Ich habe einen 11 Jährigen verprügelt hilfe ich will kein Ärger bin 13 aber der hat einen 10 Jährigen getreten?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Auf der einen Seiter hast du richtig gehandelt und bist dazwischen gegangen. Allerdings bist du falsch dazwischen gegangen. Du hättest ihn festhalten können, weil du stärker bist.
Dann hättet ihr zusammen zu einem Lehrer gehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finny03
29.11.2016, 13:18

Er hat dem anderen Jungen auch weh getan der hat einen riesigen blauen Fleck

0

Ein Ruhmesblatt wars nicht, wegschubsen und anpfeifen hätte sicherlich gereicht.

Strafrechtlich ein Nothilfeexzess, also eine überzogene Nothilfehandlung, zu Deutsch, so hart häte es gar nicht sein müssen.

Weißt Du, nicht jede Nothilfe ist auch gerechtfertigt, die muß sich schon noch im Rahmen halten.

Dafür bekommt man auch Ärger.

Es fragt sich nur, ob der Knilch Ärger macht, denn seine eigene Story will der sicherlich auch nicht erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Glück das du nicht strafmündig bist. Du hättest die beiden einfach trennen sollen. Wäre der Angreifer dann auf dich losgegangen hättest du dich angemessen verteidigen dürfen. Dein Vorgehen entsprach nicht der gesetzlichen Notwehr und kann deshalb zu Konsequenzen führen, wenn auch nicht im juristischen Sinn.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finny03
29.11.2016, 13:20

Ich bin 13 und ein bisschen Schmerzen für den riesigen blauen Fleck den der kleine hat finde ich nur gerecht

0

Hast alles richtig gemacht, manchmal bedarf es einer physischen Demonstration der eigenen Kraft, um andere in ihre Schranken zu weisen. Zudem hast du es ja für andere getan. Viel kann dir ohnehin nicht passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer aus Rache handelt sollte immer zwei Gräber schaufeln aber trozdem toll für die Civilcourage nur nächstes mal einfach wegziehen und wenn er dich schlägt kannst ihm aufs maul geb bist aber unter 14 also gibts keine juristische strafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal finde ich es natürlich total gut das du dem jüngeren Schüler geholfen hast.

Das war dein erster Impuls,ich denke nicht,dass dir irgendjemand daraus einen Strick dreht.Es war eben nicht anders zu machen,sonst hätte er von dem Jüngeren wohl nicht abgelassen.So etwas nennt man Nothilfe,sofern du nur ein mal zu gehauhen hast.Sicherlich hast du auch einige Zeugen die den Vorfall so schildern können wie er tatsächlich war.

Man soll ja Gewalt nicht mit Gewalt erwidern,sag ich auch immer meinen Söhnen.Aber in so einem Fall sagt mein tiefes Innere,gut so!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier handelt es sich um Körperverletzung von jeder Seite. Auch Kinder können wegen Körperverletzung angezeigt werden. Dann kommt die Polizei und nimmt den Gewalttäter mit auf die Wache, wo ihn die Eltern abholen müssen nach Belehrung. Tolle Sache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähhhmmmm, dies hast du gut gemacht.....hust ( diese Mitteilung geht nur an dich)

Aber Junge, mit Gewalt kommt man nicht weit! Wenn es ärger geben sollte, dann sag einfach, dass dir eine Sicherung durchgegangen ist und im Nachhinein selber gemerkt hast, das du anders hättest handeln sollen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas weniger Aktion hätte vermutlich gereicht, um den Jungen von seinem Opfer zu trennen.

Das, was er bekommen hat, war vielleicht mehr als verdient und Dein Einmischen war natürlich eher lobenswert als daneben.

Wenn Du jetzt von der Schule Ärger kriegst, dann ist das allerdings nicht ganz falsch. Erstens hast Du ebenfalls einen kleineren (jüngeren) geschlagen, was ganz objektiv gesehen nichts anderes war.

Zweitens kann die Schule diese Art der Sofort- und Selbstjustiz nicht durchgehen lassen und muss auch in Deinem Fall ein Zeichen setzen.

Hoffe aber für Dich, dass es dann damit erledigt ist und der Junge nicht auch noch seine Brüder auf Dich hetzt...

Grüße, ------>

PS.: Manchmal hilft ein Schlag mehr als tausend Worte....  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finny03
29.11.2016, 13:31

Dann hol ich meine große Schwester die kann Karate und Tekwando

0

Ich hoffe du hast es richtig gemacht!!!!! Sowas nennt man Zivilcourage!
Klasse !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
29.11.2016, 13:19

Zivilcourage ist "eingreifen", nicht auch Gewalt anwenden!

1

Du hast jemanden geholfen... aber so war es auch nicht richtig. Zurückhalten und dem Schuldirektor melden, wenn es in der Schule, war, wäre besser gewesen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finny03
29.11.2016, 13:13

Dann hätte er aber weiter treten können

0

Das nennt sich Nothilfe und ist in Ordnung. Gut gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob das wichtig ist aber der Junge ist auch Ausländer glaube Marrokko und wohnt im Assistadtteil bin Gesamtschule


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von voxymo
29.11.2016, 13:19

Das ist nicht wichtig und obendrein rassistisch.

0

Gut gemacht! Ich würde dir einen Orden verleihen, dafür, dass du dich für Schwächere eingesetzt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung