Frage von xcilchenx, 31

Ich habe GAS (Generalisiertes Angst Syndrom),kann aber zu keinem Arzt der das behandelt?

Also,vor kurzem habe ich festgestellt dass ich GAS habe( unbegründete Ängste z.B vor zukünftigen Unfällen, vor Tod und so) Ich habe es (noch) nicht ganz so schlimm wie bei richtig stark Betroffenden,aber es ist schon sehr schlimm und schwierig für mich. Ich würde ja gerne zu einem Arzt gehen der das begandelt,aber meine Mutter hält es für Unsinn,mein Vater weiß dass es schwer für mich ist,kann mich aber zu keinem bringen oder was ausmachen,da meine Mutter ja 1.denkt es ist humbuk und dasss ich es mir nur zusammen spinne und 2. Mein Vater ist viel zu weit weg (sie sind geschieden und mein Vater wohnt sehr weit weg). Meiner Schwester habe ich das erzählt und sie hat mir meditazions apps geraten und atmungsübungen von ihrer Psychologin damals,was auch relativ hilft,aber eben nur für einen gewissen Zeitpunkt. Sie sagte sie will mich mal zum Psycholofen schicken, aber da ist ja widder meine Mutter die es für Quatsch hält und ich deswegen nicht hin kann. Was bitte soll ich machen? Ich brauche dringend Hilfe,ich hab furchtbare Angst dass es noch schlimmer wird :( Danke für's Durchlesen und bitte nur ernsthafte Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von poldiac, 23

Hier sollte Dein Vertrauenslehrer eine gute Anlaufstelle sein. Dieser kann dann mit Deiner Mum sprechen. Sollte sie dann immer noch uneinsichtig sein, müsste man das Jugendamt einschalten. Allerdings frage ich mich, wieso Dein Vater nicht bereit ist vorbei zu kommen, wenn es Dir so schlecht geht. 

Kommentar von xcilchenx ,

Es ist nicht so einfach wie es klingt :( wenn mein Vater in einem ganz anderem Land wohnt und die Arbwitszeit auch kompliziert,geht es nicht so einfach.

Kommentar von xcilchenx ,

das mit dem Vertrauenslehrer ist gut

Antwort
von lallien, 18

Du solltest dich mit deiner Mutter mal ernsthaft unterhalten, und ihr erklären, dass es dir so nicht gut geht und du dir sorgen machst. Sie ist nun mal deine Mutter und sie wird das auf jeden Fall verstehen.

Kommentar von Tamtamy ,

Dem stimme ich zu!

Antwort
von LittleMistery, 5

Sowas kann und darf man sich nicht selbst diagnostizieren. Du musst mit einem Arzt reden. Kannst ja deinen Vater mitnehmen oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten