Frage von Jannis111101, 28

Ich habe eine viel zu hohe Ansiedlung des Darmpilzes Candida Albicans im Darm. Ich muss eine Zuckerdiät machen und suche nach süßen alternativen Lebensmitteln.?

Antwort
von Goodnight, 22

Da gibt es verschiedene Ansichten, mir hat man im Krankenhaus davon abgeraten und empfohlen möglichst alles ausgewogen zu essen, weil nur so der Darm eine gesunde Darmflora herstellen könne. Natürlich habe ich Medikamente gegen den Pilz bekommen.

Antwort
von nixawissa, 21

Wenn ich das lese klingeln bei mir die Alarmglocken weil ich damit 6 Jahre rum gemacht habe, kein Arzt kam drauf das der ganze Mist damit zusammen hängt! Bitte unbedingt auf alles süße sofort verzichten sonst erlebst Du die Hölle!  Sogar in Maggi und vielen Lebensmitteln, Getränken ist Zucker der den Hefepilz fördert! Habe sogar lange Salat nur mit Zitronensaft gemacht! Geholfen hat nur Grapefruit in allen Variationen, also Saft usw.Keinerlei Alkohol bitte! Die Medikamente dagegen helfen nicht immer!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar von alastina ,

Darf ich fragen, wie das festgestellt wurde?

Kommentar von alastina ,

Obiges Kommentar wurde falsch platziert

Kommentar von nixawissa ,

Die Hefepilzinfektion wird nur gefunden wenn  man im Stuhl die richtige Stelle erwischt und über die Schwere sagt es dann auch noch nichts aus! Auffallend ist nur sehr heller und häufiger Durchfall und Schmerzen die unerklärlich sind am ganzen Körper.Dieses Erscheinungsbild wird auch die maskierte Krankheit genannt weil der Hefepilz ein Nervengift frei setzt was das Gehirn manipuliert! Deshalb keinerlei Zucker, auch nicht was sich in Zucker umsetzt! Nur Graprfruit oder Saures bekämpft diesen! Damals haben es nur Heilpraktiker gefunden!!

Antwort
von alastina, 13

Darf ich fragen, wie das festgestellt wurde?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten