Frage von KolosKolos, 46

Ich habe eine gute idee für due Selbstständigkeit in der Dienstleistungsbranche, wie geht es nun weiter?

Muss ich mir einen Gewerbeschein holen? Eine GmbH oder Ltd. gründen? Eine Steuernummer beantragen? Ich will ja auch Rechnungen schreiben

Antwort
von Maryondo, 19

Bedenke, dass du für eine GmbH 25.000€ Startkapital benötigst.

Du kannst aber alternativ auch eine sogenannte Kleine GmbH / Mini-GmbH (Fachbegriff: "Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)" = UG) gründen. Dort hast du die selben Rechte und Vorteile, wie bei einer GmbH; du brauchst aber nur 1€ als Startkapital.
Nachteil: Du musst solange deine Überschüsse(?) im Stammkapital anlegen, bis du die 25.000€ einer richtigen GmbH erreicht hast.
Sobald das der Fall ist, wird deine UG sofort zur GmbH aufgewertet.

http://www.gruenderszene.de/allgemein/rechtsformen-fur-startups-i-ug-vs-gmbh-was...

Antwort
von newcomer, 27

ich werde ein Einzelunternehmen gründen da bei einer Gmbh 25000 Eus als Sicherheit vorhanden sein müssen

Antwort
von Geochelone, 12

Du musst keine Gesellschaft gründen, um ein Gewerbe zu eröffnen. Du gehst zum Gewerbeamt, füllst eine Gewerbeanzeige aus und bezahlst die Verwaltungsgebühr von 25-30€. Das Gewerbeamt informiert dann das Finanzamt, das dir einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zuschickt. Da ist meist die Steuernummer schon bei, die auf jede Rechnung gehört.

Kommentar von KolosKolos ,

Also ohne Unternehmens Gründung Rechnungen schreiben,OK.

Welchen Namen oder Firmierung trägt die Rechnung ?

Ich habe ja dann nur ein Gewerbe angemeldet, aber noch keinen Firmennamen.

Kommentar von Geochelone ,

Mit der Gewerbeanmeldung gründest du ein Unternehmen, ein Einzelunternehmen ! Und da es zwischen dir und der Firma keinen Unterschied gibt - das Unternehmen hat ja keine eigene Rechtspersönlichkeit -, heißt das Unternehmen juristisch so wie DU.

Im Tagesgeschäft kannst du allerdings auch einen Fantasienamen nutzen. Der hat aber in der Gewerbeanmeldung oder der Steuererklärung nichts zu suchen. Du darfst nur keine Namen nutzen, an denen andere Rechte haben oder mit denen du eine andere Rechtsform vortäuschst. Auf den Rechnungen kann man dich über die Steuernummer identifizieren.

Solltest du deine Leistungen oder Waren im Internet anbieten, dann musst du dort aber ein Impressum mit Echtnamen angeben (s. § 5 TMG).

Antwort
von TheMentaIist, 28

Kommt drauf an ob du bei einer Firma eine Haftung brauchst. Bei Dienstleistungen würde ich immer zur UG oder GmbH raten. Ltd. hat einen schlechten Ruf hier.

Brauchst bei einer UG mindestens 1€ Startkapital, bei der GmbH 25.000€. Vergiss nicht die Notar und Gerichtskosten von ca. 300€

Du bekommst dann i.d.R. automatisch eine USTID

Kommentar von KolosKolos ,

Aber bei einer GmbH brauche ich doch 25 Tsd Kapital?

Wenn ich z.b. aus der hand lesen würde bräuchte ich docj keine GmbH , oder

Kommentar von TheMentaIist ,

Natürlich. Das mindeststammkapital sind 25k. Kannste gerne deinen Notar fragen, fallst du mir das nicht glaubst. 

Aber das solltest du doch schon alles wissen, wenn du aus der Hand lesen willst, Mr. Betrüger?

Antwort
von Fabian3210, 17

erstmal ganz langsam... eine GmbH kostet mind. 25.000€ und ist mit mehr Aufwand als ein Einzelunternehmer verbunden ...  Gibt auch als Mini Gmbh eine UG in Deutschland)

Guck am besten einmal hier vorbei:

https://www.fuer-gruender.de/

Antwort
von baindl, 17
Kommentar von KolosKolos ,

Das mit der aus der Hand lesen war als beispiel gedacht, dass ich keine Hardware benötige für den Job.

Hätte auch gutenacht Geschichten Erzähler sagen können

 ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten