Frage von Eyuppa1606, 51

Ich habe ein neues Mountainbike von Rex gekauft. Seit gestern ist mir aufgefallen, dass wenn ich fahre, die Kette immer Geräusche macht. Woran liegt es?

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, ..., 21

Was für Geräusche?

Komplett geräuschlos wird deine Kette nie laufen. Die Reibung und damit das Geräusch lässt sich aber durch Schmierung mit Kettenöl verringern.

So wird auch die Lebensdauer der Kette erhöht.

Wenn die Kette irgendwo schleift, solltest du aber Schaltwerk bzw. Umwerfer einstellen (lassen), je nachdem von wo das Geräusch kommt. Dann sollte da nichts mehr schleifen.

Wenn du dein MTB im Baumarkt gekauft hast, können die dir das aber wohl eher nicht einstellen. Auf Youtube gibt es aber gute Anleitungen dazu.

Antwort
von kuku27, 6

wenn du vorne das linke kleine Kettenblatt verwendest solltest du hinten auch links bleiben und nur die großen Ritzel verwenden. Sonst geht die Kette ums Eck, verliert die Spannung, wird lauter, reibt möglicherweise am Nachbarkettenblatt und am Schaltkäfig.

Dasselbe gilt für vorne Große Scheibe, dann sollst hinten nur die kleineren nehmen. Sonst geht die Kette ums Eck, hat in dem Fall zuviel Spannung, wird lauter, reibt möglicherweise am Nachbarritzel und am Schaltkäfig.

Antwort
von Chrissibaer, 35

Also Kettengeräusche hast du immer.
Hast und deine Kette genug Geölt?
Sicher dass die Kette gerade läuft?

Wie hört sich denn das Geräusch an? Nur beim treten oder immer?

Kommentar von Eyuppa1606 ,

Wenn es in den hochsten gang ist also 6,7,8

Kommentar von Hasibert ,

Auf den kleinen Ritzeln macht die Kette etwas mehr Geräusche, also normal. Es fühlt sich beim Treten außerdem etwas rauher an, was man auch in den Füßen spürt.

Kommentar von Chrissibaer ,

dann musst du evtl die Schaltung besser einstellen...

Antwort
von wollyuno, 26

soll der händler einstellen,kleine geräusche sind normal.kette ist aus metall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community