Frage von schokobeaast, 57

Ich habe eine Süßigkeiten/Schokolade Sucht. Ich kann nicht darauf verzichten und meine Mama kauft immer wieder welche. Ich fühl mich total unwohl, bitte Hilfe!?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von linischuggi, 26

erst mal musst du probieren stark zu bleiben und zu verzichten. falls das nicht klappt rate ich dir ausreichend und sätigend gesundes zu essen um dann keinen hunger mehr auf süßes zu haben. was gegen den plötzlichen essanfall hilft ist ein grüner tee oder pure zitrone danach hat man meistens keinen hunger mehr auf süßes

Antwort
von Frage648, 35

Dann sag ihr sie soll es irgendwo hintun wo du es nicht siehst.

Antwort
von Stellwerk, 21

Bitte Deine Mutter um Mithilfe - sie soll ab sofort nichts mehr kaufen. Wenn nichts Süßes im Haus ist, kannst Du auch nichts essen.

Und dann hilft nur radikaler Entzug ( denn ja, Zucker ist eine Sucht). Verzichte in den nächsten zwei Wochen auf Schokolade, Kuchen und allen anderen Süßkram. Wenn Du was knabbern willst, nimm Äpfel, Melone, Gurke, Möhren. Das ist erstmal hart, aber wenn Du die Phase hinter Dir hast, wird Dein Körper auch nicht mehr so sehr nach Süßem verlangen.

Antwort
von elfentraumata, 24

Ich hatte auch so ein Problem. Nennt sich zuckersucht. Immer wenn ich ein Stück Schokolade aß , konnte ich nichtmehr aufhören. Genau so war es bei allen Süßigkeiten. Ich hab irgendwann einfach garnicht mehr angefangen süßes zu essen . Nimm dir kleine Ziele . Erstmal 1 Tag , dann 3 Tage und dann vielleicht eine Woche Verzicht . Nach jedem erreichten Ziel kannst du dir eine Belohnung gönnen . Du wirst merken , die Lust auf süßes vergeht :)

Antwort
von Schuhu, 22

Schieb nicht die Schuld auf deine Mutter. Die darf kaufen, was sie will. Sag einfach "nein", wenn die Schokolade ruft "Iss mich!".

Antwort
von peter221079, 12

Ich hatte das gleiche Problem und war dann auf 130kg oben bei 1,76. was wir gestritten haben! und jedes mal beim einkaufen hat sie diesen "Mist" wieder gebracht. die Schuld liegt hier nicht bei dir, sondern wirklich an der mutter weil sie nicht verstehen kann, dass dies für Dich eine Sucht ist.  ich traue mich wetten, dass Deine Mama auch bisl zuviel drauf hat.

2007 habe ich das erste mal radikal abgenommen, verzichtet und dabei "geblutet", nur genau bei solchen Diäten kommt der Heißhunger und du frisst was es zu Hause gibt. Heuer im Jänner war ich wieder auf 110kg. Dann habe ich angefangen Reis, Nudeln und Kartoffeln sowie Brot zu reduzieren. Nicht komplett gestrichen. Einfach weniger und dafür mehr Obst und Gemüse sowie Fleisch.

So, was ist das Endergebnis? Ich habe mittlerweile "nur" noch 93kg und durch die "neue" gesündere Ernährung fühle ich mich viel fitter, vitaler und bin nachmittags nicht müde. jetzt fehlt mir das Süße Zeug gar nicht. Das Kästchen ist voll mit Süßkram, und dort bleibt es auch.

Und das ist Fakt - ich habe keine Lust auf das Zeug.

Vielleicht motiviert Dich mein Text etwas ;)

Antwort
von InselmongoFan, 17

sag deiner mutter das du nicht mehr so viel davon essen willst und das sie die sachen vor dir verstecken soll

Antwort
von Hdamngirl, 16

Sag ihr doch das du das nicht möchtest

Antwort
von Otilie1, 28

du kannst sehr wohl daruaf verzichten - reiss dich halt mal zusammen. und  sag deiner mutter sie sol den süßkram den sie für sich kauft, verstecken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community