Frage von MathesKramer, 8

Ich habe einen Videofilm gesehen den ich nicht mehr finde.?

Eine Szene aus diesem Video: Ein Mann wird auf einem Bildschirm gezeigt als zweidimensionales Wesen. Ein sogenannter Flachländer. Er kann seine Umgebung nur nach rechts und links, oder nach oben und unten sehen. Aus dem Bildschirm heraussehen oder hinter den Bildschirm sehen kann er nicht. Er ist also zweidimensional. Vor dem Bildschirm im Zimmer steht eine Frau. ( im dreidimensionalen Raum) Sie versucht mit dem Mann auf dem Bildschirm zu reden und ruft: "verstehst du mich?" Die Frage dieser Szene war: Kann man zwischen den Dimensionen eine sprachliche Verbindung herstellen? Wer weiß und kann mir sagen wo ich dieses Video wiederfinden kann? Vielen Dank für Eure Hilfe. Mathes

Antwort
von hypergerd, 4

Unter

gibt's viele derartige Filme...

2D-Welt ist aber reine Theorie (theoretische Mathematik), da jegliche Körper aus Atomen bestehen und die sind nun mal 3D!

Auch der Schall: von der Entstehung über Fortbewegung bis hin zum Empfänger (Mikro oder Ohr) sind an 3D gebunden!

Es wird in der Theorie aber immer Übertragungswege geben wie:

Energie (z.B. Licht) aus 3D-Welt senden und in 2D-Welt strahlen. Mit Sensoren der 2D-Welt diese Energieschwankungen in Widerstandsschwankungen wandeln (z.B. Lichtsensor). Diese dann in "2D-Schall" wandeln (2D-Lautsprecher).

Oder gleich "am Rand der 2D-Welt" (wenn es so etwas gibt) ein Membran anbringen, gegen das ein 3D-Schaller (z.B. Stimme) einwirkt.

Antwort
von MathesKramer,

Ich habe den Film bei Youtube selbst wieder gefunden. Danke für Deine Antwort.

Der Film Heißt: "Geheimnisse des Weltalls. Dott und das Universum."

Mathes

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten