Frage von Robert199706, 108

Ich habe eine große Spinne in meiner Wohnung entdeckt nach dem aufstehen ich muss raus aus der Wohnung?

Hallo, ich habe als ich aufwacht bin eine große Spinne entdeckt wahrscheinlich eine Winkelspinne. Ich wohne in einer Hochparterre im EG bin vor kurzem eingezogen und habe Angst das es im Sommer mehr wird. Die Wohnung ist noch leer nur eine Matratze habe ich zum schlafen und eine Küche. Ich habe eine fürchterliche Angst vor diesen Viechern, weil mein Bruder von einer sehr gefährlichen Spinne als Kind gebissen wurde. Nun ich bin nicht lange in der Wohnung und habe echt keine Lust darauf immer in Angst zu leben. Und des Weiteren, sobald ich die Wohnung betrete die ist immer sehr sehr warm und ich weis nicht ob das feuchtigkeit ist oder einfach die Wärme man wird etwas erschlagen am Anfang. Und unter mir sind Roher logischerweise dort ist direkt der Keller. Ich habe echt Angst, dass ständig Spinnen auftauchen oder andere Viecher was sagt ihr dazu? Ich überlege wirklich die Wohnung zu kündigen.

Antwort
von Schwoaze, 21

Ich mag Spinnen in der Wohnung zwar auch nicht besonders. In Deine Ängste kann ich mich trotzdem schwer reindenken.

Durch meine Fotografiererei in der Natur habe ich festgestellt, das Spinnen wunderschöne Tiere sind. Gnadenlose Jäger, begnadete Baumeister und die, die es bei  uns gibt, sind für uns Menschen harmlos.

Wenn Dich Deine Ängste aber daran hindern, Dich in Deiner Wohnung wohlzufühlen, stehst Du jetzt eigentlich an einem Scheideweg.

Willst Du so weitermachen bis an Dein Lebensende? Davonlaufen, wenn es eng wird? Oder setzt Du Dich mit Deinen Problemen auseinander und überlegst, wie Du sie in den Griff bekommst? Hol Dir jede Hilfe, die Du kriegen kannst, menschlicher, mechanischer und von mir aus auch chemischer Art.

Aber natürlich: Es ist Deine Entscheidung!

Antwort
von ilknau, 17

Hallo, Robert.

Der Spider hat mehr Angst vor dir als du vor ihm, wobei er sicher ein Irrläufer war, denn er schätzt Ruhe und mag keine Erschütterungen, wie sie Mensch nun mal verursacht.

Warum wohl hocken Hauswinkelspinnen und Co vorzugsweise in Kellern und dunklen Ecken?

Im Gegenteil zu deiner Annahme ziehen Überwinterungsgäste nun aus oder um: meine Big Mam, eine grosse Zitterspinne, ist auch weg, weil ihre Nahrung, Fruchtfliegen, raus machte, wobei 2 gleichartige Mitbewohner sich schon vor einer Woche verzupften.

Bleib wohnen, denn allein mit der Wärme aus den Heizungsrohren sparst du gewaltig Geld, musst auch nicht Minutenlang das Wasser laufen lassen, ehe es heiss bei dir oben ist, lG.

P.S. http://www.amazon.de/Praktischer-Spider-Catcher-Spinnenf%C3%A4nger-Insektenf%C3%...


Antwort
von Ninni381, 42

Hi! Ich habe selbst wirklich schlimme Spinnenangst, und verstehe deine Befürchtungen sehr, sehr gut. Während meiner Zeit im Hochparterre habe ich gelernt, genau die Spinnen mit dem Staubsauger einzusaugen, welche mich wirklich verängstigt haben. Andererseits habe ich parallel gelernt, Weberknechte und kleine Spinnen einfach in der Wohnung zu belassen.

Du kannst dir für die Fenster Insektenschutz-Netze besorgen, und offene Lüftungsschächte kannst du damit sicherlich auch abkleben. Man kann wohl auch richtige Gitter basteln, welche dann permanent in den Fensterrahmen eingesetzt werden können. Zudem "teste" ich derzeit ein Spray, welches Spinnen davon abhalten soll, überhaupt durch ein Fenster hereinzukommen.

Antwort
von MrMiles, 62

Also, solange die Spinne am Start ist, hast du auf jeden Fall Ruhe vor allen anderen Insekten. So eine Spinne im Fensterwinkel und du bist alle Mücken los im Sommer :)

Wusstest du eigentlich, dass die Spinne dich persönlich gar nicht als Lebewesen wahrnimmt? Für sie bist du einfach eine große warme Fläche. Wenn sie mal zu dir kommt, dann evtl. nur um sich aufzuwärmen oder um in deiner Nähe ein paar Insekten zu jagen.

Kommentar von usernamekreativ ,

wow ich glaube du hast gerade mein Weltbild geändert 😂👌

Kommentar von NosUnumSumus ,

Wie wir andere Lebewesen unterschätzen und unseren Verstand überschätzen, ist schon krass.
Sogar ein Wassertropfen erkennt, dass Du ein Lebewesen bist, weil Du diese Information, gespeichert in Deinen Zellen, über Dein elektromagnetisches, sowie das morphogenetische Feld an Deine Umweld aussendest.
Es gibt nichts, das kein Bewusstsein hat. Hat es kein Bewusstsein, ist es nichtexistent.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Vielleicht nimmt eine Spinne einen Menschen als Lebewesen war, vielleicht auch nicht. Aber eine Spinne, die man in Mitteleuropa als Hausspinne üblicherweise vorfinden mag, nimmt einen Menschen jedenfalls nicht als Beute wahr, noch nicht einmal potentiell. 

Kommentar von MrMiles ,

Exakt - ein Mensch gehört nicht in das Beuteschema einer Spinne.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Na das ist klar :-D

Antwort
von Calambotte, 16

Mach doch ein Insektenschutzgitter vor deine Fenster, dann sollte da keine Spinne mehr reinkommen können...

Antwort
von Kathyli88, 34

Saug sie dich einfach mit einem staubsauger ein oder erschlage sie. Du wirst in jedem haus und jeder wohnung spinnen finden. Und ich mag sie auch nicht. Aber wie gesagt du wirst niemals irgendwas ohne spinnen finden

Antwort
von Lumpazi77, 24

Die Arten der Gattung Tegenaria (Winkelspinnen) sind harmlos. Der Aufenthalt solchen Spinnen bedeuten ein gutes Wohnklima. Über die Nützlichkeit wurde ja hier schon geschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten