Frage von CollinJr, 26

ich habe extrem stress und probleme bei der arbeit?

hallo leute, ich bin ein 20 jähriger normaler MENSCH. ich bin im 2. lehrjahr und ich habe im ersten lehrjahr nichts als lob kassiert von meinem ausbilder. letzte woche habe ich wieder mega lob bekommen weil ich meine arbeit gut gemacht habe. jetzt kommt das problem, die abteilungsleiterin mag mich nicht, bzw alle azubis. sie hat in meiner arbeit, 3 fehler gefunden. was ich dazu schreiben muss ist das wenn ich arbeit schreibe damit auch einen bericht meine, in dem ich alles protokolliere. in diesem protokoll waren 3 fehler, ganz normale fehler!!! sie geht zu meinem ausbilder und ärgert sich über mich ab und ich krieg extrem ärger, davor habe ich noch nie ärger bekommen!!! 1 tag danach habe ich leider eine arbeit komplett versaut, ich habe ein falsches protokoll an den falschen kunden rausgeschickt, mein chef fand das sehr blöd aber habe kein ärger bekommen. 1 tag später kriege ich mit das meine abteilungsleiter sich wieder wegen der gestrigen sachen geärgert hat und schon brüllt mich mein ausbilder an. sagt sachen wie : ich wäre nutzlos, er muss mit mir von vorne beginnen, keiner vertraut mir, andauert soein mist halt. mit diesem druck musste ich dann weiter arbeiten. ich habe die nächste arbeit sehr gut hinbekommen, nur leider habe ich auch hier ein fehler gemacht, der aber so winzig und nichtig ist!!!!! ich habe lediglich eine zahl falsch geschrieben, und das nur am bauteil, also etwas was unser kunde niemals mitbekommt. wieder das gleiche spiel: meine abteilungsleiterin rasstet aus, geht zum ausbilder und diesesmal hat mein ausbilder mich in eine andere halle geschickt. in eine halle wo nur zeitarbeiter sind und wo nur metallblöcke mit der flex geschliffen werden. 4 stunden musste ich das machen und dann bin ich wieder hoch in die halle von meinem ausbilder, zwecks einer veranstaltung, es ging darum das die azubis einen 6km lange strecke für einen guten zweck joggen. ich bin mit meinem chef zu dieser strecke gefahren und er tat so als wenn nichts wäre, hat die ganze zeit späße mit mir getrieben, wir haben sogar bilder für die erinnerung gemacht. ich bin mir also sicher das alles wirklich die schuld meiner abteilungsleiterin ist. aber was soll ich dagegen machen? in mir herrscht so ein starker druck, sogar die chef´s haben das mitbekommen das ich in eine andere halle geschickt wurde. meine abteilungsleiterin macht mir das leben zur hölle und ich kann dagegen garnichts machen, wie soll ich vorangehen, ich weiß echt nicht mehr weiter, ich muss morgen wieder 8 stunden lang mit der flex sachen schleifen, das ist echt extrem anstrengend.. tut mir leid für die rechtschreibung usw aber ich habe das alles jetzt schnell runtergeschrieben und bin für jeden tipp dankbar..

Antwort
von Manja1707, 15

Das ist eine schwierige Situation. Was ich nicht verstehe, hast du eine neue Abteilungsleiterin oder warum hattest du davor nie Probleme und jetzt plötzlich schon? Ich würde an deiner Stelle zuerst einmal mit deinem Ausbilder reden und ihn fragen was er darüber denkt, ob er mit dir zufrieden ist und was du besser machen kannst. Sag ihm wie sehr dich die Situation belastet. Wenn du ihn auf deiner Seite hast wär das schon mal gut. Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit mal mit der Abteilungsleiterin ein Gespräch unter vier Augen zu führen?

Kommentar von CollinJr ,

ich weiß nicht.. das hört sich so einfach an aber es ist echt schwer irgendwie mit einen von beiden zu reden, im ersten lehrjahr hatte ich nie probleme mit ihr..

Kommentar von Manja1707 ,

Ja, mag sein, dass es nicht einfach ist, aber da musst du wohl über deinen Schatten springen. Soetwas kostet natürlich eine gewisse Überwindung. Aber nur so kannst du im Leben weiterkommen. Du musst dich dem Problem stellen, nur so kannst du daran gehen es zu lösen. Wenn dein Ausbilder zwischendurch mit dir Späße treibt und Erinnerungsfotos macht scheint er doch kein kompletter Unmensch zu sein. Vielleicht stellst du dir das Gespräch viel schwerer vor, als es dann tatsächlich ist. Es kann dadurch nur besser werden und du weißt dann auf jeden Fall eher woran du bist. Also Mut zusammennehmen und ansprechen.

Antwort
von Aslanxx, 11

Wieso wendest du dich damit nicht mal an deinen Chef? Das du das Gefühl hast, dass du eigentlich eher Fehler machst die als azubi eben passieren, und mit denen er eigentlich keine Probleme hätte, es aber eskaliert wenn die Abteilungsleiterin meint daran rum meckern zu müssen?. Rede ganz offen. Sag das dir das Druck macht und dir auf diese Weise mehr Fehler unterlaufen. Bitte deinen Chef, dich nicht so runter zu machen. Also wenn man sich als Azubi keine Fehler mehr erlauben kann, weiß ich auch nicht weiter. Außer es wären gravierende Fehler, die dir eigentlich nicht passieren dürften. Oftmals können auch die Berufsschulen vermitteln.

Kommentar von CollinJr ,

es war ein fehler der schon echt blöd war, aber nur einer.. wie meinst du das mit berufschule?

Kommentar von Aslanxx ,

Ja aber Fehler passieren nun mal? Und du redest ja auch von kleinen Fehlern, bei denen du trotzdem fertig gemacht wurdest. Gewisse Lehrer können sich auch mit dem Betrieb in Verbindung setzen. Du scheinst ja massive Probleme dort zu haben, da könnte es nicht schaden vielleicht auch bei einem Lehrer den du magst Rat zu suchen. Klar man weiß nie wie das beim Betrieb ankommt und ob die jeweilige schule das auch tun würde.. könntest dich ja mal informieren. Das beste wäre aber natürlich das Gespräch mit deinem Chef.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten