Frage von jolannar, 43

Ich habe einen Termin bei Gericht, bei dem ich anwesend sein muss. Bekomme ich das Fahrgeld zurückerstattet?

ich habe eine einladung als zeugin bekommen. ich wohne aber iin nettetal und das gricht findet in minden statt. Ich habe kein Auto und muss mit dem zug fahren? die fahrt ist 4 stunden . bekomme ich die fahrt kosten zurück? und meine zweite frage ist, mein man ist nicht eingeladen aber er kommt mit bekommt er das geld auch zurück ersattt ? wir kaufen ja ein gemeinsamen tickt ich bitte um eien antwort

Antwort
von LiselotteHerz, 43

Du bekommst, wenn Du den Fahrausweis (Hin- und Rückschein kaufen) vorlegst, die Kosten erstattet und Du bekommst Zeugengeld. Dein Mann hat keine Vorladung,entsprechend werden ihm keinerlei Kosten erstattet. lg Lilo


Antwort
von schelm1, 24

Als Zeugin erhalten Sie die Fahrkosten erstattet und ein Zeugengeld, sofern Ihr Auftritt bei Gericht Ihnen einen Einkommensschaden bereitet hat. Der Richter fragt Sie, ob Sie Auslagen hatten.

Antwort
von Deepdiver, 29

Antwort zu 1 :

Ja du bekommst eine Entschädigung aus der Gerichtskasse gezahlt.

Antwort zu 2:

Nein, dein Mann bekommt nichts, er ist nicht geladen worden und geht somit leer aus. Es ist sein privates Vergnügen als "Zuschauer" an diesem Vefahren teil zu nehmen.

Das Ticket wird somit nicht ganz bezahlt, denn es ist nur ein einfaches für die An.- und Abreise gefordert.

Antwort
von kreuzkampus, 27

Zeugen bekommen die notwendigen Fahrkosten erstattet. Die kennt die Gerichtskasse. Wenn das gemeinsame Ticket teurer ist, bekommst Du nur Deine Kosten erstattet.

Antwort
von jimpo, 20

Du bekommst Zeugengeld. Ob Du Fahrtkosten erstattet bekommst, kann ich nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community