leider nicht der Platz reicht.. 

Entscheidend ist jedoch, dass die Migration weiter geht, ob nun nach Norden, Westen, oder wohin auch immer. 

Die Migration nach Europa wird weitergehen, solange es Europa gut geht. Wenn die EU jedoch zerfällt oder es auch hier wieder Krieg gibt, dann ändert sich das wieder blitzschnell!

Krisen, wie Syrien, verstärken die Migration. Wer aber glaubt, daß Problem lösen zu können, oder dass es irgendwann aufhört, der täuscht sich. Die einzige Lösung,  wenn man absolut keine Migranten will, wäre (hier in D.) der Polizeistaat, also ständige Kontrollen, Hausdurchsuchungen, starke Grenzen, usw..

Andere Staaten betreiben selektive Migration, d.h. sie picken sich sozusagen die Rosinen vom Kuchen (keine ungebildeten Migranten, oder nur da wo es sein muss, Baugewerbe, Altenpflege, usw.). 

Doch ein Migrant, der wirklich will, der macht's auch illegal. 

Die Migration wird weitergehen und vielleicht sogar zunehmen! Wer glaubt, dass Syrien eine Ausnahme ist, der täuscht sich gewaltig. Leider wird das in Medien nicht so wiedergegeben und man gaukelt den Menschen etwas vor, dass die Migration ein Problem sei, zu dem es eine Lösung gibt. In Deutschland wäre es z.B.gar nicht möglich, etwas gegen Migration zu unternehmen, weil unsere Gesellschaft schon zu facettenreich ist (ich bewerte das nicht, siehe Bundesamt für Statistik, z.B. türkisch-stämmige Menschen in D., über 5 Millionen).

Neue EU-Länder, wie Polen, Ungarn, usw., haben einen viel kleineren Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund. In solchen Ländern geht man anders vor. Das ist LEIDER zu kompliziert zu erklären.. 

Die EU-Osterweiterung war vielleicht auch nicht-so-schlau durchdacht und hat mit zum Brexit beigetragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heisst Amerika? Amerika ist ein Kontinent. Meinst du den CIA oder NSA oder die zionistische Internationale oder den Militärisch Industriellen Komplex, oder doch Goldman Sachs oder die Illuminati? Oder Obama? Oder Trump? Oder Mickey Mouse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du recht! Mein Kumpel hat mir das auch schon erzählt. Der ist oft auf Montage in Südamerika und da sind die zeichen ganz deutlich, dort kommen nämlich keine flüchtlinge hinn!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyKing
01.07.2016, 11:10

Na so ein Wunder.. Liegt ja auch ein kleiner Ozean dazwischen...

5

Verschwörungstheorien gibts viele.

Ich glaube es wenn ich es selbst sehe.
Was ich schon glaube ist das Amerika im Hintergrund auch viel Schund betreibt.

Aber welches Land macht das nicht......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt genug wichtigere Probleme, da muss man sich nicht auch noch um solch abstruse Theorien kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstens hat Europa gegenwärtig absolut kein Potenzial zu einer Weltmacht.

zweitens wurde diese "Flüchtlingskrise" nicht durch die USA allein ausgelöst, daran war auch Europa beteiligt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Francescolg
05.07.2016, 14:23

Das ist sehr salopp gesagt, man muss ebenso schauen, wer Assad unterstützt. 

Natürlich spielt auch der Irak-Konflikt mit ein. 

Der Fragesteller soll aber "arabische Revolution" mal googlen oder im Pressearchiv suchen.

0

Möglich wäre das schon, denn wenn es um die eigenen Machtinteressen geht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?