Frage von peterpan0157, 74

Ich habe eine Windows 10 cd mit Produkt Key kann ich die für mehre PC nutzen.?

Antwort
von MatthiasHerz, 47

Du kannst mit dieser DVD auf beliebig vielen PCs Windows 10 installieren, registrieren bzw. aktivieren darfst es mit dem beigelegten Lizenzschlüssel nur auf einem einzigen Computer, sofern es keine Multi User Licence ist.

Antwort
von Jensen1970, 2

Vielleicht für 10 PCs nein natürlich nicht.Die Installation ist natürlich möglich aber der Key ist nur einmal zu verwenden.

Antwort
von waveboardexpert, 58

Nein, es sei denn du hast einen Key, der dafür bestimmt ist.

Aber wenn du einen normalen Key gekauft hast, dann kannst du den auch nur für einen PC nutzen.

Antwort
von onomant, 25

Du kannst mit deinem Windows auf einen anderen PC "umziehen". Ihn aber immer nur auf einem PC nutzen, nicht auf mehreren gleichzeitig. 

Kommentar von Acronis2000 ,

Auch ein "Umziehen" ist bei Windows nicht mehr problemlos möglich, da der Key im UEFI/BIOS hinterlegt wird.

Das hat den Vorteil, dass Du bei der nächsten Neuinstallation den Key nicht mehr eingeben musst, allerdings auch den Nachteil, das sich der Key nicht mehr auf einem anderen PC aktivieren lässt.

Kommentar von onomant ,

Alles, wirklich alles was du da schreibst, ist völliger Unsinn.

Informiere dich mal bevor du hier was postest.

Antwort
von NSchuder, 45

Nein. Der Lizenzkey gilt immer für einen Arbeitsplatz. Das  steht auch üblicher Weise auf dem Aufkleber und in den Lizenzbedingungen.

Kommentar von onomant ,

Diese Aufkleber gibt es schon länger nicht mehr. Hat man einen Key gekauft, kann man ihn auch auf anderen Rechnern nutzen.

Kommentar von NSchuder ,

Diesen Aufkleber gibt es bis heute und ein Key ist immer nur für einen Pc zur Zeit gültig - niemals für mehrere gleichzeitig!

Kommentar von Acronis2000 ,

@onomat: Bitte informiere Dich besser, bevor Du etwas postest.
Du hast recht, dass es die Aufkleber nicht mehr gibt, trotzdem kannst und darfst Du die Lizenz nur auf einem einzigen PC verwenden!

Kommentar von onomant ,

Du irrst - s. oben

Bitte erst informieren und dann posten

Kommentar von Acronis2000 ,

Windows 10 speichert Aktivierungsstatus jetzt online

Microsoft hat hinsichtlich der Aktivierung von Windows 10 grundsätzliche Änderungen vorgenommen, ohne es groß zu kommunizieren. Entscheidende Neuerung ist die Speicherung eines Lizenzzertifikats in der Cloud. Für die meisten Nutzer entfällt dadurch die Eingabe des Lizenzschlüssels (Product Key) bei einer späteren Neuinstallation.

Neu geschrieben wurden damit die Aktivierungsregeln für Upgrades eines Windows-Betriebssystems. Das gilt auch für die kostenlosen Upgrades auf Windows 10, zu denen Nutzer von Windows 7 oder 8 innerhalb eines Jahres nach dem 29. Juli 2015 berechtigt sind. Das sollte Neuinstallationen künftig einfacher gestalten – aber erst nach einer erfolgreichen ersten Installation. Eine komplette Neuinstallation (Clean Install) kann sich empfehlen, um alten Ballast zu entsorgen, Speicherplatz zu sparen und wieder die volle Performance zu bekommen.

Nichts geändert hat sich bei der OEM-Aktivierung oder dem Aktivierungsverfahren bei Kunden in der Volumenlizenzierung. Für den Fall hingegen, dass bei üblichen Windows-PCs eine neue Aktivierung erforderlich werden sollte, speichert Microsoft den Product Key für den Rechner jetzt online. Wenn Windows 10 einmal erfolgreich aktiviert wurde, wird es auf dem jeweiligen Gerät in Zukunft automatisch und ohne Zutun des Nutzers aktiviert – eine Internetverbindung vorausgesetzt.

Mit Einzelheiten dazu hält sich Microsoft zurück, weil es sich vermutlich um die Wirksamkeit seiner Anti-Piraterie-Maßnahmen sorgt. ZDNet.com-Kolumnist konnte dennoch mehr darüber in Erfahrung bringen – durch „inoffizielle Gespräche mit Leuten, die einiges zu diesem Thema wissen.“ Er unternahm außerdem Tests mit Windows-10-Installationen in den Wochen seit dessen offizieller Freigabe.

Schon bei Windows 7 und 8 wurde bei der ersten Aktivierung in Microsofts Aktivierungsdatenbank neben dem Lizenzschlüssel ein Hashwert der Hardware gespeichert. Bei UEFI-basierten Geräten konnte der Schlüssel auch im BIOS hinterlegt und später ausgelesen werden. Bei einer späteren Neuinstallation mit gleicher Hardware und gleichem Lizenzschlüssel erfolgte eine Aktivierung.

Beim Upgrade auf Windows 10 überprüft nun das Setup-Programm den derzeitigen Aktivierungsstatus und gibt das Ergebnis an den Aktivierungsserver weiter. Dieser geniert dann ein Windows-10-Lizenzzertifikat – von Microsoft als „digitale Berechtigung“ umschrieben – und speichert es zusammen mit Installations-ID und der soeben aktivierten Version (Home oder Pro). Ein Lizenzschlüssel wird für diese Aktivierung nicht benötigt, sondern nur die Bestätigung des Software-Licensing-Manager-Tools, dass die zugrundeliegende Aktivierung gültig ist.

Quelle: http://www.zdnet.de/88244009/windows-10-speichert-aktivierungsstatus-jetzt-onlin...

Kommentar von onomant ,

Ist doch fast genau das was ich die ganze Zeit schreibe. Offensichtlich hast du den Text nur nicht verstanden - warum auch immer. Allerdings:

Mit Einzelheiten dazu hält sich Microsoft zurück, weil es sich vermutlich um die Wirksamkeit seiner Anti-Piraterie-Maßnahmen sorgt

Ist überholt, da 

https://support.microsoft.com/de-de/help/20530/windows-10-reactivating-after-har...

Nur dran denken: Der Fragesteller hat keinen Fertig PC mit vorinstalliertem Win 10, sondern sich Windows  extra gekauft.

Kommentar von Acronis2000 ,

Ich weiß wirklich nicht, was für Du ein Problem damit hast, die eigentliche Frage des Fragestellers zu verstehen.

Ich kann ja auch verstehen, dass es jetzt, nachdem Du Dich so weit aus dem Fenster gelehnt hast, Dir etwas unangenehm ist, einzusehen, dass Du die Frage falsch interpretiert hast. Allerdings zeigt man wahre Größe, wenn man auch in der Lage ist, einzuräumen, einen kleinen Fehler gemacht zu haben.

Deine ganzen Kommentare beziehen sich immer nur auf die Lizenzierung nach einem Umzug. Das ist hier aber nicht die Frage gewesen. Der Fragesteller wollte wissen, ob er den Produkt-Key auf mehreren PCs verwenden darf. Die Frage wurde von mir und anderen Personen völlig korrekt mit "Nein" beantwortet. Die Lizenz darf nur auf einem PC verwendet werden!  Was ist daran so schwer zu verstehen? Zeig' mir bitte einen Nachweis, aus dem hervorgeht, das mal eine einfache Lizenz (damit meine ich keine Volumen-Lizenz), auf mehr als einem PC installieren darf!

Und warum ist es Dir so ein Bedürfnis, hier andere Leute nur zu kritisieren?

Ich werde jetzt auf das Thema auch nicht weiter eingehen, es ist müßig, weiter darüber zu diskutieren. Wenn Du Langeweile hast, such' Dir bitte ein anderes Betätigungsfeld.

Kommentar von onomant ,

Nein, der Key lässt sich nur einmal verwenden.
Die Lizenz wird dann fest im UEFI/BIOS des PCs hinterlegt.

Auch ein "Umziehen" ist bei Windows nicht mehr problemlos möglich, da der Key im UEFI/BIOS hinterlegt wird.

Letztlich ging es mir um diese Aussagen von dir. Und ein Key lässt sich mehrfach verwenden, aber nur auf einem PC gleichzeitig. Und ein gekaufter Windows 10-Key wird bei der Installation eben nicht im BIOS/UEFI gespeichert, sondern online

Kommentar von Acronis2000 ,

Er wird auch online, zusammen mit dem Hashwert der PC-Konfiguration, gespeichert und funktioniert deshalb auch nur problemlos auf dem PC, auf dem die Lizenz zuerst aktiviert worden ist.

Und wenn ich schreibe "es ist nicht mehr problemlos möglich", dann heißt das noch lange nicht, dass es überhaupt nicht mehr geht, sondern nur, das eine automatische Aktivierung nicht mehr funktioniert, sondern man telefonisch die Microsoft-Hotline bemühen muss, die dann die Berechtigung für eine erneute Aktivierung prüft.

Und das es unterschiedliche Verfahren dafür gibt, ob der Key nun Online oder im BIOS hinterlegt wird, spielte für die eigentlich Fragestellung immer noch keine Rolle...

Kommentar von onomant ,

Und das es unterschiedliche Verfahren dafür gibt, ob der Key nun Online oder im BIOS hinterlegt wird, spielte für die eigentlich Fragestellung immer noch keine Rolle...

Habe auch  nix anderes behauptet. Nur falsche Aussagen korrigiert

Kommentar von Acronis2000 ,

Wenn Du wenigstens so fair wärst, nicht zu behaupten, dass die Aussagen falsche waren, sondern Du nur andere Situationen beschreiben wolltest...

Kommentar von Acronis2000 ,

... und vielleicht solltest Du, bevor Du mal wieder einen Kommentar zu einer Antwort zum Besten gibst, Dir Deinen eigenen Hinweis auf Deiner Profilseite zu Gemüte führen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

Antwort
von redmonkeykh, 37

mit der cd kannst du auf mehreren Pc's Windows Installieren aber den Key kann man nur einmal benutzen

Antwort
von Acronis2000, 40

Nein, der Key lässt sich nur einmal verwenden.
Die Lizenz wird dann fest im UEFI/BIOS des PCs hinterlegt.

Ausnahme wäre ein sogenannter Volumen-Lizenz-Key.
Dieser wird aber für Firmen direkt über Microsoft vertrieben.

Die CD kannst Du dauerhaft verwenden, da sind ja auch nur die Installationsdateien drauf. Um Windows zu aktivieren, brauchst Du dann allerdings jedes Mal einen neuen Lizenz-Key.

Kommentar von onomant ,

Nein, der Key lässt sich nur einmal verwenden.
Die Lizenz wird dann fest im UEFI/BIOS des PCs hinterlegt

Die CD kannst Du dauerhaft verwenden, da sind ja auch nur die Installationsdateien drauf. Um Windows zu aktivieren, brauchst Du dann allerdings jedes Mal einen neuen Lizenz-Key.

Beides stimmt leider nicht.

Kommentar von Acronis2000 ,

@onomant: Und was genau stimmt daran bitte nicht?

Ich liebe es, wenn jemand etwas bemängelt, ohne selbst eine bessere Antwort zu haben! 

Kommentar von onomant ,

Weder wird der Key im UEFI/BIOS hinterlegt, sondern im Microsoft Konto, noch muss man bei einem Umzug auf einen anderen Rechner einen neuen Key kaufen. Eine Hardwarebindung ist in fast ganz Europa nicht zulässig.

Kommentar von Acronis2000 ,

Dann versuche es doch mal...

Rechtlich gesehen gibt es die Hardwarebindung tatsächlich nicht, allerdings hat Microsoft das Problem erst mal ganz raffiniert gelöst!

Kommentar von onomant ,



Dann versuche es doch mal...


Haben schon viele andere  gemacht, und es hat geklappt.

Nein, ganz im Gegenteil: Man kann sogar mit dem kostenlosen Update auf Win 10 auf einen anderen Rechner umziehen. Da zeigt sich Microsoft sehr kulant. 

So wie es aussieht hast du von der ganzen Materie keine Ahnung!!

Kommentar von Acronis2000 ,

Bei einem Hardware-Tausch oder Umzug auf einen anderen PC kommst Du jedenfalls an der Microsoft-Hotline nicht mehr vorbei und kannst nur hoffen, dass es mit einer telefonischen Aktivierung klappt.
Und wie Du schon selbst schreibst, zeigt sich Microsoft ggfs. kulant, d.h. es ist eine Good-Will-Entscheidung von Microsoft.

Kommentar von onomant ,

Oh man, lass es doch einfach sein bevor du dich hier nur weiter lächerlich machst!!

In Windows 10 (Version 1607 oder höher) können Sie Ihr Microsoft-Konto mit der digitalen Lizenz für Windows 10 auf Ihrem Gerät verknüpfen. Dadurch können Sie Windows über die Problembehandlung „Aktivierung“ reaktivieren, wenn Sie später eine bedeutende Hardwareänderung vornehmen (z. B. die Hauptplatine austauschen).

https://support.microsoft.com/de-de/help/20530/windows-10-reactivating-after-har...

Und das gilt für die OEM Versionen. Der Fragesteller hat aber sogar
eine Windows 10 cd mit Produkt Key 

Damit gibt es überhaupt keine Probleme bei einem Umzug. Und da wird auch der Key nicht im BIOS/UEFI eingetragen. Wie denn auch??

Kommentar von Acronis2000 ,

Du bist wirklich ein beratungsresistenter Schlaumeier!
Äpfel mit Birnen zu vergleichen, ist nicht die richtige Lösung.

Das Du die Möglichkeit hast, bei einer Hardwareänderung eine neue Aktivierung durchzuführen habe weder ich, noch ein anderer hier bestritten. Wenn die Hardwareänderung ein Umzug ist, geht auch das, allerdings nur mit Unterstützung durch die Microsoft-Hotline!

Und wenn Du die Frage einfach richtig gelesen und vor allem verstanden hättest, würdest Du hier nicht so sehr auf Deine falschen Aussagen bestehen.

Hier die Frage des Fragestellers noch einmal:
"Ich habe eine Windows 10 cd mit Produkt Key kann ich die für mehrere PC nutzen?"

Die Antwort bleibt NEIN! Eine Lizenz = 1 PC 
Von einem Umzug war der Frage hier nicht die Rede!!!

Und zu Deiner falschen Aussage, das die Windows-Lizenz angeblich nicht im UEFI-BIOS gespeichert wird, hier noch ein wenig Lesestoff um Dein gefährliches Halbwissen etwas aufzubessern:

"Windows 10 speichert Aktivierungsstatus jetzt online.

Microsoft hat hinsichtlich der Aktivierung von Windows 10 grundsätzliche Änderungen vorgenommen, ohne es groß zu kommunizieren. Entscheidende Neuerung ist die Speicherung eines Lizenzzertifikats in der Cloud. Für die meisten Nutzer entfällt dadurch die Eingabe des Lizenzschlüssels (Product Key) bei einer späteren Neuinstallation.

Neu geschrieben wurden damit die Aktivierungsregeln für Upgrades eines Windows-Betriebssystems. Das gilt auch für die kostenlosen Upgrades auf Windows 10, zu denen Nutzer von Windows 7 oder 8 innerhalb eines Jahres nach dem 29. Juli 2015 berechtigt sind. Das sollte Neuinstallationen künftig einfacher gestalten – aber erst nach einer erfolgreichen ersten Installation. Eine komplette Neuinstallation (Clean Install) kann sich empfehlen, um alten Ballast zu entsorgen, Speicherplatz zu sparen und wieder die volle Performance zu bekommen.

Nichts geändert hat sich bei der OEM-Aktivierung oder dem Aktivierungsverfahren bei Kunden in der Volumenlizenzierung. Für den Fall hingegen, dass bei üblichen Windows-PCs eine neue Aktivierung erforderlich werden sollte, speichert Microsoft den Product Key für den Rechner jetzt online. Wenn Windows 10 einmal erfolgreich aktiviert wurde, wird es auf dem jeweiligen Gerät in Zukunft automatisch und ohne Zutun des Nutzers aktiviert – eine Internetverbindung vorausgesetzt.

Mit Einzelheiten dazu hält sich Microsoft zurück, weil es sich vermutlich um die Wirksamkeit seiner Anti-Piraterie-Maßnahmen sorgt. ZDNet.com-Kolumnist konnte dennoch mehr darüber in Erfahrung bringen – durch „inoffizielle Gespräche mit Leuten, die einiges zu diesem Thema wissen.“ Er unternahm außerdem Tests mit Windows-10-Installationen in den Wochen seit dessen offizieller Freigabe.

Schon bei Windows 7 und 8 wurde bei der ersten Aktivierung in Microsofts Aktivierungsdatenbank neben dem Lizenzschlüssel ein Hashwert der Hardware gespeichert. Bei UEFI-basierten Geräten konnte der Schlüssel auch im BIOS hinterlegt und später ausgelesen werden. Bei einer späteren Neuinstallation mit gleicher Hardware und gleichem Lizenzschlüssel erfolgte eine Aktivierung.

Beim Upgrade auf Windows 10 überprüft nun das Setup-Programm den derzeitigen Aktivierungsstatus und gibt das Ergebnis an den Aktivierungsserver weiter. Dieser geniert dann ein Windows-10-Lizenzzertifikat – von Microsoft als „digitale Berechtigung“ umschrieben – und speichert es zusammen mit Installations-ID und der soeben aktivierten Version (Home oder Pro). Ein Lizenzschlüssel wird für diese Aktivierung nicht benötigt, sondern nur die Bestätigung des Software-Licensing-Manager-Tools, dass die zugrundeliegende Aktivierung gültig ist."

Quelle: http://www.zdnet.de/88244009/windows-10-speichert-aktivierungsstatus-jetzt-onlin...

Kommentar von onomant ,

Und zu Deiner falschen Aussage, das die Windows-Lizenz angeblich nicht im UEFI-BIOS gespeichert wird, hier noch ein wenig Lesestoff um Dein gefährliches Halbwissen etwas aufzubessern:

Microsoft hat hinsichtlich der Aktivierung von Windows 10 grundsätzliche Änderungen vorgenommen, ohne es groß zu kommunizieren. Entscheidende Neuerung ist die Speicherung eines Lizenzzertifikats in der Cloud

Jetzt widersprichst du dir schon selbst - unfassbar

Kommentar von onomant ,

PS.

Der Artikel ist vom  14. August 2015 und teilweise überholt

Im übrigen  hat Windows keinen Zugriff aufs BIOS/UEFI um dort einen Key zu speichern

Kommentar von Acronis2000 ,

Lies' den Artikel bis zum Ende und zitiere hier nicht gleich den ersten Satz... der Hinweis mit UEFI kommt weiter hinten im Artikel

Kommentar von onomant ,

Bei UEFI-basierten Geräten konnte der Schlüssel auch im BIOS hinterlegt und später ausgelesen werden. 



Konnte, und nicht wird hinterlegt

Kommentar von Acronis2000 ,

Schade, dass Du nur behaupten und nicht belegen kannst...

Kommentar von onomant ,

Und was genau soll ich deiner Meinung nach belegen??

Kommentar von Acronis2000 ,

Ich habe Dir einen Artikel (und davon gibt es noch mehr) gezeigt, in dem erklärt wird, dass der Key im UEFI hinterlegt werden kann.

Du behauptest jetzt:
"Der Artikel ist vom  14. August 2015 und teilweise überholt...
Im übrigen hat Windows keinen Zugriff aufs BIOS/UEFI um dort einen Key zu speichern"

Später schreibst Du: "Konnte, und nicht wird hinterlegt"

Damit räumst Du aber schon mal ein, dass es zumindest mal ging, was Deine Aussage "Windows hätte keinen Zugriff..." schon mal in Frage stellt. Und warum soll es dann jetzt nicht mehr funktionieren?
 
Ich lerne gerne dazu...
Wenn sich etwas geändert haben sollte, gibt es bestimmt auch einen Bericht darüber.

Wär schön, wenn Du Deine Behauptung auch belegen kannst!

Kommentar von Acronis2000 ,

... und vielleicht solltest Du, bevor Du mal wieder einen Kommentar zu einer Antwort zum Besten gibst, Dir Deinen eigenen Hinweis auf Deiner Profilseite zu Gemüte führen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

Kommentar von onomant ,



Später schreibst Du: "Konnte, und nicht wird hinterlegt"





Das konnte stammt aus deinem verlinkten Artikel und nicht von mir. Im übrigen bezieht das konnte auf Fertig PCs, dort konnte und wurde tatsächlich auch der Schlüssel direkt bei der Fertigung  hinterlegt. 

Windows Keys wurden aber nie  bei selbst vorgenommen  Installation, z.B. bei selbst zusammengebauten PCs, im UEFI/BIOS hinterlegt, . Da musste man bei einer Neuinstallation immer wieder den Key eingeben. Das hat sich nun geändert.


 


Kommentar von Acronis2000 ,

Kommentar von onomant ,

vor 3 Std

Nein, der Key lässt sich nur einmal verwenden.
Die Lizenz wird dann fest im UEFI/BIOS des PCs hinterlegt

Die CD kannst Du dauerhaft verwenden, da sind ja auch nur die Installationsdateien drauf. Um Windows zu aktivieren, brauchst Du dann allerdings jedes Mal einen neuen Lizenz-Key.

Beides stimmt leider nicht.

... und deshalb nun diese ganze Diskussion???
Zu meiner Aussage, die ich hier nun nochmal eingeblendet habe, hattest Du behauptet, das beides nicht stimmt.

1.) Der Key lässt sich nur einmal verwenden und zwar genau auf einem einzigen PC! Von einer wiederholten Installation oder einem Umzug war nie die Rede! Das der Key eventuell bei einer Neuinstallation nicht im UEFI hinterlegt wird, konnte ich nirgendwo dokumentiert finden, Du offenbar auch nicht. Das es möglich ist, den Key im UEFI zu hinterlegen und zumindest bei Fertig-PCs auch so hinterlegt wird, steht ja wohl mittlerweile außer Frage. Und das Microsoft einen generischen Key in Verbindung mir der verwendeten Hardware generiert und diesen an den PC bindet, ist auch Fakt!

2.) Das die Installations-CD dauerhaft, auch für die Installation auf anderen PCs, verwendet werden kann, ist ebenfalls möglich, nur wird dann für jeden weiteren PC eine neue Lizenz benötigt!

Sollte Du, an dieser, für Dich extra ausführlichen Beschreibung, immer noch etwas zu kritisieren haben, dann belege dies endlich durch entsprechende Nachweise!

Kommentar von onomant ,

 Und das Microsoft einen generischen Key in Verbindung mir der verwendeten Hardware generiert und diesen an den PC bindet, ist auch Fakt!



Warum zum Henker sollte man einen generischen Key an die Hardware binden. Diese sind doch nur zur Installation, nicht aber zur Aktivierung von Windows 10 geeignet.

Im übrigen gibt es keine Hardwarebindung von Keys, da nicht erlaubt

 Das die Installations-CD dauerhaft, auch für die Installation auf anderen PCs, verwendet werden kann, ist ebenfalls möglich, nur wird dann für jeden weiteren PC eine neue Lizenz benötigt!

Habe nie was anderes behauptet. Ich zitiere mich mal eben selbst:

Du kannst mit deinem Windows auf einen anderen PC "umziehen". Ihn aber immer nur auf einem PC nutzen, nicht auf mehreren gleichzeitig. 

Kommentar von Acronis2000 ,

... und was genau gab es dann an meiner Aussage zu bemängeln?

Meine Aussage war doch eindeutig!
Der Lizenz-Key lässt sich nur für einen PC verwenden! 

Du betonst immer wieder, das ein Umzug auf einen anderen PC möglich ist, dass war hier aber nie die eigentliche Frage!

Lies' doch einfach die ursprüngliche Frage noch einmal...

Kommentar von onomant ,

kann ich die für mehrere PC nutzen.? War die Frage, und 

Nein, der Key lässt sich nur einmal verwenden.

War deine Antwort. Und die ist nun mal eben falsch. 
Den Key kann man auch mehrfach verwenden, z.B. bei einem Umzug auf einen anderen PC, weil

Die Lizenz wird dann fest im UEFI/BIOS des PCs hinterlegt.
schlicht nicht stimmt. Der Key wird bei Microsoft gespeichert. 

Kommentar von Schleimscheiss ,

Hallo onomant, du bist ja wirklich ein sturer Hund. Wie du richtig gelesen, aber offenbar total falsch verstanden hast, war die Frage, ob man die Lizenz für mehrere PCs verwenden kann und nicht ob man die Lizenz mehrfach verwenden kann!!!!

Auch wenn es dir echt schwer zu fallen schein, zu begreifen, wo der Unterschied ist, so man kann die Lizenz eben nicht für mehrere PCs verwenden! Keiner hat hier gefragt, ob ein Umzug möglich ist. Insofern war die Aussage von Acronis in Bezug auf diese Frage völlig richtig! Und außerdem ist es doch völlig egal, wo der Key nun letztendlich gespeichert wird, er wird halt gespeichert und dem PC eindeutig zugeordnet.

Kommentar von onomant ,

Wo kommst du denn jetzt her mein Bester. Aber egal:

Man kann die Lizenz mehrfach  und für mehrere PCs verwenden, aber immer nur auf einem PC, nicht  gleichzeitig. Was anderes habe ich nie gesagt. 


Die Aussage:


Nein, der Key lässt sich nur einmal verwenden


Stimmt somit nicht. Und nur darum ging es.

Wenn auch du das jetzt nicht kapierst, weiß ich auch nicht

Kommentar von Acronis2000 ,

Mir ist schon klar, dass Du gerne recht haben möchtest, allerdings sollte man dabei auch fair bleiben!

Wenn du meine Antwort einfach so in den Raum stellst, kann man dabei gerne viel hinein interpretieren.
Allerdings bezog sich meine Antwort nur auf ein eindeutig gestellte Frage und in Bezug auf die Frage war die Antwort völlig korrekt und ausreichend!

Ich glaube auch nicht, dass dieses Forum darauf ausgelegt ist, hier Grundsatz-Diskussionen zu führen, sondern kurz und knapp eine Frage zu beantworten. Wenn ich, so wie Du, hier genauso vorgehen würde, gäbe es vermutlich an jeder zweiten Antwort etwas rumzumäkeln.

Ich habe auch nicht geahnt, dass es hier solche Schlauberger wie Dich gibt, die hier jede Antwort bemängeln müssen nur, weil sie offenbar nicht umfassend genau war und Spielraum für Interpretation gibt.

Schön finde ich, dass ich diese Meinung offenbar nicht allein habe!

Kommentar von onomant ,

jede Antwort bemängeln müssen

Du hast ja auch meine Antwort bemängelt, selfowned sag ich da nur!

Kommentar von Acronis2000 ,

ohh, das mit leid... und deshalb also das Rumgezicke???


Kommentar von onomant , vor 6 Std

Diese Aufkleber gibt es schon länger nicht mehr. Hat man einen Key gekauft, kann man ihn auch auf anderen Rechnern nutzen.

0

Mehr

Kommentieren Melden Kommentar von NSchuder , vor 6 Std

Diesen Aufkleber gibt es bis heute und ein Key ist immer nur für einen Pc zur Zeit gültig - niemals für mehrere gleichzeitig!

1

Mehr

Kommentieren Melden Kommentar von Acronis2000 , vor 5 Std

@onomat: Bitte informiere Dich besser, bevor Du etwas postest.
Du hast recht, dass es die Aufkleber nicht mehr gibt, trotzdem kannst und darfst Du die Lizenz nur auf einem einzigen PC verwenden!



Ich habe Dir sogar recht gegeben mit dem Aufkleber, allerdings kann man eben nicht auf anderen PCs nutzen.
Kommentar von Acronis2000 ,

... jedenfalls nicht in Bezug auf die hier gestellte Frage...

Kommentar von onomant ,



Ich habe Dir sogar recht gegeben mit dem Aufkleber, allerdings kann man eben nicht auf anderen PCs nutzen.


Klar kann man die Keys auf den Aufklebern auch auf anderen PCs nutzen. Aber wie bereits gesagt, nicht auf mehreren Rechnern gleichzeitig. Also:
Alter PC mit Aufkleber kaputt, neuer PC, alten Key auf neuen PC nutzen. Alles kein Problem


Kommentar von Acronis2000 ,

Kann es sein, das Du aus Prinzip alles falsch verstehen möchtest?

Selbst wenn man Dir ein Stück entgegenkommt und sagt, dass Deine Aussage "Diese Aufkleber gibt es schon länger nicht mehr. Hat man einen Key gekauft, kann man ihn auch auf anderen Rechnern nutzen" zumindest teilweise richtig war, so kritisiert Du doch tatsächlich jetzt Deine eigene Äußerung???

So einen Sturkopp habe ich ja schon lange nicht mehr erlebt....

Kommentar von onomant ,



so kritisiert Du doch tatsächlich jetzt Deine eigene Äußerung???


Du schreibst wirr.

Kommentar von Acronis2000 ,

...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten