Frage von Lisa2aaa, 53

Ich habe fragen zum Inkassounternehmen?

allo liebe Leute Ich habe einen Hand Vertrag gemacht kann ihn derzeit aber nicht bezahlen habe zwei mal eine email an dem Inkassounternehmen geschrieben das ich es derzeit nicht bezahlen kann und eine selbst Auskunft abgeben habe bei einem anderen Gerichtsvollzieher habe viele Mahnungen bekommen von dem Handy Vertrag aber derzeit höre ich von denen nichts mehr seit Wochen Monat ca was bedeutet das?

Antwort
von Nanonymos, 31

Wie schon erwähnt solltest du am besten per Post mit der Firma kommunizieren und beim ersten Brief rein vorsorglich beim Anbieter kündigen. Einfach um sicher zu gehen. Da das Inkasso Unternehmen beauftragt wurde wird der Vertrag wohl schon gekündigt sein.

Sobald dich das Inkassounternehmen angemahnt hat, wird normal in den Mahnungen von denen auch auch die Übergabe an das dafür zuständige Amtsgericht angedroht. 

Könnte also schon sein, dass schon ein Mahnbescheid beantragt wurde und deshalb kein Schreiben mehr kommt. Ich würde nach wie vor empfehlen, um weitere Schritte und Kosten zu vermeiden, den Kontakt mit denen zu suchen um schnell die Kuh vom Eis zu bekommen.

Kommentar von Lisa2aaa ,

Danke! Mahnbescheid heißt?   kennst mich da überhaupt nicht mit aus. Aber bekomme kein Haftbefehl oder?  Da ich ja schon eine selbst Auskunft abgeben habe 

Kommentar von Nanonymos ,

Das Inkassounternehmen schickt einen Auftrag zum Amtsgericht wenn du dich nicht meldest und beantragt einen Mahnbescheid. Dieser wird ohne große Prüfung im AG an die verschickt. Dort ist dann der Sachverhalt geschildert und die Kosten die verursacht wurden. Also die Schulden beim Anbieter Inkassounternehmen und letztendlich die vom Amtsgericht. Du hast dann die Möglichkeit das ganze zu Prüfen und kannst dann innerhalb von 14 Tagen Widerspruch einlegen, wenn nötig. Passiert das nicht, gibt's nen Vollstreckungsbescheid. Der wird dir dann ebenfalls zugestellt und ich meine, da haste dann auch nochmal 14 Tage Zeit. Reagiert man auch darauf nicht, ist das ein rechtskräftiger Titel der dann an den zuständigen Gerichtsvollzieher geht. Mit dem muss man dann alles weitere besprechen.

Einen Haftbefehl kann der Gläubiger auch beantragen, sollte man bei einer furchtlosen Pfändung die Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung verweigern.

Aber du hattest ja glaub ich schon mal eine abgegeben.....aber wie gesagt, sollte es so weit kommen wird der GV sich schon melden

Kommentar von Lisa2aaa ,

Ok danke also werde ich da jetzt ein Brief hinschreiben und das am besten kündigen wenn es nicht schon so ist. Und wenn bekomme ich ja Post wie es jetzt weiter geht.  Auf jeden Fall hilfreich danke noch mal :)

Kommentar von mepeisen ,

Auf jeden Fall solltest du die Kosten und das Drumherum sehr genau prüfen. Ab fristloser Kündigung sind beispielsweise nur noch bis Vertragsende 50% der Grundgebühren erlaubt. Zudem dürften Inkassokosten für den außergerichtlichen Briefewahn ganz grundsätzlich nicht durchsetzbar sein, wenn alle wussten, dass du Geldprobleme hattest. Melde dich ggf. nochmal hier, sobald der Mahnbescheid kommt. Wenn deine Schulden insgesamt größer sind, empfehle ich auch folgendes Forum:

http://alt.forum-schuldnerberatung.de/forumneu/forumdisplay.php?2-Forum-Schulden...

Da sind auch ein paar Schuldnerberater unterwegs, die helfen bzw. genug, die alles selbst durch haben oder sonst wie gute Kenntnisse haben.

Antwort
von Luka9400, 36

Hey :)

Eigentlich solltest du, was ich empfehle, einen Brief schreiben. Eine E-Mail geht meistens unter den vielen anderen unter. Es ist wichtig, glaube ich, dass du so schnell wie möglich kündigst und dich bei einem Shop (von deinem Anbieter) erkundigst ob dein Vertrag gekündigt wurde und wenn nicht, ob das hier möglich wäre. Sonst staut sich mehr und mehr Geld an.

Mit freundlichen Grüßen,
Luka.

Kommentar von Lisa2aaa ,

Danke für deine Antwort 

Aber Aber sagt mir das das sie sich nicht mehr melden?  Habe immer Mahnungen bekommen und seit Wochen gar nichts mehr 

Kommentar von Luka9400 ,

Ich weiß es leider nicht. Wiegesagt, melde dich am besten bei einen Anbieter vor Ort wie bsp. Vodafone. Frag da nach (nur eben bei deinen Anbieter) und frag ob du gekündigt hast oder warum sie sich nicht mehr melden. Mit freundlichen Grüßen, Luka.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community