Ich habe einen alten Fiat Panda 141A 900. Er startet wenn er kalt ist ganz normal. Doch wenn er warm ist nicht mehr, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das er nicht anspringt hat damit zu tun das das Benzin im Vergaser kocht solange man fährt kommt ja immer kaltes nach und sobald der Motor aus ist steigt die Hitze des Motors auf und lässt das Benzin im Vergaser kochen  . 

Einfach nach kurzer Fahrt mal im Motorraum genau hinhören .

Da wird die Benzinpumpe recht am Ende sein und nicht genug Druck liefen oder der Schwimmernadel ist da nicht mehr so dicht wie sie sein sollte    . 

Hatte den Wagen auch mal aber das Problem nicht da der Wagen nach der fahrt min 6-8 Stunden stand nur einmal hat es die Kopfdichtung erwischt was aber sehr schnell durch den einfachen Motor aufbau zu richten war  . Nur der Rost hat uns dann getrennt    

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem hatte ich mal - bei einem Ford 17M und Fort Taunus 1.3        nach längerer, flotter Autobahnfahrt abgestellt, sprangen die beide nicht mehr an! Problem :

wenn der Motor nach dem Abstellen ohne Fahrtwind zu viel Wärme abgibt,
verkochte / verdunstete das Benzin aus dem Vergaser und beim erneuten Starten musste erst wieder genügend Benzin in die Vergaserkammer(n)  gepumpt werden, bis es weiterging.

Achte mal 1-3 min nach dem Abstellen drauf, ob es am Vergaser zischt, oder extrem nach Benzin riecht ( Ohne Kippe im Mund ).

Einen Rat für die Abhilfe ist schwer - sollte das die Störung sein ! Als einziges würde mir einfallen, die letzten 2-3 Kilometer nicht Vollgas zu fahren, eher gemächlich, und - wenn möglich die letzten 100-200 m vor dem Anhalten nur zu rollen, damit der Fahrtwind wenigstens noch etwas von der Wäre rausbläst. Dann schnell die Haube öffnen und abkühlen lassen ! Vorzugsweise wenn möglich im Schatten!

Bei mir hats funktioniert ! 

Als Trost - die meisten modernen Karren melden Dir einen Fehler ohne Beschreibung, der dazu nicht vorhanden oder wichtig ist und Du stehst da wie Ox vorm Berg und suchst die teure Werstatt auf !

Liebe Deine alte Mühle !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue mal nach der Zündkerze 

1.herausdehen

2.reinige denn gebogenen Kopf mit einer Drahtbürste 

3.halte sie an Stahl und starte denn Motor wenn keine kleine funken sprühen ist sie kaputt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise bilden sich Dampfblasen in der Benzinzuleitung zum Vergaser....bedingt durch die Motorwärme....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xRepaR123
06.09.2016, 17:01

ist ein Einspritzer!!

0

Habe ein ähnliches Problem mit meinem Chevrolet. Die Ursache kenne ich nicht, aber meiner startet, wenn ich beim Anlassen ein wenig Gas gebe, daher habe ich das noch nicht weiter verfolgt. Vielleicht hilft das bei dir ja auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?