Frage von popsel20, 50

Ich habe einen Akku für einen quadrocopter. Wenn ich mir einen baugleichen besorge kann ich dann die Kabel zusammenlöten und er kann länger fliegen?

Und kann ich das dann trotzdem mit so einem Balance Ladegerät aufladen? Bitte schreibt es so das es ein Laie versteht ;)

Antwort
von JTKirk2000, 32

Sorry, aber als Laie solltest Du besser die Finger davon lassen. Wenn Du nicht zwischen Reihen und Parallelschaltung unterscheiden kannst, wird es allein dadurch schon riskant für Deinen Quadrocopter und für Dein Ladegerät wegen der eventuellen Überspannung. 

Außerdem kann es durchaus sein, dass die Bauteile empfindlich auf Hitze reagieren, wenn man an entsprechenden Kabeln herumlöten will. Die Bauteile mögen ja schon verlötet worden sein, aber das haben dann wahrscheinlich Maschinen übernommen, die in möglichst kurzer Zeit eine sichere Verbindung herstellen. Als Mensch, insbesondere als Laie setzt man diese Bauteile aber einer zu langen und zu großen Hitze aus, wodurch diese potentiell Schaden nehmen würden. Wenn überhaupt, dann sind Verbindungen eher empfehlenswert, die ohne Hitze möglichst stabil sind. Außerdem kann es sicher nicht schaden, wenn man die Akkus getrennt voneinander laden kann, um das Ladegerät vor Überlastung zu schützen.

Kommentar von 11erDoedel ,

Plus und Minus aneinanderlöten ist immer das beste, was du machen kannst. Alter wenn du nicht weisst, wie LiPos funktionieren, lass die Finger davon! Kannste überhaupt löten? Und welcher Laden bietet bitteschön benutzte LiPos an? Bleib am Boden Kind!

Kommentar von Mekkadrill ,

ich muss sagen Herr Doedel sie scheinen keine ahnung zu haben..

benutzte Lipos bzw. einzelzellen bekommt man wie sand am meer in diversen Online Shops oder ebay, selbst einige Läden bieten so etwas an.

Plus auf Plus bei Lipos ? klar geht das.. die ersten Paar Ladezyklen bis der Zellendrift so groß ist das eine Zelle Überladen wird und der Akku aufbläht und im schlechtestem falle Ausgast bzw. Abbrennt ..

also ohne Balancer einfach mal ein paar Zellen zusammen löten .. gewagt.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Mag sein, dass Parallelschaltung bei LiPos gewagt ist, aber was ist gewagter? Wenn man LiPos parallel schaltet oder wenn man die übrigen Bauteile mit der doppelten Spannung betreiben will, was bei einer Reihenschaltung geschehen würde.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Plus und Minus aneinanderlöten ist immer das beste, was du machen kannst. Alter wenn du nicht weisst, wie LiPos funktionieren, lass die Finger davon!

Plus und Minus aneinander löten bedeutet Reihenschaltung und diese Wiederum eine Erhöhung der Spannung was wiederum dafür sorgt, dass die übrigen Bauteile eine Spannung aushalten müssen, für die sie eigentlich nicht ausgelegt sind. 

Kannste überhaupt löten?

Ich weiß nicht, wen Du meinst, in Bezug auf das Löten (mich oder den Fragesteller), aber anscheinend hast Du schon mal keine Ahnung davon, was es zur Folge hat, wenn man in einem System herumpfuscht, welches an sich eigentlich bereits ausbalanciert ist.

Kommentar von popsel20 ,

Ich versteh gar nix mehr

Kommentar von JTKirk2000 ,

Wenn das so ist, lass es lieber bleiben, an dem Teil herumzubasteln.

Antwort
von Mekkadrill, 25

natürlich "geht", es wäre auch recht einfach nur ist das Hauptproblem das sich die beiden Zellen nie Exakt gleich Entladen werden und es so zum Zellendrift kommt der nicht durch den Balancer ausgeglichen werden kann.

bedeutet: eine Zelle wird über Kurz oder Lang Überladen was im schlimmsten fall zum abbrennen des Akkus führt.

also lieber einen anderen akku mit größerer Kapazität als solche Basteleien.

Kommentar von popsel20 ,

Das heißt ich kann einen Akku mit der selben Spannung aber höherer Kapazität kaufen und es funktioniert?

Kommentar von Mekkadrill ,

solange die Spannung gleich bleibt kannst du auch einen 5000 mA Akku dran hängen. es wird nur soviel strom fließen wie der Kopter Benötigt.

Antwort
von dompfeifer, 3

Wenn Du zwei baugleiche Akkus parallel zusammenschaltest, dann hast Du die doppelte Ladekapazität. Damit kannst Du ein Gerät bei gleicher Leistung doppelt so lange betreiben. Das kann aber auch völlig daneben gehen, wenn das Fluggerät überlastet wird durch den zweiten Akku (höhere Leistung).

Antwort
von popsel20, 21

Löten ist jz nicht das Problem
Aber fliegt die Drohne dann länger oder wird sie kaputt und kann das Ladegerät beide akkupacks aufladen
Vllt ist es so besser formuliert

Antwort
von ThisIsPassi, 22

Nein eigentlich sollte das nicht gut sein ... Zweck Spannung etc

Kommentar von JTKirk2000 ,

Wenn man die parallel lötet addiert sich die Spannung nicht. Allerdings wird es mit dem Ladegerät interessant. Vielleicht gibt es auch eine Möglichkeit, die Akkus zwar miteinander zu verbinden, aber nicht miteinander zu verlöten. Dann könnte man sie immer noch separat aufladen, wie es eigentlich für das Ladegerät normal wäre.

Antwort
von Erick00798, 29

Theoretisch schon aber dadurch wird er schwerer usw

Kommentar von popsel20 ,

Ich hab 55g Nutzlast ich glaub das geht sich aus

Kommentar von deruser1973 ,

Ein 5 AH Akku wiegt deutlich mehr als 55 Gramm,  das wird wohl  nix

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community