Frage von metronorm, 31

Ich habe einen Knopf im Kopf bzw Black out... Welche Noten stehen für den Akkord Gmaj 5b evtl. auch Cmaj 5b?

Antwort
von Haffo, 9

Hallo,

die beiden Akkorde gibt es eigentlich nicht. "maj b5" würde bedeuten dass im Akkord eine große 3, eine reine 4, und eine verminderte 5 enthalten ist. Also ein h, ein c und ein des. Spiel da mal eine passende Tonleiter zu. ;-) 

Was du meinst ist wahrscheinlich #4, bzw. #11. Beispiel in D-dur: Der Akkord müsste Gmaj7(#11) heißen, wobei du die (große) 7 in der Symbolschrift auch weglassen kannst. (große 3 + #4 + große 7 = lydisch, vierte Stufe von D-Dur, bzw. H-moll. Demnach lautet die Bezeichnung maj7(#11).) Die im Akkord / in der Tonleiter enthaltenen Töne sind also:

g, h, d, fis, a, cis, e.  //  g, a, h, cis, d, e, fis, g.

(Wobei in dem dir vorliegenden Akkord eventuell nicht alle Töne auftauchen. Das cis/des ist eventuell der höchste Ton im Akkord.)

Falls du dir nicht sicher bist: Der Grund ist immer die passende Tonleiter, bzw. das harmonische Verhältnis. Bei Cmaj(#11) wäre die zugehörige Tonart G-Dur, bzw E-Moll. C-maj(#11) enthält:

c, e, g, h, d, fis, a. // c, d, e, fis, g, a, h, c.

Achja und damit du das nicht auch durcheinander bekommst: bei Dominantakkorden (kleine 7) schreibt man einfach nur 7, ohne maj. Auch da sagt man immer #11, zB. Eb7(#11). Bei Moll-Akkorden sagt man b5, zB C#m7(b5), weil dort meistens die 4 mit in der Harmonie ist.

LG

Kommentar von Haffo ,

Nachtrag zum ersten Absatz, zweiter Satz: Wenn eine 3 und eine 4 in einem Akkord enthalten sind, schreibt man "add 4". Ich meinte nur die dazu passende Harmonie bzw. Tonleiter.

Antwort
von chrisedgar, 19

gmaj5b: g h des bzw.

cmaj5b: c e ges.

Grundton, Terz, verminderte Quinte

Kommentar von metronorm ,

Oh Mann! Ja genau ich hatte durcheinander mit maj7b5,9 + 11 im Vortakt und einfacheres war mir zu einfach vorgekommen. Vielen Dank!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten