Frage von acky50, 77

ich habe eine neue arbeit zum 1 mai. da ich einen unbefristen arbeits platz habe . möchte ich jetzt einen aufhebungsvertrag machen?

ich habe ab 1 mai eine neue arbeits stelle. nun möchte ich meine jetztige arbeit sofort kündigen mit einen aufhebungsvertrag. kann ich sofort einen aufhebungsvertrag machen

Antwort
von Hexle2, 46

Ist Deine Kündigungsfrist so lang, dass es nicht mehr für eine ordentliche Kündigung reicht?

Ein Aufhebungsvertrag ist eine beiderseitige Willenserklärung. Du kannst ihn also nur dann schließen, wenn der AG einverstanden ist.

In einem Kommentar hast Du geschrieben dass Du "krank machen" willst, wenn der AG nicht einverstanden ist. Davon würde ich Dir abraten.

Auch wenn Du arbeitsunfähig geschrieben würdest, könntest Du beim neuen AG nicht anfangen. Du wärst noch MA des alten Betriebs und eine Arbeitsunfähigkeit die nur für den alten aber nicht für den neuen AG gilt, kannst Du vergessen. Das funktioniert nicht.

Davon mal abgesehen bezweifle ich, dass Dein Arzt Dich so lange arbeitsunfähig schreibt wenn Dir nichts fehlt.

Antwort
von peterobm, 50

das wirst du können, es muss nur dein Chef mitspielen. Das ist eine Eigenkündigung und zieht eine Sperre vom JB nach sich. 

Was sind deine Kündigungsfristen, steht im Arbeitsvertrag. Nach BGB reicht die Zeit aus um eine fristgerechte Kündigung zu stellen.

Antwort
von Dea2010, 51

Was für Kündigungsfristen hast du im jetzigen Arbeitsvertrag?

Bei einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende reicht es noch für eine normale schriftliche Kündigung von dir zum 30.04. Bei 6 Wochen zum Quartalsende musst du die alte Firma um einen Aufhebungsvertrag bitten.

Hast du den neuen Vertrag schon unterschrieben in Händen? Auf mündliche Zusage nix geben, schwarz auf weiß nach Hause tragen zählt!

Kommentar von acky50 ,

ich habe meinen neuen arbeitsvertrag unterschrieben 

Antwort
von Marakowsky, 45

Kannst du schon, wenn der AG zustimmt. Ob das gut ist, steht auf nem anderen Blatt. Wenn der AG nicht will, wirst du deinen Vertrag erfüllen müssen und die Kündigungsfrist abwarten.

Kommentar von acky50 ,

wenn er nicht damit einverstanden ist, werde ich krank machen

Kommentar von Marakowsky ,

Das wird dir nich helfen, denn dein neuer AG kann dich nicht einstellen, wenn du noch beim alten gemeldet bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten