Frage von Victoria1901, 26

Ich habe eine Maus im ausgebauten Dachgeschoß. Vermutlich zwischen Sparren und Gipskarton. Katze und Falle haben nichts gebracht. Vielleicht Kammerjäger?

Antwort
von LilaPferd1, 25

 Zitat von dieser Webseite

Was hilft gegen Mäuse? Damit man Mäuse vertreiben kann, sollte man
zunächst in Erfahrung bringen, wie sie überhaupt in das eigene Heim
vordringen konnten und was sie konkret angelockt hat.

Der erste Schritt besteht demnach darin, mögliche Schäden und Schwachstellen wie
Mauerwerksöffnungen, offene Kellerfenster usw. zu beseitigen.

Mehr dazu findest Du unter diesem Link > Mäuse erfolgreich vertreiben > http://www.rentokil.de/maus-im-haus/gegen-maeuse-vertreiben-hausmittel-was-hilft...

Den Kammerjäger kannst du später anrufen , sollten diese Tipps nicht zum Erfolg führen . 

 

Antwort
von suziesext06, 26

wenn nichts in die Mausefalle geht, ist es vllt keine Maus, sondern n Marder oder sowas? Das kannste an der Grösse von Kotspuren erkennen. Bei Ratten musste Giftfutter auslegen aus Banane+Hackfleisch, oder:

http://www.amazon.de/Detia-Garda-Rattengift-M%C3%A4usegift-Frischek%C3%B6der/dp/...

Kammerjäger, klar. Aber der ist nicht grad billig.

Antwort
von Christel5, 25

Die Frage ist ein bisschen lustig, Victoria1901.

Weil, meine Katze betrachtet Mäuse in der Wohnung eher als Spielfreunde (wie in den Garfield-Comics).

Die Wissenschaft rätselt bis heute, welche Köder man am besten in Schnapp- oder Lebendfallen legen könnte. Welche Maus mag lieber Käse oder Nutella?

Ich würde auch einen Kammerjäger zu Rate ziehen, bevor sich eine Familie bildet.

Antwort
von Blueberry1201, 24

Einen Versuch ist es wert!

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten